Wieso kann man am Anfang einer Beziehung nicht die Finger vom Partner lassen?

... komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Eine fast Magische Anziehung spielt eine Rolle. Gerade am Anfang ist man erstmal Neugierig und im kennnlernen begriffen den anderen zu erspüren, zu riechen, zu schmecken.Ok, durch diese verliebt sein Gefühle ist man ohnehin wie betäubt und würde den anderen wahrscheinlich sogar anknabbern, wenn er nicht Aua schreien würde. :)) Es ist wie ein Rausch. Man küsst sich immer wieder, man saugt den Duft des anderen in sich auf. Zum Beispiel ist es auch nicht unnormal wenn man ein Kleidungsstück des anderen immer wieder an sich drückt und daran schnüffelt. Das kann auch ein Kleidungsstück aus dem eigenen Bestand sein. Selbst wenn der Duft schon weggeschnüffelt und weggekuschelt wurde, so wiedeholt man diese Aktion X Mal. Verliebte sind eben nicht mehr Zurechnungsfähig. :) Deswegen ist das Umfeld auch so genervt von diesen zwei bekl.... Personen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sieht am Anfang alles durch die rosarote Brille und möchte den anderen nicht mehr loslassen. Es werden jede Menge Glückshormone frei gesetzt. Die gehen nach der ersten Verliebtheit auch nicht weg nur werden die Gefühle anders gehen tiefer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
11.04.2016, 03:37

Danke für deine Antwort 👍🏻

1

Ich denke einfach weil alles noch so neu und frisch ist. Man will jede Minute mit dem anderen verbringen, alles erscheint so toll, da man frisch verliebt ist. Ich denke es kommt zu diesem Gefühl, da der Partner die Gefühle erwiedert und diese Tatsache einen automatisch glücklicher macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Viele Meinungen, Betrachtungen - mal Fakten : Die Evolution hat den Menschen so gemacht und es ist bei den meisten Tieren ja nicht anders. Vordringlich ist da zunächst der Verkehr. Auch wenn durch Pille usw. alles anders geworden ist - dieser Instinkt bleibt.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal wahrsheinlich weil die zwei menschen sich lieben und da die liebe so frisch ist wollen sie das richtigg auskosten? Nur ne vermutung muss ja nivht bei jedem sein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
11.04.2016, 02:19

Klingt plausibel. Danke für die Antwort :D

0
Kommentar von FazimoV
11.04.2016, 02:20

bitte bin erst 16 und war jetzt nich nicht soo oft so richtig "in love " aber ich denke mal es ist ungefhr si

1

Endorphine :) - darum, sind die meisten Paare überglücklich ;) LG #D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das liegt an der sexualität - am anfang einer beziehung bist du im ungewissen - du weißt nicht, ob der andere mensch für immer ein fremder sein wird, eine kurze bekanntschaft sein wird, was sex viel aufregender macht - auch wirst du vielleicht die eine oder andere sache im bett anders machen, weil du mit einer neuen person in neue situationen schlitterst - auch nimmst du der person nicht alles übel, was bei längeren beziehungen schon eher der fall sein kann - kurz: das ganze ist noch in der schwebe und daher aufregend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
11.04.2016, 03:38

Danke für deine Antwort 😄

0

DAs ist die Chemie, die Hormone. Der "Körper" will sich fortpflanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner meinung nach hat das nichts damit zutun, dass man anfangs alles durch die rosarote brille sieht. Das man den partner nicht mehr loslassen kann ist wenn man verliebt ist. Und wenn das aufhört ist man definitiev nicht mehr verliebt. Es gubt paare beu denen hört das einfach nicht mehr auf, di lieben sich immer weiter und heiraten dann. Doch keine hochzeit kann dafür sorgen dass liebe nie aufhört. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wie wenn man als Kind ein neues Spielzeug hatte... Erst ist es mega spannend und man will ausprobieren was man so alles damit anstellen kann. Aber irgendwann wird es langweilig und man will etwas neues. (Damit möchte ich nicht sagen das Liebe oder der/die Patner/-in ein Spielzeug ist, es war nur der erste Vergleich der mir dazu eingefallen ist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
13.04.2016, 02:34

Vielen Dank für deine Meinung 😄

0

Das nennt man Haptik, mit allen Sinnen realisieren, das es wirklich so ist, wie es ist. 

