Wieso lasst ihr euch so verrückt machen (Terror)?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich dreh da jetzt auch nicht durch. Aber wenn du das so abwertend/anklagend schreibst wird dir keiner Antworten, dem es so geht.
Denke es liegt daran, weil es eben stark in den Medien ist (wenn du zB eine Weile lang viel über haiattacken liest, gehst du auch nicht mehr so unbeschwert ins Meer, oder nach dem Vorfall mit germanswings hatte auch jeder ein flaues Gefühl im Magen, als er kurz darauf in einen Flieger musste) und dann versucht man halt, sich davor zu schützen und das geht halt am besten durch meiden großer Plätze und Versammlungen.

Es ist eher die Frage: was könnten die Medien an ihrer Berichterstattung verbessern, dass dieses Ziel von Terror durch sie nicht verschlimmert wird.
Wenn ich da an die handyvideos denke, die auf allen Plattformen sichtbar waren gestern: wäre das ein is anschlag gewesen, hätten die schon ihr perfektes propagandamaterial gefunden.

Ich hätte es nicht besser sagen können.

Ich wundere mich auch, warum die Medien sofort von "Terror" reden. In den gestrigen Berichten war ständig von Terror/Anschlag die Rede und nach 3 Sätzen der Reporter war mir klar, dass die absolut keine Ahnung hatten was passiert ist (abgesehen davon das geschossen wurde)

0

Dankeschön!

Teilweise ist es doch nur Geldmacherei der Medien. Da geht es nur drum, wer die ersten Infos aus dem Polizisten rauskitzelt (der wahrscheinlich auch was besseres zu tun hätte). Aber ich fand's echt erschreckend wie viele Leute da ihr Handy rausholen und draufhalten und das dann noch veröffentlichen. (Aber ist inzwischen ja auch bei Unfällen leider nichts seltenes mehr)

0

Weil es für viele die am schlimmsten vorstellbare Art zu Sterben ist. 

Sterben durch eine andere Hand ist eine Vorstellung die Panik auslöst.

Stell dir selbst mal vor wie es ist, einem bewaffneten Menschen gegenüber zu stehen der auf dich zielt, einfach wahlloses Abschlachten... Ein kleiner Moment, kurz vorher warst du vlt auf dem Weg nach Hause, wo deine Familie auf dich wartet... Ein kleiner Moment und dann wars das... Für immer... und keine Möglichkeit zu entkommen...

Das Argument mit dem Ersticken zieht nicht... Das wäre selbst verschuldet wie z.B. an einem See, da muss man selbst aufpassen.Aber wie willst du in einer großen Menschenmenge aufpassen ?

Die Menschen sind darauf konditioniert zu glauben, was da in der Kiste kommt, wird schon stimmen anstatt sich dem Leben zu widmen.

Das Leben ist naemlich schon an sich das Gefaehrlichste was es gibt, man weiss nie genau was passiert, also schaut man mal.

Anstatt nun dem Leben zuzuschauen, wird dem virtuellem Leben der Medienwelt zugeschaut, welches nur auf Angst aufbaut und eine allgemeine Bedrohnung vermuten laesst.

Ist natuerlich nicht so, aber die Leute steigen darauf ein und posten ihre Angst hinaus in die Welt und das ist damit bezweckt: Angstausloesung der Massen, wo doch ein Nachmittag in der Laube ohne Fernseher viel entspannender waere!

Habe Angst getötet zu werden?

Hey,

Vielleicht hört sich das nun verrückt an. Ich stehe jeden Morgen auf, wenn meine beiden Eltern zur Arbeit fahren. Aus dem Grund, weil ich nicht an das Gute im Menschen glaube. Ich bin der Meinung die meisten Menschen wären, wenn sie es müssten, keineswegs abgeneigt zum töten und wenn sie dringend Geld brauchen, räumen sie alle Hindernisse aus dem Weg. Vielleicht haben manche, aber auch nur Spaß am töten. Jeder weiß das es solche Menschen irgendwo dort draußen gibt und ich denke viele Leute, haben bereits eine Person getroffen, der sie so etwas zutrauen würden. Oder das halt mal Nachts jemand vor dem Fenster stand.

