Wieso kommt es zu einem Sekundenschlaf?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Entgegen landläufiger Meinung kann der Sekundenschlaf auch mit offenen Augen ablaufen und im körperlich ausgeruhtem Zustand vorkommen. Die Ursache ist z. B. in einer bequemen Sitzhaltung zu finden, bei der Barorezeptoren längs der Wirbelsäule einen Ruhezustand signalisieren und damit im Gehirn das Weckzentrum ausgeschaltet wird. Wenn dann die Sinneswahrnehmung der Augen noch durch monotone Bildeindrücke die Aufmerksamkeit unterfordert, wird die Gehirnaktivität soweit zurückgefahren, dass Reaktionszeiten von mehreren Sekunden die Folge sind.

Sekundenschlaf ist vor allem im Straßenverkehr relevant, und verursacht der Deutschen Verkehrswacht zufolge 25 % aller Verkehrsunfälle. Besonders riskant ist hierbei das Zurücklegen langer Strecken bei Nacht oder monotoner Strecken, die die Aufmerksamkeit nicht zwingend fordern.

Wenn eines oder mehrere der folgenden Symptome auftreten, ist erhöhte Vorsicht und das Einlegen einer längeren Erholungspause erforderlich:

  • schwer werdende Augenlider,

  • brennende oder schmerzende Augen,

  • trockene Mundschleimhaut,

  • Gähnen, das sich kaum mehr unterdrücken lässt,

  • das Bedürfnis, sich die Nasenwurzel zu massieren,

  • leichtes Frösteln,

  • wiederholtes Aufschrecken aus Unaufmerksamkeit.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sekundenschlaf

  • Auf keinen Fall sollte man sich durch das Lauterdrehen der Musik aus dem Radio oder durch eine Unterhaltung mit dem Beifahrer "wach halten". Der spontanen Müdigkeit kann nur durch eine ausreichende (Schlaf-)Pause entgegengewirkt werden. Das Anfahren eines Rasthofes ist also unabdingbar.

  • Abhilfe bei Schlafstörungen verschafft oft eine verstärkte Beachtung der Schlafhygiene und Beobachtung der eigenen Verhaltensweisen.

  • Fachärztliche Untersuchung in einem Schlaflabor.

  • Fachärztliche Abklärung, ob Allergien oder eine Histamin-Intoleranz (Lebensmittelunverträglichkeit von Rotwein oder Käse) vorhanden sind und gegebenenfalls ursächliche Behandlung dieser Histamin-Intoleranz durch Weglassen dieser Lebensmittel in der Ernährung und/oder Einnahme von Medikamenten.

Hi blue3! Hab ein Video zum Thema Sekundenschlaf entdeckt - das könnte Deine Fragen beantworten. Da geht es vor allem auch ums Autofahren - denn dort sollte man den Sekundenschlaf ja tunlichst vermeiden.

der sekundenschlaf kommt zustande wenn der körper und der geist dringend nach schlaf schreien weil man völlig über seine grenzen gegangen ist...also immer für genügend schlaf und entspannung sorgen damit man das verhindert...gerade bei längeren autofahrten

Schädlich für den Körper ist ein Sekundenschlaf in der Regel nur dann, wenn du dem Zeichen zum Ausruhen oder Wachwerden (durch Aktivitäten) nicht folgst.

Der Körper könnte uns mitteilen, daß er ein Bett bräuchte!

Was möchtest Du wissen?