Bist ja schon wieder Top User...:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
11.04.2016, 02:50

Echt? Cool😂 Danke für deine Antwort .

1

Ich würde lieber wissen wollen, warum dieses doch sehr zu verstehende Anfangsverhalten mit der Zeit nachlässt. Denn wenn man jemanden liebt ist es doch auch so, dass man sehr gern mit diesem jemand kuscheln möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phantom15
11.04.2016, 08:49

Am Anfang ist alles neu. Stück für Stück lernt man den anderen kennen. Die Macken, Fehler, den Alltag. ...Davor konnte man sich den anderen so zusammen basteln wie man wollte, bzw. er war erstmal ein Traumbild. Lernt man dann eben mehr kennen und verbringt eine gewisse Zeit miteinander muss man Traumwelt und Realität verbinden. Und das kann nicht jeder. Manchen wird es zu anstrengend und sie trennen sich und der Rest bleibt, weil er zu dem anderen steht und auch seine Meisen liebt. Aber die Anfangseuphorie geht mit der Zeit. Leider. Man weiß nun wie der andere riecht, schmeckt, weiß was er beim Sex will... Deswegen ist ja auch Inspiration, Erlebnisse, Erfahrungen in der Liebe so wichtig.  Sonst nerven sich beide nur noch und rolle fast schon mit den Augen, wenn der andere einem nah kommt.

5
Kommentar von DonkeyDerby
12.04.2016, 10:28

Die Kuschellust lässt ja nicht nach (jedenfalls nicht in "guten" Beziehungen). Allerdings lässt oft die sexuelle Frequenz nach.

Warum? Schuld ist das Oxytocin. "In der neurochemischen Forschung wird Oxytocin beim Menschen mit psychischen Zuständen wie Liebe[19], Vertrauen[20] und Ruhe[21] in Zusammenhang gebracht." (wikipedia).

Zwar kann ein hoher Oxytocinspiegel auch mit sexueller Luststeigerung verbunden sein, andererseits dämpft Oxytocin aber auch die Aggressivität. Und sexuelle Lust ist - vor allem beim Mann (sorry, folks!) - nun mal auch mit einem gewissen Aggressionslevel gepaart. Das heißt konkret: Bei einem hohen Oxytocinlevel sinkt zwar die sexuelle Frequenz, aber nicht die sexuelle Befriedigung.

Abgesehen davon, können Paare, die schon lange beisammen sind, "einander sicher" sein und müssen sich nicht ständig gegenseitig haptisch bestätigen, dass sie zueinander gehören.

6

weil neue spielzeuge erst immer lustig sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
11.04.2016, 02:19

Ok,danke für deine Antwort :D

1

Das ist ein Entdeckungstour dass beinahe immer zur Verfügung steht. Menschen sind Entdecker und, wem es wundert, Geniesser. ;-) <--

Wenn ein Hund Dich beantworten könnte, warum er immer wieder hinters Ohr gekrault werden möchte, wurde es "Weil das Gut tut!" sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
11.04.2016, 02:42

Ok du hast recht !:D

0

Glückshormone?

Wir haben uns erst nach einem Monat geküsst und allgemein danach erst angefangen uns anzufassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
11.04.2016, 02:21

Klingt auch sehr plausibel.
Danke für die Antwort :D

0

Frisch verliebt zu sein ... Schmetterlinge im bAuch zu haben ist ein schönes Gefühl:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei meinem Freund und mir ist es jetzt noch immer :) muss also nicht nur am Anfang der Beziehung sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass der Körper auf Grund der Gefühle und spezieller Hormone alles andere sehr gut ausblenden kann und man quasi nur den Partner und Freund als perfekt und ohne Fehler ansieht :)

Und wir möchte von so was denn die Finger lassen?:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang ist wie Feuer, danach wie die Asche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
11.04.2016, 02:21

Da hast du recht😄

0

Wir bestehen alle aus Chemie - das ist Fakt. Wir sind nur DNA!

Aber Glückshormone auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
13.04.2016, 02:34

Vielen Dank für deine Antwort 😄

0

Was möchtest Du wissen?