Wieso kriege ich ohne jeglichen Beweis eine Haftstrafe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

@ Hkart

Hier kann sich keiner ein Urteil bilden, wie die Beweislage ist oder war.

die richterin gab mir 8 Monate freiheitsstrafe+ dazu würden meine 9 monate offene bewährung draufkommen...

Diese Frage sollte dir dein Anwalt am besten erklären können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HKart
22.05.2016, 18:26

Mein anwalt kann es auch nicht verstehen, war erst letzte woche bei ihm und er meinte, dass er sie nicht versteht, dass es keinen einzigen beweis gab und die richterin plötzlich ihre meinung änderte, als sie mein bundeszentralregister las

0

Die Justiz muss immer, auf der Basis von Beweisen, Zeugen und Wissen über den Täter, abwägen, ob der Täter schuldig oder unschuldig ist. Natürlich ist es wie ein Schlag ins Gesicht wenn man weiß, dass man sich eigentlich gebessert hat und trotzdem unschuldig verurteilt wird, aber leider scheint es, da du ja schon mal Körperverletzung begangen hast, sehr wahrscheinlich, dass du wirklich handgreiflich wurdest und so verurteilen sie dich trotzdem.

Wurde das Urteil schon vollstreckt oder ist das das Ziel des Klägers? Weil eigentlich gilt "Im Zweifel für den Angeklagten" und in Folge dessen, dürftest du ohne Beweise gar keine Strafe erhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HKart
22.05.2016, 18:57

wir sind ins Berufung gegangen

0

Tut mir leid für dich. Das ganz nennt sich dann faire deutsche Rechtsprechung. Wenn sie irgendwie Wunden vorweisen konnte und die Richterin ihr geglaubt hat (so unparteiisch sind die ja doch nicht immer ; sind ja nur Menschen) dann kann ich die Entscheidung verstehen. Fehler macht jeder. Kopf hoch und weiter machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HKart
22.05.2016, 18:25

Nein, sie hatte garnichts, sie konnte ja auch nichts vorzeigen weil sowas noch nie stattgefunden hat....

Mein anwalt sagte, dass die richterin plötzlich ihre Meinung geändert hat, als sie mein Bundeszentralregister sah...

0

Bei alledem hilft es wirklich nur wenn du dir einen Anwalt nimmst. Ich denke mal dass du bei der Verhandlung einen Pflichtverteidiger hattest? Die kannst du natürlich vergessen.

Du brauchst einen eigenen Anwalt der Widerspruch einlegt. Wenn es am Geld mangelt hast du natürlich ein echtes Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HKart
22.05.2016, 18:27

ja ich hatte n Pflichtverteidiger, wir gehen jezz ins Berufung

0

ich hoffe deine ex erwischt das Karma wie keinen anderen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?