Seit etwa 3 Monaten habe ich diese Angst nun. Auch vor dieser Zeit, hatte ich es schon mal, eine Zeit lang. Das Problem ist ich bin jeden Tag zu Hause, da ich wegen psychischer Probleme nicht zur Schule kann. Dann laufe ich ständig durchs Haus und wiederhole dieses immer wieder. Bei jedem Geräusch bekomme ich total die Panik, leider macht unser Haus viele Geräusche. Manchmal bilde ich mir auch ein, das ich jemanden gesehen hätte, dann verläuft ein eiskaltes Gefühl durch meinen Körper, weil mein Kopf das für einen kurzen Moment für Real hielt. Ich wohne in einem Haus, als letzter in einer kleinen Siedlung, neben mir ist ein großes weites Feld und dahinter Wälder. Meine Nachbarn sind alle, Rentner. Geeignete Fluchtmöglichkeiten gibt es so gut wie keine, da ich leider immer noch nicht weiß, wie man manche Fenster so aufmachen kann das ich auch raus klettern könnte.

Ich will noch nicht sterben, mein Leben ist furchtbar und ich bin noch viel zu jung. Ich will auch mal etwas erreichen. Im Moment fallen mir nur 2 Leute ein, die zu meiner Beerdigung kommen würden, so will ich nicht abtreten. Nur es gibt soooo viele kranke Leute in dieser Welt, wer sagt das es nicht mich als Nächsten treffen würde? Achja ich möchte nicht sagen wieso, aber wegen meiner Psyche wäre ich im Notfall nichtmal in der Lage, die Polizei zu rufen oder sonst irgendwie Hilfe zu holen.

Wie soll ich denn nun damit umgehen?

...zur Frage

Angst in der Nacht zu sterben

Hallo, ich weiß, dass es so eine ähnliche Frage schon gibt, aber ich würde gerne selbst noch einmal eine schreiben. Also, ich bin 15 Jahre und habe seit über einem Monat Angst im Schlaf zu sterben. Ich hatte bevor ich diese Gedanken bekam ein enge Gefühl im Hals und machte mich am Abend bevor ich damit einschlief verrückt, dass ich daran ersticken könnte. Obwohl mich das Gefühl verlassen hat, habe ich diese Gedanken, dass ich jede Nacht sterben kann und versuche schon mich zu beruhigen indem ich mir sage 'du bist doch körperlich gesund und noch jung', aber trotzdem kann ich es nicht lassen an meine Angst zu denken. An manchen Tagen sehe ich nur schwarz und kann an nichts anderes denken. Was kann ich nur tun? Zum Psychiater möchte ich nicht allzu gerne oder sollte ich das als eine Möglichkeit sehen?

...zur Frage

Hilfe Schwere Atemnot und Husten?

Hilfe ich habe immer Atemnot und auch Husten ich kann nicht ausatmen und ich kann auch nicht abhusten druck auf der lunge angst zu ersticken angst zu sterben verrückt werden und war zum arzt allergietest birke gräser usw und stress habe ich auch hilfe was tun wie kann ich beruhigen?

...zur Frage

Ist die Angst vor Terroranschlägen in Deutschland berechtigt?

Hallo, die Frage beschäftigt mich zurzeit: Man hört in letzter Zeit nur noch Terror, Terror, Terror. Ich hab ehrlichgesagt Angst das das hier in Deutschland auch passiert. Ich hab echt kein Bock bei nem Terroranschlag zu sterben! Ich wohne in einem Ballungsgebiet.

Ich hab echt Angst bei nem Terroranschlag zu sterben! Ist diese Angst berechtigt. Zur Info lebe in der Nähe von Stuttgart.

Was sagt Ihr dazu?

...zur Frage

Anschläge in freizeitparks -?

Hallo , hab gerade von den anschlägen in München gehört... Wollte mal fragen ob es wahrscheinlich sein könnte das es sowas auch in Freizeitparks gibt ? (Walibi holland)

...zur Frage

Atemnot Atemprobleme Husten?

Hallo Leute!

Ich habe immer Atemnot tief luft holen gefühl angst zu ersticken angst gefühl keine luft bekommen ausatmen und husten und ich werde wie verrückt ich habe auch manchmal kopfschmerzen also was bin ich??

Panikattacken Hyperventilation oder Allergie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?