Wieso koppelt sich die Welt nicht von der Bank ab?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil diejenigen, die die Macht hätten, etwas an der Situation zu ändern, von genau dieser Situation profitieren :)

Die Menschen, die nicht davon profitieren, aber merken, dass sie Sklaven sind, haben nicht die Macht, etwas zu ändern - wenn sie ihre Schulden nicht zahlen, kommt die Polizei mit dem Schlagstock vorbei^^

Ja das denke ich genauso aber wer steckt dahinter ?

0
@GeRmAnSK

Hier eine richtig interessante Doku:

https://www.youtube.com/watch?v=Owh3k1RejxE

Es sind nichtmal die Politiker, sondern die Superreichen, die im Hintergrund alles steuern können - das ist keine Verschwörungstheorie, sondern allgemein bekannt ;)

Wer Geld hat, kann sich direkt oder indirekt andere Machtinstrumente zulegen und in jedem Bereich mitmischen - wenn man in einem Bereich keine Ahnung hat, bezahlt man Leute, die Ahnung haben, um für einen zu arbeiten - so kann man in jedem erdenklichen Gebiet macht ausüben und so wird's unter Anderem gemacht ;)

1

"Funktionieren muss nichts, Hauptsache das Prinzip ist richtig".

Die weltweite Verschuldung beträgt 325% gegenüber dem weltwirtchaftlichen BIP.
Alles was erwirtschaftet wird, ist bereitss mehrfach verfrühstückt.

Schulden die nicht mehr bezahlt werden können, sind keine Schulden.
An möglichen Lösungen mangelt es nicht.

- man setze die Zinsen auf 0% und prolongiere die Tilgung auf niemals
- ein allgemeiner Schuldenschnitt, streichst Du mir, streiche ich Dir
- eine creative Destruction, schöpferische Zerstörung, nach Schumpeter

Die Welt hat sich für die erste Variante entschieden.
Selbst bei Zinsen von 0,5 -1% und einer Inflation (Geldentwertung) von 1,5% ist der nominale Wert der Zinsen negativ.
Siehe die Verschuldung, diese Differenz brauchte 325 Jahre bis die Schulden nominal 0 wären.

Ein Schuldenschnitt zeitigte das Problem, dass das System rekapitalisiert werden müsste.
Das funktionierte nicht auf Knopfdruck und würde das Vertrauen in eben Geld nachhaltig ruinieren.

Verbliebe die dritte Version, die nicht gesteuert werden könnte. Es wäre ein objektiver wie dynamischer Prozess.
Hier hilft ein Blick in das System der Schattenbanken. Hier bündeln sich derzeit weltweite Schulden in Höhe von 71 Billionen Dollar, Tendenz steigend.
Platzte nur ein Teil dieser Schulden, wäre die jüngste Finanzkrise nur ein
laues Lüftchen..
Gleichwohl gibt es Crash-Propheten, die genau das vorhersagen.

Bei diesen Aussichten, Lösungen 1-3, machen wir das, was jeder Hamster macht, wir strampeln weiterhin im Hamsterrad, wenn auch ohne Aussicht auf Sinnhaftigkeit.

Gäbe natürlich noch Schattierungen, innerhalb der Lösungen, wie gallopierende Inflation oder Deflation.
Sind beide ungefähr so charmant wie Pest und Cholera.
Stand der Dinge nennt sich Stagflation, in etwa vergleichbar des Versuches ein Loch ins Wasser zu treten.

Lehne Dich bequem zurück, wir alle haben einen Logenplatz in der Geschichte, sind gleichsam deren Passagiere, wie einst auf der Titanic.
Die Frage ist nicht ob wir den Eiseberg rammen, sondern wann?

Ich hoffe alle bankenkritiker und antikapitalisten waren auch brav in hamburg und haben ein Schild hochgehalten(und keine Steine geschmissen).

Was möchtest Du wissen?