wieso können hunde nicht schwitzen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil sie unterm Fell keine Schweißdrüsen besitzen, aber an den Pfotenunterseiten..

und wieso besitzen sie keine? das würde doch nicht stören oder?

0
@bilegt345

Durch das Fell könnte der Schweiß sowieso nicht abtransportiert werden also verdampfen, er würde den Hund also gar nicht kühlen. Ich denke nicht, dass irgendein Tier Schweißdrüsen besitzt, wo es Fell hat. Es wäre einfach unsinnig.

0
@Annemaus85

Aber Pferde haben doch auch ein Fell und meine schwitzen ganz schön,wenn sie hart gearbeitet haben.

0
@Annemaus85

Hast Du schonmal ein Pferd oder Pony in seinem Winterfell gesehen? Das ist nicht gerade kurz.

0

Das Fell des Hundes soll ja vor Wind und Wetter schützen, also darf kein Luftzug an der Haut kommen. Der Schweiß aber verdunstet dadurch, also würde es ja kein Sinn machen wenn da Drüsen vorhanden wären.

Ansonsten schwitzen Hunde wie ja oben schon erwähnt an den Pfoten, das hecheln regelt zusätzlich die Wärmeabgabe. Außerdem legen sich Hunde ja im Sommer oft auf kalten Boden, da ist es so, dass die Wärmeabgabe durch Kontakt mit den benachbarten Molekülen (hier der kalten Fussboden) statt findet.

Hunde schwitzen unter den Pfoten.

Was möchtest Du wissen?