wIESO KRIEGEN kINDER LÄUSE?

Support

Liebe/r MIMI5555,

bitte nicht alles in Großbuchstaben verfassen, dies wird im Internet als unhöflich interpretiert ;)

Viele Grüße,
Leif vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nicht nur kinder bekommen läuse alle menschen können läuse bekommen

Die Kopflaus hat im Gegensatz zu den anderen Tierläusen pigmentierte Augen, einen relativ kurzen Rüssel und fünfgliedrige Antennen. Die Beine sind sehr gut für das Klammern und Fortbewegen an Haaren geeignet. Der sehr druckfeste Körper widersteht einer Belastung von bis zu einem Kilogramm und ist etwa 2,1 bis 3,3 mm lang und dorsoventral abgeplattet. Ihr Erscheinungsbild ist durchsichtig gräulich, nach dem Blutsaugen jedoch eher bräunlich bis rötlich. Die optimalen Lebensbedingungen hat die Kopflaus bei etwa 28 °C, ab Temperaturen von 22 °C verlangsamt sich ihre Entwicklung, und bei 10 °C kommt sie fast zum Stillstand. Erleichtert wird die Ausbreitung der Kopflaus vor allem, wenn viele Menschen auf engstem Raum zusammenleben. Bei zusätzlich mangelnder Körperhygiene wird eine Ausbreitung zwar deutlich verstärkt, jedoch ist einzig die mit der Kopflaus verwandte Kleiderlaus ein Zeichen für mangelnde Sauberkeit. Dennoch hält sich der Glaube, dass auch der Kopflausbefall in erster Linie etwas mit mangelnder Sauberkeit zu tun hätte.

Die Übertragung der Kopflaus von Mensch zu Mensch geschieht normalerweise durch direkten Haarkontakt, also zum Beispiel beim Schmusen, Kuscheln oder Necken und wenn Kinder die Köpfe „zusammenstecken“. Aufgrund dieses Übertragungsweges kommt es besonders häufig in Gemeinschaftseinrichtungen wie Schulen und Kindergärten zur Verbreitung der Kopfläuse.

Kopfläuse können weder springen noch fliegen und überleben ohne Kontakt zu einem Menschen - in Abhängigkeit von der Raumtemperatur - mehrere Tage: Bei Temperaturen zwischen 10 und 20 Grad sind es bis zu sieben Tage, bei Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad jedoch nur 2 Tage.[3]. Daher verbreiten sich Kopfläuse (im Gegensatz zu den Kleiderläusen, die jedoch fast nie auf dem Kopf vorkommen) nur gelegentlich über Kopfbedeckungen, Kleidungsstücke oder Kopfkissen. Allerdings können sie zum Beispiel in Bürsten, Kämmen, Hüten oder Kissen rund einen Tag überleben und sich daher auch über diese Gegenstände weiterverbreiten. Aufpassen sollte man aber auch im Kindersitz, beim Fahrradhelm oder generell an Kopfstützen.

so ich hoffe das sind genug infos

0

Die Ansteckungsgefahr ist groß, Kita, Schule und und und. Können aber auch Erwachsene bekommen

emm... das ist so sie kommen meistens bei klebrigem haar das bedeutet immer schoen harre waschen,ich bin 12,ich hatte schon mintestens 100 mal welche aber ich ahtte welche wegen meinem blut ich habe suesses blut das moegen die leider.warumm sie da sind...das ist genau so wie wenn du fragst wie entstehen hunde,katzen oder hasen sie sind einfach da.

bei laus befall,gehe am besten in die apotheke(wenn du dir gany unsicher bist,yum artzt} in der aphoteke nach nissenkamm fragen und einfach fragen,ja,mein kind hat luause bitte einmal etwas yum behandeln,

das ist gar nicht schlimm,es gibt bei allem eine bedienungsanleitun UNBEDINGT LESEN DAS IST GANz WICHTIG

hoffe das hat geholfen

lg pina

Läuse Rückfall oder neu angesteckt?

