Wieso kein Videotext nach Anschluss eines DVD-Recorders an den Fernseher?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meine beiden DVD-Rekorder (Pioneer und Panasonic) leiten auch keine Videotextsignale weiter. (Im übrigen reagieren sie auch nicht auf VPS!). Man muss also die (digitalen) Satellitensignale direkt mit dem Scartkabel zum Fernseher schalten (Eingang A1), und den DVD-Rekorder-Eingang am zweiten Ausgang des Satellitenreceivers anschließen. (Wieder mit einem Scartkabel). Die Signale des DVD-Ausgangs gelangen über ein Scartkabel zum zweiten Scarteingang (A2) des Fernsehers. Zum Glück hat mein TV-Gerät noch einen Front-AV-Eingang (A3) mit Cinch-Buchsen für den zweiten Rekorder. Ein weiterer Receiver DVB-T für terrestrische österreichische und schweizer Fernsehprogamme verkompliziert die Schaltung weiter. Ein Scart-Umschaltpult hat auch diese Probleme gelöst.

Prima Erklärung - dankeschön!

0

Habe die Frage leider erst heute gelesen. Es ist generell so, wenn man die Programme per Receiver empfängt, dass man während der Aufnahme NICHT umschalten kann. Das ist nur möglich, wenn man zwei Receiver oder einen TWIN-Receiver (Doppel-Empfangsteil) hat. Die Möglichkeiten, die in der Anleitung des TV beschrieben sind, beziehen sich immer auf den Empfang per Kabelfernsehen. Hier ist ein Umschalten auch während der Aufnahme möglich, da TV und Recorder einen jeweils eigenen Kabelfernseh-Tuner haben, der für Sat- oder DVB-T-Empfang aber leider nicht geeignet ist. Für weitere Fragen einfach mailen: elektrofachmann@arcor.de

Was möchtest Du wissen?