Wieso kann man mit Doppelter Staatsbürgerschaft nicht ins Heimatland abgeschoben werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auf diese Frage gibt es keine so wirkliche Antwort. Wenn wir mal wegkommen von D und der EU ist es international so, dass es sich schlicht und einfach um etwas handelt, das oftmals mit "guten Willen" verbunden ist. Diese doppelten Staatsangehörigkeiten sind ein ganz besonderes Priviileg, mit dem auch entsprechend eigenverantwortlich umgegangen werden müsste. Die Anerkennung einer solchen Staatsbürgerschaft unterliegt den Bedingungen der Nationalstaaten und sind als solches nicht untergeordnet zu diskutieren. Mit anderen Worten: Jeder Mensch braucht überall auf Nachfrage nicht nur seinen "ewig" gültigen Pass, sondern seinen aktuellen  Staatsangehörigkeitsnachweis, weil diese - vernüftigerweise - auch wieder aberkannt werden kann. Eine Außnahme stellt Deutschland dar, weil die Möglichkeit der Aberkennung nach dem 2. Weltkrieg ausgeschlossen wurde, weil mit der "Staatenlosigkeit" der Juden damals doch einiges an Schindluder getrieben wurde. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei und es wird auch in D zum Glück wieder über diese Aberkennungen von den Großparteien her gesprochen. Gerade aktuell primär wichtig. Es muß nach vorne geblickt werden und die Relikte längst vergangener Zeiten diesbezüglich müssen einfach weg. Dann geht das mit den humanitär einwandfreien Rückführungen wieder. Ich verabscheue das Wort "Abschiebung", weil das mit Dingen behaftet ist, die einfach nicht mehr stimmen.

weil diese Person auch deutscher Staatsbürger ist ...

Jeder Deutscher darf sich im Bundesgebiet uneingeschränkt aufhalten. Wenn man die Deutsche Staatsbürgerschaft hat, so ist man in Deutschland Deutscher, vollkommen egal welche zweite Staatsbürgerschaft man hat.

Weil du dann zwei Heimatländer hast, und aus einem Heimatland kann man nicht abgeschoben werden.

Oder meinst du, dass man mit doppelter Staatsbürgerschaft nicht aus einem dritten Land abgeschoben werden kann?

Weil Du ja dann die Staatsbürgerschaft für Deutschland HAST!

Auf welcher Grundlage willst Du denn dann einen DEUTSCHEN abschieben?

Vienna1000 12.08.2017, 13:27

Niemand hat die Staatsangehörigkeit "Deutschland" - Jeder Deutsche hat die Staatsanghörigkeit "Deutsch" - Das gehört zum Thema auch mittenrein, aber ich persönlich folge nicht den Ansichten dieser durchgeknallten "Reichsbürger", aber das ist durchaus ein Ansatzpunkt.

0

Warum sollte ein Staat seine eigenen Bürger abschieben? Das macht keinen Sinn.

Du hast es nicht so mit dem logischen Denken, naja... macht ja nichts.
Eigene Staatsbürger abschieben ist halt noch nicht so in Mode, aber vielleicht bekommen wir das für die ganzen Rest-Nazis im Lande irgenwann auch noch hin. Die Frage ist nur... wohin...? Gibts da irgendwo eine Insel vielleicht?

Was möchtest Du wissen?