Wieso können nur große Menschen Model werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob du persönlich das unfair findest ist natürlich uninteressant. Dann wäre es auch unfair, dass man nur Arzt werden kann, wenn man Medizin studiert hat... Model ist ein Beruf und dafür gibt es ganz bestimmte Anforderungen. Wie bei jedem anderen Beruf auch!

Es gibt auch ganz einfache Gründe, warum das so ist: Die Models müssen in die Klamotten passen! Punkt!

Wenn einfach jeder Model sein könnte, egal wie groß, dann klappt das nicht. Das klappt nur, wenn sowohl Models wie auch die Klamotten immer die selbe Größe haben! Dann kann jedes Model gebucht werden und sie wird in die Klamotten passen. Zumindest so, dass mit kleinen Anpassungen (abstecken etc) die Klamotten perfekt passen.

Es würde absolut gar nichts funktionieren, wenn das anders wäre, dann müsste man erst mal wissen, welches Model für ein Shooting gebucht würde. Dann müssten die Klamotten für dieses Model in seiner Größe gefertigt werden. Das kostet verdammt viel Geld und dauert verdammt lange! Dann müsste ein Shooting auch schon Monate vorher schon fix geplant sein um das bewerkstelligen zu können, das klappt natürlich nicht.

Normalerweise wird das Model so ziemlich als letztes gebucht. Erst einmal wird alles Andere – Fotograf, Location/Studio, Konzept etc. – vorher festgelegt und wenn das alles steht, dann kommt als so ziemlich Letztes, so etwa eine Woche vorher, das Model dran. Dann muss die natürlich auch in die Klamotten passen. Und dafür dann eben die richtige Größe haben!

Stell dir jetzt mal vor, dass da alles schon steht, die Klamotten sind da, der Fotograf mit seinem Team, Hair- und Makeup, Styling, Setbau, Art Director, Catering, Produktionsassitenz etc. insgesamt also etwa 10 bis 15 Leute sind vor Ort, alles ist vorbereitet, alles ist gebucht, da Ganze kostet irgendwas um die 10.000€ und dann kommt das Model, ist nur 160 klein und passt hinten und vorne nicht in die Klamotten rein... Dann ist das alles vollkommen umsonst gewesen, das Shooting kann nicht stattfinden, alle Leute verschwenden ihre Zeit und wer soll das alles bezahlen??? Das Model, das zu klein ist?!?

So, reden wir jetzt also nochmal von "unfair"... es ist nicht unfair, es ist notwendig (!) dass die Models eine bestimmte Größe haben! Denn sonst würde absolut nichts klappen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gilt nur bei den großen Agenturn, da wo die Models als Beruf dabei sind. Der Grund ist, dass die Designer alle Klamotten in der gleichen Größe anfertigen, also für Frauen mindestens 173 cm und höchstens ca. 180 cm, also umgekehrt größer auch nicht! Die Designer wissen vorher nicht, welches Model ihre Sachen vorführt oder fotografiert wird, deshalb müssen die Models den Kleidern angepasst sein.

Bei kleineren Agenturen ist das nicht so, weil die keine Designer als Kunden haben. Ich bin 165 cm und bei ner Agentur wo Frauen ab 160 cm nimmt. Aber du bekommst da nur ab und zu Jobs und nicht so viel Geld. Ich mach das auch nur neben der Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleine Menschen können auch Model werden. Dann halt für einzelne Körperteile wie Gesicht oder Hände z.B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Modemacher nicht ihre Modelle in zig verschiedenen Größen anfertigen können. Daher sollten die Damen alle in etwa gleich groß und gleich schlank sein. Zumindest für den Laufsteg ist das so.

Für reine Foto-Aufnahmen ist die Größe nicht ganz so wichtig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexbeckphoto
29.07.2016, 15:57

Für reine Foto-Aufnahmen ist die Größe nicht ganz so wichtig.

Wenn die Klamotten auf dem Laufsteg nicht passen, dann passen sie auf dem Foto auch nicht! Zudem muss ein Model grundsätzlich beides machen können, da wird nicht unterschieden.

0

Was möchtest Du wissen?