Wieso kann man am Meer am Besten Drachensteigen lassen? (Physik)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ein Wind entsteht wenn es Druckunterschiede gibt. Wenn tagsüber die Sonne scheint erwärmt sich das Land schneller als das Meer, das bedeutet die Warme Luft an Land steigt nach oben (wegen der geringeren Dichte). Dadurch sinkt der Luftdruck am Boden (am Land) und es strömt wieder neue Luft vom Meer nach. Die aufgestiegene warme Luft zieht wiederum aufs Meer hinaus, wo sie langsam abkühlt und wieder absinkt.

Das ist ein ewiger Kreislauf, welcher sich nachts umkehrt. Das ganze nennt sich Land-See- Windsystem. Den selben Effekt gibt es auch als Berg-Tal- Windsystem.

hier eine schöne Grafik dazu: http://www.m-forkel.de/klima/grafiken/see-land-w.gif

Weil da am meisten Wind weht. Das liegt einfach daran, dass dort sehr wenige Bäume oder Häuser oder sonstwas steht, was den Wind aufhält.

Wasser <-> Land: Temperaturunterschiede am Boden -> oft starke Luftströmungen!

Weil es auf dem Meer keine natürlichen Windfänger gibt ( Berge, Wälder, Häuser) Der Wind kommt also mehr oder weniger ungebremst am Strand an.

weil es am meer windiger ist, da es keinen luftwiederstand gibt. es gibt keine berge, häuser, bäume oder andere unebenheiten die den wind aufhalten!^^

hoffe konnte helfen^^

Weil Drachen im Meer leben.

durch konvektion, dass wasser verdampft und bildet aufsteigene luft

Weil da am meisten Wind weht und Platz ist.

Was möchtest Du wissen?