Wieso kommt einem die Realität so vor wie man sich grade fühlt und wie man denkt ist das einbildung?

6 Antworten

Ich kann dir ein Beispiel erzählen, was Realität verdeutlicht;

ich hatte vor einigen Monaten 10 Tage kompletten Schlafentzug (hab kopf-mäßig so lang "durchgehalten", weil ich starke antipsychotische Medikamente nehme - normalerweise dreht man ja nach 3-4 Tagen schon am Rad) und dadurch habe ich eine Psychose bekommen (hab mich dann auch in die Psychiatrie fahren lassen).

Ich hab mir, zu 90-100% hörbar, eingebildet, dass die anderen Patienten (alle, die in der Nähe waren) übelst schlecht über mich sprechen, lautstark, und mich heftigst beschimpfen und ablästern, wie es meinen schlimmsten Vorstellungen entspricht. Ich habe das mit meinen eigenen Ohren gehört.

Ich habe das als meine Realität wahrgenommen. Ich habe alles gehört, und sobald ich z.B. im Raucherraum mit jemandem saß, dann war da zu 100% keine Feindseligkeit da.

Letztlich bin ich mit Schlafmitteln nach ein paar Tagen wieder "normal" geworden, und da hat nirgendwo irgendwer gelästert o.Ä., sondern alle waren ganz lieb und fürsorglich zu mir.

Ich finde es krass, dass das eigene Hirn bzw. der Geist derart stark ist, dass man sich sowas einbilden und es für die Realität halten kann. Genial, aber auch erschreckend.

Gefühle sind auch eine Realität. Leider dauert diese meist nicht lange. Bald ändern sich die Gefühle wieder und schon sieht die Welt wieder anders aus.

An und für sich ganz normal und es geht jedem Menschen gleich. Doch dieses dauernde hin und her ist anstrengend. Der Mensch braucht mit der Zeit etwas Stabiles. Irgendwas das immer so ist. Dadurch findet man Ruhe und Gelassenheit. Zum Beispiel die Uhr, diese tickt immer gleich und die Stunden sind alle gleich lang. Die Züge am Bahnhof kommen in der Regel pünktlich und das macht uns sicher. So scheint die Welt still zu stehen. Auch täglich zur Schule oder zur Arbeit gehen  bietet vielen Menschen Halt im Leben.

Klar gibt es noch andere Dinge, auf die man sich verlassen kann, weil sie immer gleich sind. Die Naturgesetze steuern die Welt schon Millionen von Jahre. Es wird immer Winter, Sommer, Herbst und Frühling. Es wird  immer Tag und Nacht.

Auch Regeln bleiben mindest eine Zeitlang gleich.

Jeder soll sich irgendwas Konstantes nehmen, das ihm Sicherheit bringt. Die Gefühle schwanken zu stark um daran zu glauben.


Realität.... ist was subjektives... in dem sinne könnte man sagen du interpretierst die Realität, deine Erfahrungen und dein erlerntes Verhaltensmuster deine mentalen Schutzvorrichtungen sagen dir was quasi was du zu einem objekt/ebene/wesen denken/interpretieren sollst und das bildet deine "Realität" . Naja ich halt mich mal kurz mit vielen Interpretations lücken weil ich müde bin^^

Innere Leere oder Einbildung?

Wieso fühlt man sich so leer und nicht verstanden und vertraut niemanden und hat keine Lust auf andere außer es geht um Geschäfte. ohne das man in Selbstmitleid versinkt. Sind das Depressionen? Was ist das ? Diese unerklärliche innere leere.

...zur Frage

Tot durchs Fallen ( Fühlt es sich an wie ein Traum)?

Ich frage mich gerade ob es sich wohl Anfühlt als würden wir in einem Traum Fallen und dann Schweißgebadet aufwachen , denkt ihr das Fühlt sich auch in der Realität wie ein Traum an? würde es nicht so gerne Ausprobieren :D ich denke mal Man denkt dass es nicht Real ist oder was meint ihr? :o

...zur Frage

Wie fühlt es sich an wenn man betrunken ist und was denkt man ?

