Wieso komme ich nicht drüber weg und bekomme auch sonst nichts mehr hin so dass mein ganzes Leben für'n Eimer ist und den Bach runter geht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest dir wirklich Hilfe bei einem Psychologen suchen, weil es gut tut mal all seine Sorgen jemanden an zuvertrauen. Dann trägst du es nicht mit dir mit und er kann dir auch gleichzeitig helfen, damit klar zu kommen. Du stehst dann nicht mehr alleine da. Es tut mir wirklich leid, was mit dir passiert ist. Konzentrier dich erstmal auf dich selber, damit du wieder glücklich werden kannst. Vielleicht hilft dir auch eine Therapie. Dort hast du ein geregeltes Programm, weshalb du auf andere Gedanken kommen kannst und ihn dann frei bekommst. Dort sind andere Leute, mit denen du in Kontakt treten kannst und dort sind Psychologen, mit denen du über die Probleme reden kannst, um sie verarbeiten zu können. Du bist so ein junger Mensch. Nimm die Hilfe an. Viel Glück. Du schaffst das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Junge deine Geschichte ist echt traurig stimmend ich bin zwar keine Psychologin , doch ich denke vielleicht helfen dir folgende Worte

" Seid um nichts ängstlich besorgt, sondern lasst in allem durch Gebet und Flehen zusammen mit Danksagung eure Bitten bei Gott Bekanntwerden, und der Frieden Gottes, der alles Denken übertrifft, wird euer Herz und eure Denkkraft durch Christus Jesus behüten. " ( Philipper4: 6,7)

Sowie dieser Text :

" und Er wird jede Träne von ihnen Augen abwischen und Der Tod wir nicht mehr sein , noch Trauer , noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein . Die Früheren Dinge sind vergangen. " ( offenbarung 21:4)

Vielleicht helfen dir diese Texte aus dem alten trotzdem noch aktuellen Buch der Bibel . Auch wenn es vielleicht für dich komisch klingen mag , aber ja manche finden noch in der heutigen Zeit in den Glauben ihre Hoffnung und Lebensmut ist aber jeden selbst sich zu entscheiden .Ohne was aufzudrängen vielleicht hilft dir dieser Weg aus dem tief zukommen MfG Sylvia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaskiaUzumaki
14.03.2016, 00:26

Ernsthaft? Ferse aus der Bibel sollen alles ändern? Er braucht kein Buch, sondern eine Therapie oder einen Psychologen.

0
Kommentar von PtSylvia
14.03.2016, 01:03

pyschologe schön und gut doch das sollte jeder selbst ausmachen, meist ist der Psychologe jm der oft zum Medikamenverschreiben greift , doch es ist auch in letzter Zeit so andere Techniken für das große Thema pysche entdeckt wurden , darunter auch das wenn Menschen denen es psychisch schlecht geht irgendwo noch einen halt suchen, das kann auch in punkto Glaube sein , sonst Wirde ja nicht auf einer palliativstation auch dieses Thema wieder in Vordergrund gerückt werden .

0

Was möchtest Du wissen?