Wieso läuft auf ARD und ZDF Werbung trotz GEZ?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Deutschland regeln gesetzliche Auflagen Dauer und Häufigkeit der Werbung pro Sendung beziehungsweise Sendezeit. Die Rechte zur Ausstrahlung von Werbung in den öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten sind stärker eingeschränkt. Sie dürfen beispielsweise nach 20 Uhr, sowie an Sonntagen und im ganzen Bundesgebiet anerkannten Feiertagen keine Werbung ausstrahlen. Bei nicht öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten darf die Werbung 20 Prozent des Programms, somit 12 Minuten pro Stunde, bisher nicht überschreiten.

Auszug aus Wikipedia

Die zeitlich eingeschränkten Werbpausen sollen unnötige Gebührenerhöhungen verhindern, damit die öffentlich Rechtlichen weiterhin ihr Programm ungekürzt anbieten können.

Ich finde die Werbung von ARD ZDF unverschämt. Am deutlichste wird das z.B. bei der "Sportschau" kaum ein Spiel, schon wieder Werbung. Da kommt einem die Galle hoch! Wo sind die Zeiten mit Ernst Huberty Harry Valerien??

0

Mal abgesehen von der Werbung, wieso ist nach Abschaltung von DVBT ARD und ZDF nicht mehr über die Hausantenne zu empfangen - obwohl man die GEZ - bezahlt ?

Ganz einfach: Damit sich die obersten auch ja den besten Mercedes kaufen können. Schließlich läuft ja da auch hochintellektuelles Programm ... Da sind die 60 Öken alle drei Monate doch sehr gut angelegt ... Heute schon GEZahlt?!

Läuft heute was im Fernsehen?

Außer dem typischen Urlaubsprogramm: Einschalten zum Abschalten?

Und wieso muss ich auch im Juli und August GEZ zahlen, obwohl speziell da die öffentlich-rechtlichen Sender versuchen, garantiert nichts auszustrahlen, was spanndender als ihre früheren Pausezeichen (ey, vielleicht könnten sie die mal wiederholen!) ist.

RTL hat seit gestern wohl wieder "Promis" am Start, für ne endlose "Reality-Show". Kennt wer wen von denen?

Vielleicht wäre "Frau Meier beim Einkaufen", "Hubert Moser beim Schlafen" oder "Akneja Ekzem beim Pickel-Ausdrücken" ne spannende Abwechslung für deren Programm.

Aber für RTL und Ähnliches muss ich immerhin nichts bezahlen. Trotz meiner Abstinenz.

Die öffentlich-rechtlichen kassieren trotz Sendepause weiter. Für "Bares für Rares" oder die hunderste Wiederholung eines schlechten Tatorts.

Und Argumente wie: Wir brauchen die GEZ, damit Fußballspiele weiterhin kostenlos im Fernsehen ausgestrahlt werden können...

Sorry, es sollte jedem Menschen frei gestellt sein, ob er dafür zahlen will, was Bestimmtes "kostenlos" zu sehen.

Die GEZ kassiert monatlich 17,50 € von mir. Nach Abbuchung dieses Geldes liege ich mit meinem Einkommen aus Nachhilfe unter dem Existenzminimum. Aber eben erst danach.

Wenn ich nicht arbeiten würde, hätte ich mehr Geld zur Verfügung.

Und wenn ich den Fernseher einschalte, um zu sehen, welchen Luxus ich mir durch meine Berufstätigkeit verdiene...

Autsch...

Hmpf.

...zur Frage

Neutrale Berichterstattung bei den öffentlich Rechtlichen?

Gibt es sowas bei ARD und ZDF ? Sollte man die GEZ und die ÖR nicht lieber abschaffen ?

...zur Frage

Warum läuft soviel Werbung in den Öffentlichen, wenn wir doch GEZ-Gebühren zahlen?

ich habe vor 2 Minuten ARD eingeschaltet um die Tageschau zu gucken, aber ich musste mir erstmal 2 Minuten Werbung angucken. Warum, wenn ich doch schon GEZ-Gebühren zahle?

...zur Frage

Ist die GEZ gerechtfertigt?

Ich gucke überhaupt kein ZDF, ARD und co, aber muss trotzdem GEZ zahlen. Haltet ihr es für gerechtfertigt?

...zur Frage

Warum ist GEZ-Gebühr Pflicht, warum macht ARD/ZDF das nicht wie Sky durch ein Abosystem?

Warum ist ARD/ZDF eigentlich frei empfangbar und jeder muss dafür zahlen? Die könnten ihr Signal ja auch verschlüsseln und nur wer zahlt kann es empfangen. Es gibt absolut keinen Grund warum jeder dafür zahlen soll, wenn man sich es nicht anschaut. Die könnten das auch verschlüsseln wie bei Sky oder anderen Bezahlsendern. Ich halte das für Abzocke.

...zur Frage

IST GEZ und Ard/Zdf/Rundfunkgebühr dasselbe?

Hallo! Mein Freund und ich wohnen gemeinsam in einer Wohnung. Seit letztem Jahr zahlen wir regemäßig alle drei Monate eine Gebühr von ca. 53 Euro als GEZ- Gebühr. Nun habe ich einen Brief für die Ard/Zdf/Deutschlandradio- Gebühr erhalten und soll diese einzahlen. Da steht allerdings, dass man sie nicht einzahlen muss, wenn eine Person, die ebenfalls im selben Haushalt lebt, diese schon bezahlt.

Ist nun GEZ und die Ard/Zdf/ Deutschlandradio- Gebühr dasselbe oder muss ich tatsächlich diese nun auch noch bezahlen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?