Wieso komm ich mit Sexueller Belästigung nicht klar?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist normal, dass man sich als Mädchen dann so fühlt ... Schau mal, man wird immer so erzogen, dass man immer lieb und höflich sein muss, und da ist es dann schwierig auch mal den Mund aufzureißen und zu sagen "Nein, ich will das nicht, hör auf." Und dadurch, dass man dann immer versucht, nett und höflich zu bleiben, kann es passieren dass irgendwelche Idioten überhaupt nicht checken, dass sie gerade absolut Grenzen überschreiten.

Aber etwas Kleines ist es auf keinen Fall. Komm, du bist 14. Du bist minderjährig und er ist ein erwachsener Mann. Er hat eindeutig etwas falsch gemacht und ist ein Riesenar***. Mit Mitte zwanzig sollte ihm doch klar sein, dass so etwas auf gar keinen Fall ok ist. Eine 14-Jährige betatschen? Hallo? Da musst du dir gar nicht bescheuert vorkommen, wenn du deswegen komplett fertig bist. So etwas IST schlimm. Am besten soltest du ihn anzeigen, was er gemacht hat ist nämlich illegal. Dass du nicht mit deinen Eltern reden willst verstehe ich schon, aber mit irgendjemandem solltest du vielleicht schon reden. Vielleicht mit einer Freundin?

Jedenfalls solltest du daran arbeiten, dass du dich in Zukunft wehren kannst. Wenn es geht, mache einen Selbstverteidigungskurs. Sollte jedes Mädchen machen, finde ich. Man lernt da auch einfach, ganz klar und selbstbewusst zu sagen, wenn jemand die persönlichen Grenzen überschreitet. Ich muss ganz ehrlich sagen, seit ich Kampfsport mache, hat mich nie wieder jemand blöd angemacht. Da verändert sich einfach die ganze Ausstrahlung. Man kriegt dann so eine "Mach mich ja nicht blöd an, du wirst es bereuen"-Ausstrahlung, und das hält schonmal 99% der Idioten ab. Klar, wenn man einem richtigen Psycho begegnet hilft das auch nichts, aber immerhin weiß man dann wo man hinhauen muss.

Du solltest mit deinen Eltern darüber reden. Eine Anzeige gegen Unbekannt führt, wie lowrider0 schon sagte oft ins Leere, aber du musst dich mit deinen Gefühlen in dieser Sache aktiv auseinandersetzen, sonst kann das sehr böse Folgen für dein Seelenleben haben. Vertrau dich deinen Eltern an. Ihr seid eine Familie und da sollte man über alles sprechen können.

Ich bin 16 und musste bereits 4 mal über sowas hinweg kommen. Mach dir keinen kopf darüber; wir frauen müssen da einfach einen kühlen kopf bewahren und bestimmt bleiben. Erzähls deinen eltern.

Wenn du 16 und älter bist, wird der mann auch nicht mehr bestraft -.- weil man ab 16 gesetzlich sex haben darf und die belästigung "selbst provoziert" haben könnte

Aber darum musst Du Dir doch nicht alles gefallen lassen?

Es hat doch niemand das Recht, Dich ungefragt anzufassen.

1
@MichaL81

Natürlich nicht. Aber wir müssen lernen uns selber zu wehren, denn ab 16 jahren achtet niemand mehr wirklich darauf.

Was meinst du warum männer wegen vergewaltigung nur drei jährchen in den knast kommen?

0

Ungerechtfertigt wegen sexueller Belästigung beschuldigt!

Hallo,ich werde von meiner Kollegin beschuldigt, dass ich sie sexuell am Arbeitsplatz belästigt habe. Wie alles begann: im August hat sie bei mir im Laden angefangen, ich war ihr Chef, sie eine Verkaufsberaterin. wir hatten ein gutes und freundschaftliches Verhältnis zueinander, habe ihr geholfen in der Stadt Fuß zu fassen. Auf Arbeit haben wir immer mal lustige Sprüche abgelassen. Dies gingen teilweise auch unter die Gürtellinie und wurden von uns als Spaß aufgenommen.Die Sprüche kamen von beiden. Jetzt unterstellt sie mir sexuelle Belästigung weil ein Kumpel ihr den Tipp gegeben hat diese Lüge zu erzählen damit sie nicht mehr mit mir arbeiten muss. Ich habe Angst um meinen Arbeitsplatz!

...zur Frage

War das sexuelle Belästigung, und was tun?

Hallo,

Ich habe gerade eine Situation, die ich noch nie erlebt habe und möchte etwas wissen.

Bin gerade in einer Beratung speziell aus dem Grund, weil ich eine Diskriminierung erlebt habe und daraufhin meinen Arbeitsplatz verlor. Ausgerechnet bei dieser Beratung kam es dazu, dass diese Person ihren Blick eine Etage unterhalb meiner Augen richtete - mein Dekolleté. Und dieser Blick war nicht nur ein Blick, sondern taxierend und lange. Das geschah zweimal. Einmal an einem Termin und das zweite Mal bei einem nächsten Termin.

