Wieso keine Motivation für Diät?

7 Antworten

Abnehmen tust du nach 9 tagen auch noch nichts. Mindestens 14 Tage solltest du deinem körper geben, sich erstmal an die Ernährungsumstellung zu gewöhnen ;)
Uuuuund dann spürst du und siehst du erfolge.
Spüren:
Muskelkater,
Flacher bauch,
Nicht "voll" Fühlen, sondern fitter und leichter.
Sehen:
Man nimmt eventuell (!) auf der waage "nicht ab", aber man sieht schlanker aus!
Wieso?
Weil man muskeln aufbaut -> die sind schwerer als fett, aber da das fett schmilzt, sieht man schlanker und sportlicher aus!
Laut waage wäre ja klitschko total dick & ünergewichtig! Aber dieser mann ist pure Muskelmasse :) nur als Beispiel! :)
Naja, zum abnehmen musst du auch regelmäßig, gesund, ausgewogen, abwechslungsreich und langsam essen.
Koche selber & kaufe selber ein, lass dir zeit fürs kochen und beim essen. :)
Ebenso solltest du dich mindestens 30 min bewegen (joggen, laufen, schwimmen), denn wenn man eine Tätigkeit mit gleicher Intensität über eine längere dauer ausführt, kann man besser fett verbrennen.
Die ersten 10 min sind immer so ein "omg so ein müll" moment aber ab20/30 min ist man in einem richtigen rausch.
Belohne  dich auch! Google mal CHEAT DAY. Das solltest du 1 mal pro woche tun.
Zudem: kaufe dir sportsachen. Ich habe mir eine trinkflasche, eine sporttasche, sporthose, sport bh & oberteil gekauft, ein gutes deo & 20% reduzierte neue NIKE (runners) turnschuhe.
Ich fühle mich in den sachen richtig wohl & sportlich & mache darin gerne sport!
Was ich damit sagen will:
Nimm es nicht so hart aber setze dir Motivationen:
Cheat day, den sommer, das neue sport outfit... usw :)

ALLES GUTE!

Hey,

nehme dir ein Kleidungsstück das vielleicht nicht so gut sitzt und nehme es als Ziel. Oder kaufe dir ein Stück was dir gefällt in einer Nummer kleiner und nehme es als Motivation, weil du da reinpassen möchtest. Oder ein Bild von einem Idol oder Ähnlichem?

Das ist der innere Schweinehund, den kennen wir Alle. Abnehmen ist leider nicht so einfach wie zunehmen, denn was man sich über Monate oder Jahre anfuttert, wird man nicht über Nacht los.

Ich habe angefangen meine Getränke nur auf Wasser umzustellen, mal mit Zitrone , mal mit Orange und manchmal ein bisschen Saft für den Geschmack ( vorher Limonaden, Säfte und co.) Getränke wie Cola sind jetzt was Besonderes und einen Energy Drink genehmige ich mir bsp. wenn ich 1x im Monat meine Nachtschicht habe. Die Süßigkeiten habe ich reduziert, wenn ich Lust auf was Süßes habe, esse ich Naturjoghurt mit 1 Banane und statt Brötchen gibt es Vollkorn zum Frühstück. Es ist einfach total viel Gewohnheit, aber hast du dich erstmal an das "Neue " gewöhnt, hört sich das Alte sehr abstrakt an. Probiere es aus :) 

Danke für die tolle Antwort 😊

0

Nun ja, industrieller Zucker und Fett wie auch Geschmacksverstärker und Milchprodukte machen abhängig, daher will man eben immer mehr und mehr.
Lerne, gesund und lecker selbst zu kochen, sodass du etwas hast, was dir schmeckt und gesund ist. Auch Iss dich ordentlich an Gemüse satt, ersetze Süßigkeiten mit Obst, Vollkorn statt Weißmehlprodukte etc. Auch Hülsenfrüchte sind sehr gesund und sättigend. Erlaube dir bewusst ca. 1x die Woche eine Ausnahme (denn Verbotenes wird erst Recht verlockend), aber auch nicht öfter.
Packe dir für die Schule etc. eine Lunchbox mit gesunden Essen, damit du nicht in Versuchung kommst, Ungesundes zu kaufen.
Wenn du die Motivation verlierst, weil der Zeiger auf der Waage still steht, dann mach dir klar, dass Gewichtsverlust eben nicht linear verläuft und Schwankungen normal sind. Wiege dich deshalb nicht öfter als 1x die Woche.
Ein bisschen Disziplin braucht es aber dennoch. Mache dir klar, was dein Ziel ist und warum du es erreichen willst und welche Vorteile es dir bringen wird.

Danke 😊

0

Nicht geschlafen, in zwei Stunden zur Arbeit...?

Problem steht oben, ich komm grad von der Reise zurück und irgendwie hat sich mein Tag-Nacht-Rhythmus noch nicht wieder wieder eingestellt... Heißt: Ich hab bis halb 5 erfolglos versucht einzuschlafen und mich dann entschieden aufzustehen, aus Angst zu verpennen, wenn ich jetzt einpennen sollte... (die eine Stunde Schlaf hätte sich eh nicht mehr gelohnt denke ich).

Naja, ich muss heute zum Glück nur bis 14 Uhr durchhalten, da Montag bei mir ein relativ kurzer Tag ist. Ich wollte nur wissen, welche Tipps ihr für mich habt ,damit ich bis 14 Uhr durchhalte... Kaffee? Oder mache ich dadurch alles nur schlimmer? Obst und Gemüse wegen Vitaminen? Traubenzucker? Red Bull? Was hilft am besten?

...zur Frage

Diazepam als "letztes" Mittel?