Hallo mir ist einfach nur langweilig:D also wollte ich das wissen weil ich noch nie betrunken war(Bin erst 16) :) ... und wieso wollen denn fast alle wenn sie betrunken sind Sex also in machen Filmen ist es ja öfters so

Liebe Grüße Lena 😊

...zur Frage

glaube an freundschaft und liebe verloren?

hallo und entschuldigung für meine rechtschreibung

wie oben schon geschreiben hab ich meinen "glauben" verloren. und seid längerem fühle ich mich durch meienn körper behindert, er ist so verletzlich und schwer wie so ein kleines kind das einem am bein hängt... aber ohne meinen körper wäre ich garnicht entstanden die trennung zwischen geist und körper is unmöglich weswegen es auch kein leben nach em tod geben kann, denn wenn der körper kapputt geht ister geist auchw eg dar alle informationen die er gespeichert hat und die er bekommt nur duch den körper da sind.

freunschaft ist eh nur ein klischee von film und ferndehen man fühlt sich zwar von jemandem verstanden aber irgendwie ja auch nicht es ist eine ilusion aber der menschbraucht sie um zu überleben (denk ich ) und liebe ist eine lüge. es ist unsinig z.b. für einen fast fremdem menschen alles aufzugeben oder sterben zu wollen obwohl letzteres selten ist. denn wirl leben in einer welt wo ur wenige dafür berwit sind alles für ihre ziele und überzeugungen zu geben.

jz bin ich abrer selber verliebt, ich würde zwar nicht für die person sterben aber mein leben ist mir das wichtigste. egoistisch aber ich könnte es nicht. aufgeben ist für mich keine option, ich tue immer so als ob und trotzdem mach ich weiter und wenns doch net hinhaut wegen der zeit gründen raste ich komplett aus und krig ne flennkrampf.

was ich vorhin eigetlich sagen wollte ist: diese liebe ist zur gewohnheit geworden. es ist normal wie essen das ich 24/7 an ihn denke. deswegen komm ich net davon weg. davon abgesehen findfe ich keine negativen punkte an ihm . da red ich mir ausnahmsweise mal alles schön.

kann mich irgendjemand eines besseren belehren? ich will nicht mit dieser einstellung weiter leben das ist einfach nur traurigundich fühle mich wie ein keines kind.

dank an alle die antworten und das gelesen haben

lg miaula123

...zur Frage

Frage an Gläubige: Werden orthodoxe Christen, welche nicht in die Kirche gehen aufgrund dessen von Gott bestraft?

Hallo,

Meine frage ist, ob orthodoxe Christen aufgrund ständig mangelnder Beteiligung am Gottesdienst von Gott oder ihrem Schutzengel bestraft werden können.

Beispielsweise bin ich orthodox, bin dennoch schon zum 3. oder 4. Mal an einem Sonntag nicht in die Kirche gegangen. Allerdings gab es auch eine Zeit, in welcher ich dort so gut wie gar nicht war. Jedenfalls ist innerhalb und genau in dieser Phase meine Beziehung in Brüche gegangen (die allerdings auch davor nicht schön war), wobei die Ausbildung dagegen erstaulicherweise ganz gut lief. .. Viele Strenggläubige meinen ja, man könne häufig dafür mit was auch immer gestraft werden. Die Strafe wäre allerdings bei jedem sehr individuell

Eigentlich habe ich mir gestern Abend noch vorgenommen, dies zu tun, verspüre jedoch gerade irgendwie nicht die Lust dazu...
Ich weiß, das ist kein Argument, um nicht dahin zu gehen, aber ich möchte einfach nur eure Meinung dazu sowie das Denken über diese Sache erfahren.

Danke im Vorraus :-)

...zur Frage

Woher weiß ich was Realität und Einbildung ist?

Frage steht ja oben :). Ich meine damit das zu unterscheiden? Wie? Wenn ich was komisches sehe ob es Einbildung war Oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?