Wieso läuft dieser Talk Talk Talk-Dreck immernoch im Fernsehn?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ganz einfach: es ist billig in der Produktion und Ausstrahlung!

Mal eine kleine Beispielrechnung:

Nehmen wir mal an, eine Folge kostet in der Produktion komplett 10.000 Euro. In der Summe sind bereits der Zeitaufwand für Redaktion (irgendwer muss ja die intelligenten Texte schreiben), Archiv-Recherche (irgendwer muss die ganzen Bänder stunden lang ansehen und Einzelteile herausschneiden) und die Produktion im Studio (1 - 3 Kameraleute, Ton, Bildregie und Bildschnitt, Beleuchter, Regie etc.) und die Nachproduktion (Endproduktion so das ein komplett sendefähiges Band entsteht) enthalten.

Dem gegenüber stehen im Durchschnitt 3 Werbeinbledungen à 5 Minuten pro 60 Minuten Sendezeit gegenüber.

Nehmen wir weiterhin an, dass ein 30 Sek. Werbespot bei Pro7 im Nachtprogramm ca. 2.000 Euro kostet...

Dann ergibt sich daraus folgende Rechnung:

2.000 Euro x 10 (10 Werbespots à 30 Sek. = 5 Minuten) x 3 Werbeblöcke = 60.000 Euro Umsatz. Abzüglich 10.000 Euro Produktionskosten = 40.000 Euro Reingewinn an einer Folge.

Noch Fragen warum das Fernsehen so viel billig produzierten Scheissdreck sendet?! Es geht ums Geld verdienen - und NICHTS anderes!

PS: Es kann natürlich gut sein, dass die Werbespots in der Nacht nur ein drittel kosten. Aber selbst dann würden immernoch 10.000 Euro übrig bleiben für den Sender. Billiger wirds aber sich eh nicht sein. Ich denke, dass ich mit meinen Preisangaben schon nicht ganz falsch liege.

Die Firma die die Werbung für Pro7, Sat 1 und andere Sender dieser Gruppe verkauft, schreibt dazu auf seiner Webseite folgendes:

Wir werden regelmäßig gefragt: „Was kostet TV-Werbung? Unsere Antwort lautet: „TV-Werbung ist günstiger, als Sie denken!“

In den Preisen für einen TV-Spot werden der jeweilige TV-Sender, das Programmumfeld, die Zeitschiene, der Wochentag sowie der Monat berücksichtigt. Dieses – zugegeben etwas komplexe – Angebotsform hat den Vorteil von fairen Preisen nach Leistungswerten.

Ein 30-sekündiger Spot kostet im Sat.1-Frühstücksfernsehen ab 2.000 Euro, die Werbe-Belegung eines ProSieben-Blockbusters ist zum Beispiel ab 25.000 Euro zu haben und erreicht 15 Prozent Marktanteil bzw. 5 Millionen Zuschauer im Alter von 14 bis 49 Jahren! Kurz gesagt: TV-Werbung erreicht mit Ihrem Media-Budget effizient Ihre Zielgruppe - und übertrifft das Preis-Leistungsverhältnis von Printmedien bei weitem!

alter ein einfaches "wegen dem geld" hätte mir gereicht ._. ich bin grad voll verblüfft wieviel arbeit du dir machst ich danke dir du bekommst auf jedenfall mindetsens mal diesen stern echt super danke!!!! aaalteer ._.

1
@Aaron757

Vielen Dank für die Blumen - freut mich, wenn Dir meine Antwort ausreichend Information gegeben hat!

Warum ich mir so viel Mühe mache willst Du wissen? Ganz einfach: weil ich möchte, dass alle verstehen, wie Medien funktionieren. Was hätte es Dir und all den anderen Lesern denn gebracht wenn ich geschrieben hätte "wegen dem Geld"?! Nichts - zumindest kein echter Informationsgewinn. Und Leute die Ihre Antworten - gespickt mit Rechtschreibfehlern - versenden, oder die sich auf ein "LOL" beschränken, gibt es ja zur Genüge... ;-)

0

weil du es dir ansiehst . )

Schau es dir doch einfach nicht an? Außerdem läuft es nicht täglich und nur spät nachts. Andere Leute schütteln den Kopf über andere Serien, die sie furchtbar finden.

Also ich liebe es absolut! Aber RTL II gucken und Berlin Tag & Nacht. Was bei Talktalktalk gezeigt wird ist wenigstens nicht geschauspielert (das meiste zumindestens)

was war der erste satz? :)

0

Was glaubst du warum die sonst um 4 uhr läuft :D Aber hängt letztendlich vom Geschmack ab :)

Was möchtest Du wissen?