Hallo,

ich bin nun seit 3 Monaten krankgeschrieben (psychische Gründe). Nehme auch seit ca 2 Monaten Mirtazapin und mir geht es soweit wieder ganz gut. Jetzt habe ich jedoch EXTREME Angst vor dem 1. Arbeitstag (hat mehrere Gründe) und schaffe es deswegen am Montag in der Früh nie aus dem Haus, egal was ich mir Tage zuvor vornehme. Jetzt wollte ich fragen, ob es eine Möglichkeit ist, meinen Psychiater nach Diazepam oder anderen Benzo's zu fragen, damit ich den ersten Arbeitstag bzw. die erste Woche überstehe. Kann mir nämlich auch nicht vorstellen, dass ich da eine Tablette nehme und mir dann wirklich nichts mehr dabei denk, wenn ich in die Arbeit muss. Hat da jemand Erfahrungen gemacht? Und ja ich weiß bescheid über die mögliche Abhängigkeit, würde da zuvor auch ausführlich mit meinem Psychiater drüber reden.

...zur Frage

Seit 2 Monaten - Warum nehme ich nicht ab?

Hallo ihr Lieben! Seit nun mehr als 2 Monaten gehe ich 3x pro Woche ins Fitness Studio. Ich laufe 5 km auf dem Laufband (35 Minuten) und danach mache ich noch 30 Minuten Kraftübungen, um alles zu straffen.

Auch an meiner Ernährung habe ich gedreht. Zuckerfreies Müsli zum Frühstück, Vollkornbrot zum Mittag und abends keine Kohlenhydrate (Viel Ei, Salat oder ab und zu ein Steak).

Natürlich schlemme ich am Wochenende mal eine Pizza und etwas Schoki. Aber im Gegensatz zu vorher ist das kein Vergleich.

Trotzdem nehme ich nicht ab! Ich wiege immer noch 70 kg auf 1.79m verteilt.

Ist das normal? Muss ich noch länger durchhalten und erwarte zu schnell Ergebnisse?

Ich kann unter meinem Bauchspeck auch schon die Bauchmuskeln spüren :) aber der Umfang wird einfach nicht weniger.

Habt ihr Tipps? Oder Erfahrungen?

Vielen Dank an euch!

...zur Frage

Nehme ich ab, wenn ich ungesundes Essen esse, aber dennoch nur 860-1000 Kalorien zu mir nehme?

Also ich esse jeden Tag ungesundes essen aber trotzdem nehme ich 860-1000 Kalorien zu mir. Natürlich sind es manchmal mehr Kalorien z.B 1250kcal. Wirklich Sport treiben tu ich nicht machen. Ich achte drauf dass ich mindestens 10.000 Schritte gelaufen bin. Und Sport tu ich nur da machen wenn ich es wirklich will also sehr wenig.. Und vllt 2-3 mal im Monat... Und ich achte drauf dass ich um 18Uhr zuletzt esse. Und da im Kommentaren stande ich würde es nur mind. 4 Tage durch halten.. Ich habe es schon 1-2Monate durchgehalten.. Natürlich sind da ein paar Tage wo ich viel mehr Kalorien zu mir genommen habe aber ich versuche 1 Tag in einer Woche, mehr Kalorien zu essen. Und ich hungere nicht.. Eigentlich fühle ich mich so besser als wenn ich 4.000 oder mehr Kalorien zu mir nehme.

Wenn es zuwenig Kalorien sind (860-1000) wie viel sollte ich dann zu mir nehmen und trotz abnehmen?.

Körpergröße : 1,58cm schätze ich

Gewicht : 61,4kg

Ziel : mind. 55kg

Alter : 14

Danke im voraus für die Antwort!!

Mfg. ❤️

...zur Frage

Pillenpause rauszögern?

Hey Community,

Ich nehme jetzt seit fast zwei Monaten die Pille ( Asumate 20 ) und müsste nächste Woche Montag meine Pillenpause einlegen. Allerdings fahre ich am Montag für eine Woche in den Urlaub und kann meine Tage bzw. Abbruchblutung wirklich nicht gebrauchen. Ich wollte also fragen, ob es in Ordnung wäre, anstatt nächste Woche die Pause einzulegen, einfach ein neues Blister anzufangen und die Pille eine weitere Woche durchzunehmen und anschließend die Pause zu machen. Danach würde ich dann das Blister aufbrauchen ( also die restlichen zwei Wochen die Pille wieder durchnehmen und anschließend wieder in die Pause gehen ). Dann würde ich wie gewohnt weitermachen ( also wieder erst alle drei Wochen die Pause machen ). Ich frage mich nun, ob das für meinen Körper schlecht ist, da ich die Pille ja erst zwei Monate lang nehme und zudem auch erst 15 bin. Ich bringe da ungern noch mehr in meinem Körper durcheinander, was es ja sowieso schon durch die Pille ist. Würde es irgendwelche Nebenwirkungen geben? Ich habe gelesen, dass eventuell Schmierblutungen auftreten könnten, aber das ist nicht unbedingt so, oder? Ich hoffe, ihr konntet mir folgen und meine Formulierung ist nicht zu kompliziert ;)

LG

...zur Frage

Wie kann ich auf Süßigkeiten verzichten bzw reduzieren?

Bin am abnehmen muss 20kg abspecken jedoch habe ich wieder diese Phase Süßigkeiten zu essen bzw Schokolade. Letztens ging alles eig noch und habe auch darauf verzichtet weil ich darauf auch 0 lust hatte jedoch ist es jetzt leider nicht mehr doch will eben es reduzieren und einfach da ich gerade abnehme einfach ganz darauf verzichte und dann wenn ich nach meinem erfolg meine Figur behalten will einfach mal ein bisschen naschen doch wie bekomme ich das hin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?