Wieso kann er mir nicht sagen, dass er mich nicht liebt?

11 Antworten

Guten Tag erstmal.

Gefühle entstehen wenn man über viele Monate hinweg richtig und ausgeglichen kennenlernt,durch regelmßige gespräche,sich mit der zeit alles anvertrauen können,viel zusammen unternehmen und erleben.Den erst dadurch entsteht eine Stabile vertrauensbasis,man kommt sich sehr langsam näher und lernt alle seiten voneinander kennen,schätzen und irgend wann lieben was aber viel zeit und Geduld benötigt.

Wenn euer kontakt aber hauptsächlich über schreibereien geht und es erst ein paar treffen gab kann auch nicht mehr als eine kleine verknaltheit entstehen weswegen es das wictigste währe keine anzeichen und was man zu empfinden glaubt überzubewerten den anderen falls ann höchstens eine lieblose inderbeziehung entstehen und das sollte es nicht wert sein weswegen man die schreibereien weg lassen und immer auf den direkten kontakt setzen sollte,und vor allem die kennenlern phase so lang es geht zieht ganz "ohne" an mehr zu denken den fixiert man sich auf etwas kann es nur schief gehen und setzt sich und den anderen unnötig unter druck wodurch fehler vorprogrammiert sind.

Des weiteren konnte man in seinen worten deutlich erkennen das er über seine letzte Geschichte noch nicht hinweg ist und eh noch einiges an zeit braucht und wenn du ihn wirklich magst solltest du ihn diese auch geben statt weiter druck zu machen das du unbedingt wissen willst was er empfindet den damit kannst du letztich alles nur kaputt machen daher druck lieber mal auf die bremmse und lass ihn selbst entscheiden wann er bereit ist es dir zu sagen.

Und inzwischen lernt euch erstmal besser kennen durch viel relgelmäßigere treffen und sich dadurch auch erstmal richtge Gefühle bilden statt direkt an liebe/beziehung und co. zu denken wofür es eh noch viel zu zeitig währe den Geduld ist eine der wichtigsten eigenschaften die man in sachen liebe benötigt und nicht umsonst heißt es das die schönsten dinge auch die längste zeit und beste Pflege benötigen um zu etwas wundervollen herranwachsen zu können.Und das ist auch in sachen liebe so.

Den was ist dir Persönlich lieber eine Liebose Kinderbeziehung die durch übereilte handlungen und zu viel durck entstanden ist oder eine ernsthafte Beziehung basierend auf beidseitiger aufrichtiger liebe und wundervoller zukunfts aussicht die entsteht wenn man sich mit viel Geduld über viele Monate lang und ausgewogen kennenlernt mit ebenso vielen geprächen wie treffen/unternehmungen?

Mfg Theorn.


Dass er alles für dich tun würde, ist doch schon mal gut.

Dass er eine schlechte Erfahrung gemacht hat, muss ja nicht heißen, dass die mit dir auch so wird :)

Weißt du denn, was er für eine schlechte Erfahrung er gemacht hat?

Er ist unerfahren und versucht sich durch sein Verhalten möglicherweise Dich an die lange Leine zu legen, um sich so ein Hintertürchen offen zu halten.

Was möchtest Du wissen?