Wieso lässt man das ^2 nicht einfach weg?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du meinst hier:  PStrg=U^2/RStrg ?

Das hat mit Außenleiter und dem ganzen Drumherum nicht viel zu tun. Das hat eher mit dem ohmschen Gesetz zu tun.

Da wird die Leistung auf einem Strang berechnet. Würdest du das ^2 weglassen, würdest du stattdessen den Strom des Stranges erhalten, was falsch wäre.

Da werden zwei Formeln zusammengesetzt

Herleitung:

P = U * I

I = U / R

I haben wir nicht als Eingangsgröße, aber können wir ja aus U und R berechnen (Das ohmsche Gesetz anstelle von I eingesetzt):

P = U * (U/R) 

Das ganze nochmal anders geschrieben...

P = U * U / R

Und schließlich...

P = U^2 / R

Kannst aber auch mit getrennten Formeln und Zwischenschritt rechnen. Ist egal :-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerWahrePaddy 08.10.2017, 14:54

Okey vielen dank für die Antwort jetzt habe ich es verstanden, dass das ganze nichts mit den werten sondern es rein um die Formel Umstellung geht :)

0

Was möchtest Du wissen?