Wieso konnte ich wegen meiner Nase nicht schlafen? Und kann man irgendetwas dagegen machen?

8 Antworten

Wenn du nicht die Möglichkeit hast, dir Nasenspray oder ähnliches zu besorgen, würde ich tagsüber inhalieren.

Um besser schlafen zu können: Versuche den Kopf höher zu legen als den Körper. Lege vielleicht ein oder zwei Kissen (je nach Dicke) unter oder auf das Kopfkissen, dass du sowieso schon benutzt. Ich kann so bei Erkältungen deutlich besser schlafen. Der einzige Nachteil: wenn man länger am Stück krank ist, kann man Rückenschmerzen bekommen, die mich persönlich allerdings deutlich weniger am Einschlafen gehindert haben, als meine verstopfte Nase. Kannst es ja einfach Mal ausprobieren. Manche Lattenroste (das Holzteil unter der Matratze) haben auch die Funktion, das Kopfende aufzurichten. Du kannst ja bei dir Mal nachgucken. Wenn du es hast, brauchst du es wirklich nur ein kleines Stück hochzustellen. Probier's aber am besten aus und gucke, wie es für dich am besten passt.

Du wirst nachts immer noch durch den Mund atmen, aber es wird kein so großer Druck auf deine Nebenhöhlen ausgeübt, weswegen du deutlich weniger Kopfschmerzen dabei haben wirst.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wieso du deshalb nicht schlafen konntest? Nun, weil es extrem unangenehm ist, durch den Mund atmen zu müssen.

Was du dagegen tun kannst?

Abschwellendes Nasenspray aus der Apotheke kaufen.

Wichtig dabei: Nicht länger als ein paar Tage am Stück verwenden, alle 8 Stunden und nur einen Sprühstoß jeweils in ein Nasenloch.

Inhalieren mit Eukalyptus. Besser nasenspray Duo ratiopharm.

wenn öfters vielleicht unentdeckte bettmilbenallergie: milbopax.

Lass dich in der Apotheke beraten, hol dir abschwellende Nasentropfen, trink viel, dass der Schleim sich nicht in den Nasennebenhöhlen festsetzt, mach Kamilledampfbäder, spüle deine Nase mit Salzwasser.

Es gibt Nasentropfen in der Apotheke, gegen sowas.

Die nächste Apotheke ist voll weit weg und ich hab kein geld um mir eins zu kaufen und so…

0

Was möchtest Du wissen?