Wieso kommen uns Wörter eigentlich irgendwann komisch vor wenn wir sie ständig im Kopf wiederholen?

2 Antworten

Durch die öftere Wiederholung werden wir bewusster auf das zu wiederholende Wort. Wir fangen an uns mit diesem Wort mehr zu beschäftigen bzw über die eigentliche Sinnhaftigkeit nachzudenken.

Mit unterschiedlichen Betonungen verstärkt sich diese Aufmerksamkeit. Im Endeffekt ist es vor und nach der Beobachtung ein und das selbe Wort. Durch unsere klassiche Schulausbildung werden uns Wörter einfach auswendig beigebracht bzw manche werden ins Gedächtnis gesetzt durch den Kontext.

Vergleiche es mit dem Leben der meisten Menschen. Sie leben es einfach, kommt einmal der Zeitpunkt wo derjenige versucht sich im Klaren zu werden was er überhaupt tut und was er möchte, fangen die selben Gedankenspiele an.

DAS IST BEWUSSTSEIN.

Ja, das kenne ich auch. Das Wort kommt einem dann fremd und unwirklich vor. Ich denke mir, daß das Gehirn durch die ständige Wiederholung des Wortes überreizt wird.

Zwangsgedanken - wieso denke ich so komisch?

Ich habe eine Angststörung, verbunden mit Zwängen, Depression/Burn Out und jede Menge psychosomatische Beschwerden. Ich habe Brechangst (Emetophobie) und die Angst sagt mir jetzt, dass ich bald einen Magendarminfekt bekomme, weil ansonsten jeder momentan erkältet ist. Klingt total verrückt, aber daraus werden noch komischere Fantasien, stelle mir zum Beispiel vor, dass ich jetzt halt eben einen Magendarminfekt bekomme und mich dann ärgere, weil sonst alle Leute erkältet sind und ausgerechnet ich sowas bekomme. Allein wenn ich daran denke, wird mir schlecht. (Wodurch ich dann wiederum umso mehr glaube, tatsächlich krank zu sein) Ich bin körperlich gesund, habe ein super Immunsystem und eigentlich nichts in Richtung Magen zu befürchten. Aber immer tauchen diese Gedanken auf, die mir dann irgendwas einreden, was ich irgendwann dann auch glaube. Selbst wenn es mir GUT geht, denke ich, ich bekomme einen Infekt. Das ist doch nicht normal. Daher meine Frage: Wieso denke ich so komisch? Woher kommen diese Gedanken und was haben sie zu bedeuten? Warum wird mir dann tatsächlich schlecht bzw. warum fühle ich mich ständig krank und bin es nicht? Was ist das?

...zur Frage

Kann man auf den Kopf Wasser trinken?

Also wenn man Zb. Handstand macht kann man kopf über wasser trinken???(Falls die wörter nicht ganz richtig formuliert sind ich kann mich nicht an die genauen Wörter erinnern aber es liegt mir auf der Zunge..)

...zur Frage

mutter glaubt nicht dass ich psychische probleme habe?

die letzten Jahre waren alles andere als schön für mich und naja jedenfalls habe ich während meiner Kindheit und auch in der Pubertät viel gelitten. Das weiß sie ja eigentlich alles auch. Schließlich ist sie meine Mutter, wie soll sie das alles denn nicht mitbekommen.. Und in letzter Zeit ist sie irgendwie mega komisch drauf, sie gibt mir ständig das Gefühl, das ich zu viel wäre, als wäre ich eine Last. Ich meine, wenn das so ist, wieso hat sie dann ein zweites Kind, also mich, auf die Welt gebracht? Außerdem sagt sie mir ständig dass mir doch alles bewusst ist und ich alles für meine eigenen Vorteile mache und ausnutze, dass ich eigentlich überhaupt nicht krank bin. Wie kann man überhaupt denken, dass das eigene Kind so bösartig ist? Ich meine, wie soll ich schon mit 11 Jahren anfangen, erwachsene Menschen auszunutzen und bis zu meinen 17 Jahren so tun, als wär ich krank? Ich verstehe sie nicht. Sie ist irgendwie ständig wütend auf mich, zeigt davon aber so wenig wie möglich, trotzdem spüre ich das. Sobald es mir etwas besser geht, zeigt sie mir sofort ihre gehässige Seite. Sie kann bei mir einfach nicht auf Dauer nett sein, irgendwann zeigt sie ihre Wut und vielleicht auch Hass. Ich tue ihr nichts, ich versuche immer nett zu sein, obwohl wir charakterlich nicht so sehr harmonieren, trotzdem tut sie das, was ich oben beschrieben habe, immer wieder. Was soll ich tun, wieso ist sie so?

...zur Frage

Warum hören sich Wörter komisch an, wenn man sie ständig wiederholt?

Fragt ihr euch das nicht auch manchmal? Man denkt über ein Wort nach, wiederholt es ein paar mal und dann wundert man sich darüber, dass es so komisch klingt ?! :D

...zur Frage

Warum klingen Wörter, die man oft hintereinander wiederholt, irgendwann total bescheuert?

ich hab mich das schon immer gefragt... Aber warum ist das so? Wenn ich zum Beispiel ganz oft das Wort "Tisch" sage, dann klingt es irgendwann total dämlich, aber dabei ist es doch das selbe Wort wie vorher auch. Warum kommt einem das Wort dann auf einmal total komisch vor?

...zur Frage

Wieso ist mein Oberkörper so dünn und meine Oberschenkel so dick(Fotos sind mit bei)?

Hallo Leute, ich weis das die Frage jetzt für viele sehr banal klingeln wird aber ich brauche einfach Hilfe,.. ich drehe noch durch :-( Seit März bin ich am abnehmen und alles läuft gut, nur meine dicken Oberschenkeln bleiben, der Rest vom Körper ist eigentlich relativ dünn, schon fast Magersüchtig.. was kann ich dagegen tuen? Viele sagen "akzeptier es melissa" aber wie ??? Wie schaffe ich es meinen Körper zu akzeptieren und nicht ständig zu weinen ? Langsam glaube ich, ich leide an einer Essstörung - ich weis es nicht .. aber diese Last im Kopf "du bist zu dick" bringt mich irgendwann noch um. Ich habe euch Bilder mit dabei gefügt damit ihr wisst was ich meine :'( Bitte nixht erschrecken bei den Bildern. Ps: mein BMI ist 21 also Normalgewicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?