Wieso kann man sich nicht typisieren lassen, wenn man Rheuma hat?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also Rheuma ist nicht ansteckend, sondern zählt zu den Autoimmunerkrankungen, mit denen man nicht spenden kann. Das hat mit Deinen Antikörpern zu tun, die beim Empfänger zu einer Reaktion führen können, nicht aber zur Übertragung der Krankheit. Diese Reaktionen können aber sehr heftig sein und bei einem kranken Menschen großen Schaden anrichten. Da kannst Du also werde Blut noch Stammzellen spenden, leider. Aber schön, dass Du es machen würdest. Vielleicht kannst Du andere Menschen davor überzeugen, wie hilfreich eine Blutspende und auch die Typisierung für das zentrale Stammzellregister ist.

Warum man mit Rheuma nicht spenden kann, kann ich dir leider nicht beantworten. Du kannst aber mal bei DKMS nach fragen, ob eine Spende bei dir möglich wäre. Allerdings darf man mit 15 Jahren noch garnicht spenden, dies geht erst ab 18 Jahren.

Wenn du helfen möchtest, kannst du dies jedoch auch mit einer Spende tun, womit die anderen Spenden finanziert werden. Außerdem kannst du deine Eltern oder andere Menschen fragen, ob sie bereit wären zu spenden. Auch so würdest du helfen !

auch wenn das reuma inacktiv ist, bist du reumakrank.

durch eine transfusion könnte sich der empfänger anstecken...glaube ich zumindest.

Was möchtest Du wissen?