Wieso können Vereine wie Athletico Madrid oder Neapel ihre Spieler halten, während Dortmund jedes Jahr fast 2 Spieler verliert?

8 Antworten

  1. Die Stadt Dortmund ist nicht gerade das, was man sucht als Spieler für die Familie (Gerade auch das Klima), r Großaktionär, der eben mal die Brieftasche öffnet

Aber wie gesagt ist der Hauptgrund, dass eben ein Spieler sich auch in der Stadt wohlfühlen sollte und dann eben noch der sportliche Erfolg. Dortmund verliert ja auch nicht viele Spieler, sondern eben meist welche, denen es weniger um Geld geht, als um den sportlichen Erfolg (für Nationalmannschaft oder Titel). Zudem sind die Spieler von Neapel nicht wirklich besser, als die vom BVB und einen Hamsik halten die eben, weil er selbst nicht weg will.

Klar ist auch, dass das Bayernprinzip auch ist: Kaufe dem Hauptkonkurrenz die besten Spieler weg, was Barca, Real, Chelsea und co. eben nicht so oft machen (ok beispiel war Kante von Leicester), die aber auch ganz andere finanzielle Möglichkeiten haben und mehr wert auf die Jugend setzten (was hat Bayern bitte in den letzten 5 Jahren aus der eigenen Jugend hochgezogen? Richtig - nix und die zweite dümpelt in der Regionalliga rum).

Bei A. Madrid wird es auch über die nächsten Jahre wichtige Abgänge geben wie Oblak, Griezmann, Carassco, Gimenez, Niguez, Koke und co.. also mal abwarten, was der Sommer so bringt.

Versteh ich nicht. Die Frage ist sachlich falsch. Atletico ist wohl der grösste Geberverein der ganzen Welt! Du glaubst garnicht, wie viele Weltklassespieler denen weggekauft wurden. Ich zähle mal ein paar auf. Aguero, Torres, Courtois, de Gea, Falcao. Und wen du mit den Spielern meist, die sie halten können, erschließt sich mir auch nicht. Griezmann geht im Sommer, Godin ist sowieso zu alt. Neapel hat doch letztes Jahr erst ihren Stürmer abgegeben, der in 34 Spielen 36 Tore gemacht hat. Wie kann man da denn davon reden, dass sie ihre Spieler halten können? Wenn du damit Mertens und Insigne meinst, Mertens ist diese Saison erst in diese unglaubliche Form gekommen, und genauso Insigne, und es ist noch nich gesagt, ob die bleiben. Bei Dortmund ist es allerdings anders, Dortmund hält Aubameyang, Dortmund hält Reus, Dortmund hält ihre Talente wie Dembele, Pulisic, Mor und andere junge Spieler. Ich seh das Problem nicht.

Weil der BVB die Spieler billig einkauft und teuer macht. Deshalb sehen es die anderen und wollen sie haben. Würden die Bosse nicht schwach bei mega angeboten, wäre alles anders. 

Warum gibt es keine Borussia Dortmund Frauenfussball Mannschaft?

So viele Vereine haben mittlerweile Frauenteams im Bereich Fussball. Wieso schafft es der BVB nicht eine zu erstellen? Es würde sicher noch mehr Interessenten geben als mich.

...zur Frage

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Bayern gegen Dortmund spielt?

Also ich habe mal eine Frage: Nehmen wir an, dass Bayern, Dortmund, Real Madrid und Barcelona in das Halbfinale der Champions League eingezogen wären ( Sind sie ja eigentlich auch :D ) , wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Bayern gegen Dortmund spielt? Wir rätseln schon seit Tagen, mein Bruder, der dieses Jahr Abitur schreiben wird meint die Wahrscheinlichkeit wäre 1:6 , ich sage die Wahrscheinlichkeit wäre 1:3. Wisst ihr wie hoch die Wahrscheinlichkeit wirklich ist und wie ihr darauf kommt? Danke schon im Voraus für die Antworten. ; )

...zur Frage

Warum ist Bayern international so schlecht?

Ich weiss durch meine App, dass Bayern gerade 0:2 gegen Juventus Turin zurückliegt ich finde das sehr schade für den deutschen Fußball. Im letzten Jahr lief es für den FC Bayern auch nicht gut.
Bayern kauft Spieler ohne Ende unter anderem auch Götze und Lewandowski vom BvB und verspielt es sich einfach. Ich meine sogar, dass der FC Bayern einer der stärksten Vereine der Welt ist also vom Marktwert. Was sagt ihr BayernFans dazu :)? Und was sagt ihr von was auch immer ihr Fan seid dazu :)?

...zur Frage

kann man Fan von 2 Vereinsrivalen sein?

Ich bin Fan von Bayern und seit einigen Monaten auch Dortmund, da mir die Mannschaft sehr gut gefällt, auch wenn sie gegen die Bayern haushoch verloren haben. Meine Freunde sind Dortmundfans über alles und hassen Bayern. Sie meinten ich darf kein Dortmundfan sein, da unter ihrer Aussage Dortmund keine "Plastikfans" braucht. Was soll ich jetzt tun? Mir gefallen beide Vereine sehr gut auch wenn sie Rivalen sind. Soll ich meinen Freunden zu liebe nicht zu Dortmund halten?

...zur Frage

Ab wann ist man ein Erfolgsfan?

Ich bin Bayern Fan seit ich 5 oder 6 Jahre alt bin. Und nein, ich bin kein Erfolgsfan, wie das so gerne dargestellt wird. Bayern wird ja allgemein gehasst. Z.B., weil sie angeblich allen Vereinen die Spieler wegkaufen und keine Jugendarbeit haben. Da ist teilweise was dran, aber das machen alle anderen Vereine auch. Mir kann keiner erzählen, dass Ramos und Ginter, die bei ihren Vereinen zu den wichtigsten Spielern gehörten, bei Dortmund unumstrittene Stammspieler sind. Und was die Jugendarbeit angeht: Lahm, Schweinsteiger, Müller, Badstuber, Alaba, Hummels,... Und bei Dortmund: Götze und Reus...mehr auch nicht. Aber ich will weder Bayern in den Himmel loben, noch Dortmund schlecht machen. Ich finde es klasse, was der Verein mit wenig Geld gemacht hat. Mich stören die Leute, die erst Hoffenheim, dann Wolfsburg, und seit 2011 Dortmund Fan sind, und dann ausnahmslos ALLE Bayern Fans als Erfolgsfans abstempeln. Wenn dies ein eingefleischter, seit 30 Jahren aktiver HSV Fan macht, könnte ich es noch eher verstehen, aber nicht bei diesen Möchtegern "Für immer BvB" Plastikfans. Das heißt natürlich nicht, dass es nicht auch echte Fans gibt. Sehr viele sogar. Was ich noch schlimmer finde sind die meist unter 14 jährigen Real Madrid "Fans", die zu dem Verein gekommen sind, als dieser die Champions League gewonnen hat, bzw. "Hashtag CR7" gewechselt ist. Ich weiß nicht warum es besser ist, einen extrem erfolgreichen, ausländischen Verein zu unterstützen, als einen deutschen. Jetzt würde ich gern mal wissen, wie eure Meinung ist, und ob ich allein darstehe:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?