Wir hatten vor über einem Monat Läuse (Tochter und ich), ich habe alles absolut gewissenhaft durchgeführt. Danach sind wir in den Urlaub gefahren und haben im Urlaub die zweite Anwendung gemacht (NYDA) und mindestens jeden 4. Tag die Haare mit dem Nissenkamm gekämmt und durchsucht. Meiner Tochter musste ich die Nissen mit den Fingern entfernen, bei mir hat der Kamm funktioniert.

Danach habe ich regelmäßig kontrolliert und dabei immer wieder mal einzelne, aber nur ältere (rausgewachsen, leicht entfernbar) Nissen gefunden.

Vor ca. einer Woche habe ich das letzte Mal gründlich kontrolliert, da war alles ok, dann im KIGA gefragt ob es noch Läuse gibt (- nein, wir waren wohl die letzten) und danach beschlossen, dass wir es überstanden haben.

Gestern sagte mein Töchterchen (5) es würde jucken, ich habe sofort kontrolliert und erst ein paar frische Nissen gefunden und dann auch noch erwachsene Läuse (nach dem Einwirken und Auskämmen mit NYDA waren es ca. 10 Läuse, keine Larven, sehr wenig Nissen.

Jetzt wüsste ich gerne - kommen die 10 aus Nissen die ich übersehen habe (NYDA ordnungsgemäß angewendet, sollte eigentlich nicht sein). Aber warum habe ich dann vor ca. 1 Woche NICHTS gesehen (außer einzelne, alte Nissen). Außerdem sollte ja dann bei mir auch was kommen - ich bin bei weitem nicht so gründlich abgesucht wie mein Töchterchen und ich hatte gestern keine.

Oder kann sie innerhalb ca. einer Woche 10 Überläufer aufsammeln?! Und falls ja Überläufer, dann müsste es im KIGA noch mindestens ein anderes Kind geben.

Ich bin total genervt! Das ganze (fast) von vorne.

Wer hat guten Rat?!

Und noch eine Frage...falls im Kiga Kinder rumlaufen, bei denen die Eltern einen Lausbefall nicht bemerken/melden/behandeln, können da die Erzieherinnnen etwas tun? Ich habe Sorge meine Tochter zurück zu schicken, kann aber auch nicht zu Hause bleiben.

LG, Hourriyah

...zur Frage

Wo liegt der Ursprung von Läusen?

Halli Hallo, mein Vater möchte krampfhaft wissen, woher Läuse eigentlich ursprünglich entstanden sind. Dass sie übertragen werden, ist klar, doch woher kommen diese Insekten eigentlich? Und wo ist ihr eigentlicher Lebensraum, wenn nicht auf unseren Köpfen? Hat einer Läuse, kann sie jeder ebenfalls kriegen. Hab gehört durch Schmutz, doch das finde ich unwahrscheinlich. Im Internet ist nichts brauchbares zu finden. Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Wie kommen aus heiterem Himmel Läuse in den Kindergarten?

Als ich heute meinen Sohn vom Kindergarten abgeholt habe, stand da ein riesen Schild "Wir haben momentan Läuse im Kindergarten". Ich habe ihn erst mal unter die Dusche gestellt, alle Kleider in die Waschmaschine, die Haare gut durchgekämmt etc. Die nächsten Tage sind für uns erst mal tabu :-) Die Erzieherinnen tun mir auch leid, sie geben sich so viel Mühe und suchen jedes Kind ab, desinfizieren alles etc. Aber mal eine blöde Frage. Wo kommen denn plötzlich Läuse her, in einem Land mit unserem hygienischen Standard? Wer überträgt denn heute noch Läuse??? Kommen die von Tierhaltern, oder Leuten mit Landwirtschaft? Oder sind das einfach nur Eltern, die ihre Kinder nicht waschen? Oder Kinder, die besonders anfällig sind? Ich will hier jetzt keine Vorurteile schüren oder auch hören, aber es geht mir wirklich um die Information, wie man selber zum Läuseeinschlepper werden kann (in einem geschlossenen System, in dem Monatelang keine mehr waren)... ist doch komisch, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?