Bin gerade völlig durcheinander. Es ist mir total unangenehm und für mich fühlt es sich wie sexuelle Belästigung an. Es ist ekelhaft. Es ist mir erst heute bewusst geworden, was da eigentlich passiert ist😢

Ich möchte gerne euch fragen, ob ihr das auch als sexuelle Belästigung einstuft? Und meine zweite Frage ist: wie soll ich das ansprechen? Soll ich das nur mit dieser Person klären, oder sollte zur Sicherheit jemand drittes dabei sein, falls das Gespräch negativ verläuft?

Ich würde mich sehr auf hilfreiche Antworten freuen. Bitte keine Beleidigung oder Unterstellungen, danke.

...zur Frage

Wird sexualisierte Gewalt bagatellisiert, wenn sie von Frauen ausgeht?

Die #metoo-Bewegung hat weltweit eine Debatte über sexualisierte Gewalt und deren Formen ausgelöst. Die Täter waren dabei zumeist männlich.

In den letzten Wochen jedoch kamen vermehrt Fälle an die Öffentlichkeit, in denen dieses gängige Muster durchbrochen wurde. Zu nennen wäre da beispielsweise die Regisseurin und Schauspielerin Asia Argento. Sie war eine der ersten Frauen, die im Zuge von #metoo Missbrauchsvorwürfe gegen Harvey Weinstein erhoben hatte. Nun steht sie selbst unter dem Verdacht, vor einigen Jahren einen 17 jährigen Schauspielerkollegen zu sexuellen Handlungen genötigt zu haben. Laut der Zeit wurden diese Vorwürfe in US Medien teilweise als lächerlich bezeichnet, da „jeder 17 Jährige davon träume belästigt zu werden". (siehe: https://www.zeit.de/kultur/2018-09/shetoo-metoo-asia-argento-harvey-weinstein-belaestigung )

Ein weiterer bekannter Fall ist jener der amerikanischen NYU-Professorin Avital Ronell, die kürzlich wegen sexueller Übergriffe gegen einen Promovenden für ein Jahr vom Dienst suspendiert wurde. Interessant ist hier, dass sich berühmte Professoren-Kollegen & Kolleginnen mit der Angeklagten solidarisierten und nicht mit dem Opfer, dem eine persönlich motivierte Schmutzkampagne vorgeworfen wird. Ein Verhalten, das man so auch von den Freundeskreisen männlicher Täter kennt.

Es stellen sich daher zwei Fragen:

1. Wird hier mit unterschiedlichem Maße gemessen?

2. Ist es vielleicht teilweise sinnvoll mit unterschiedlichem Maße zu messen, da Männer seltener in Situation geraten, in denen sie sich physisch nicht wehren könn(t)en?

Wir sind gespannt auf Eure Meinungen. 

...zur Frage

Freundin nach sexueller Belästigung am Unterricht teilnehmen?

Hey ihr lieben,

es geht darum das meine Freundin in der Schule 2 mal sexuell belästigt und vergewaltigt worde.

Von einem Schüler aus ihrer klasse und die Schulleitung sieht es nicht ein ihn in eine andere klasse zu stecken (Anzeige ist gestellt) jetzt muss sie morgen wieder hin und hat panische angst die Schulleitung kennt den kompletten vorfall jetzt fragen wir uns (auch die Mutter) was wir tun sollen.

LG

...zur Frage

Ist das schon sexuelle Belästigung? Und wie kann ich mit solchen Situationen umgehen?

Hi heute hat mich ein Typ angesprochen und hat gefragt ob man sich kennenlernen könnte worauf ich dann verneinte. Dee Typ war 5,6 Jahre älter als ich. Er hat aber nicht nachgelassen und hat andauernd komische Sachen gefragt wie hast du einen Freund,seit ihr über das Küssen hinausgegangen,willst du das mal probieren ... Ich hab ihm eher halbherzig geantwortet und nur gehofft, dass er geht. Ich hab ihm dann als Ausrede gesagt ich muss schnell weg und dann hat er mich gefragt ob er mich umarmen dürfte. Ich war eher unsicher aber hab ihn dann am Ende doch noch kurz umarmt, was ich jetzt total bereue. Der wollte mich dann nicht mehr loslassen und ich hab halt versucht mich aus seinem Griff zu befreien. Der hat zusätzlich auch noch versucht mich zu küssen aber ich hab direkt abgeblockt und bin dann so schnell wie ich konnte weggelaufen. Ist das schon sexuelle Belästigung? Und wenn so etwas wiedervorkommt wie soll ich mich verhalten?

...zur Frage

Sexuelle Belästigung, sexueller Missbrauch, Vergewaltigung - hab ich in meiner Vergangenheit etwas verdrängt?

Kann das sein, dass ich in meiner Vergangenheit irgendwann mal was verdrängt hab? Weil von jetzt auf gleich hab ich plötzlich Angst, sexuell belästigt, missbraucht und vergewaltigt zu werden und über Vergewaltigung rede ich nicht gerne. Ich hab eben plötzlich Szenen vor meinem geistigen Auge gesehen, wie ich sexuell belästigt, missbraucht und vergewaltigt werde.

Ich will jetzt auch nicht mehr drüber reden. Meine Frage ist nur, kann es vielleicht sein, dass ich in meiner Vergangenheit etwas verdrängt hab? Woher kommt plötzlich diese Angst?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?