Wieso kann es diese Verbindungen nicht geben?

3 Antworten

Argumentiere mit der Oktettregel, bzw der Edelgaskonfiguration.

ZB: Chlor müsste ein Elektron aufnehmen, um die Edelgaskonfiguration zu erreichen. Brom ebenfalls. Deshalb geht Cl2Br4 nicht, weil da zum einen mehr Verbindungen als mögliche Verbindungsstellen sind, und zum anderen Chlor und Brom lieber mit Elementen reagieren, die Elektronen abgeben müssen, um die Edelgaskonfiguration zu erreichen.

Woher ich das weiß:Beruf – Bin MTLA

Die meisten Verbindungen gibt es doch. Die Namen kannst Du googeln....

Tetrabromethylen; Magnesiumhydrid; Aluminiumcarbid gibt es

Berylliumperoxid -nicht ganz sicher, ob es das wirklich gibt- chinesische Publikation 2017/18

Methyjodoform (1,1,1-Triiodethan) gibt es

NeF2 gibt es definitiv nicht- wegen dem ausgeprägten Edelgascharakter des Neons;

Si4B3 - denke ich gibt es eher nicht: Keramische Siliconboride gibt es zwar, dass sind aber eher Tetra- oder Hexaboride (SiB4...). Denkbar wäre ein legiertes Gemisch mit Borideinschlüssen, dass wäre aber keine dezidierte Verbindung. Der Grund liegt in den nicht-passenden Atomradien (außer bei den normalen Boriden ergeben sich keine stabilen (energiearme) Kristallstrukturen).

Was möchtest Du wissen?