Wieso komm ich mir immer fetter vor je mehr ich abnehme?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine so veränderte Selbstwahrnehmung ist die Kopfsache einer Magersucht. Ansonsten nimmst du aber gesund ab, oder? 5kg in einer Woche ist schon sehr viel, du solltest dich hier nicht fragen, warum der Jojo-Effekt nicht einsetzt, sondern warum das so überhaupt passiert. Und du sagst "wieder normal gegessen", wann hast du das nicht gemacht? Hier würde ich den Verdacht auf eine Essstörung äußern, wenn du wirklich nicht normal isst, so drastisch abnimmst und dich selbst völlig falsch wahrnimmst, dann hört sich das nach krankhaftem Verhalten an. Hast du das mit einem Arzt abgeklärt, ist dein Zielgewicht gesund und ausreichend?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamsungGalaxy97
27.03.2016, 21:59

ich war krank, also hatte Übelkeit mit erbrechen für 2 tage und hab fast nichts gegessen für paar tage.


ich esse zurzeit wirklich normal, bzw. viel zu viel eigentlich, heute: 2 knödel, jede menge Wildfleisch mit  soße ( soße war mit viel Rotwein und bisschen sahne ), rieses stück eierlikörmascarponetorte, Rotkohl, etwas suppe und ne mittlere Portion nachtisch und paar Erdbeeren, 2 scheiben Brot mit wurst.  


Und das ist sehr viel. Klar, hab schonmal mehr gegessen aber ich bin schnell satt und fühl mich danach so überessen immer und hab Bauchweh seitdem ich krank war.


mein zielgewicht sind 55 Kilo ( 1,67 m, wachse ja nicht mehr ) was ja dann noch normal wäre, jetzt wieg ich 74 Kilo. also noch 19 Kilo.


Komm mir aber mit 74 Kilo viel fetter vor als damals mit meinen 84 Kilo.

0

Was möchtest Du wissen?