Wieso kann man bei eBaykleinanzeigen betrug nichts machen?

5 Antworten

Natürlich hast du eine rechtliche Handhabe. Der Verkäufer hält seinen Teil des Kaufvertrages nicht ein, also hast du einen Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises. Du musst den Anspruch nur durchsetzen. wenn du den Verkäufer kennst, bietet dir das Gesetz eine Fülle an Möglichkeiten.

Doch, man hat eine rechtliche Handhabe. Das Problem ist, dass man die Täter nicht fassen kann. Die meisten operieren aus dem Ausland.

Bei den Ebay-Kleinanzeigen wird immer vor Betrügern gewarnt und es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass immer gilt: Ware nur gegen Bargeld. Wer diese kaum übersehbaren Hinweise nicht beachtet, darf sich nicht wundern, wenn er Betrügern auf dem Leim geht.

Übrigens gibt es nicht nur beim An- und Verkauf Kriminelle. Bei den Stellenanzeigen sind viele Jobangebote Geldwäsche, Internetbetrug usw. Leider durchschauen viele ehrliche Leute diese Stellenangebote nicht und machen sich strafbar. Die im Ausland sitzenden kriminellen Auftraggeber suchen Dumme und Naive, können jedoch ebenfalls nur ganz selten dingfest gemacht werden.

Du bist darauf hingewiesen worden, dass die Kleinanzeigen ein Abholmarkt gegen Barzahlung sind. Warum hast Du Dich darüber hinweg gesetzt? Man überweist nichts, weil sich dort zu viele Betrüger herumtreiben.

Das war nicht meine Frage. Ich habe aus meinem Fehler gelernt. Ich frage mich trotzdem wie das möglich ist dass die Polizei und die Gesetze da nicht greifen

0

Was möchtest Du wissen?