Wieso kann das Volk nicht wählen wie in den anderen Ländern zB Schweiz?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wieso kann Deutschland nicht einfach das Volk abstimmen lassen

Auf der Ebene der Länder und der Kommunen gibt es sehr wohl Volksabstimmungen!

Weil das Volk aber in seiner Masse zu uninformiert, von geringer politischer Urteilsfähigkeit und politisch zu wenig engagiert ist, gibt es keine
Volksabstimmungen auf Bundesebene.

... dann hätten wir weniger Probleme

Kaum. Wenn man sich ansieht, wie wenige Menschen in den Bundesländern und Kommunen direktdemokratische Möglichkeiten nutzen und sich an der Demokratie beteiligen, dann begreift man, dass Volksabstimmungen relativ leicht von Populisten zu ihren fragwürdigen Zwecken missbraucht werden können. Am Beispiel des britischen Volksentscheids zum sog. Brexit lässt sich deutlich erkennen, wie dumm und populistisch beeinflussbar oder demokratisch uninteressiert große Teile des britischen Volkes gewesen sind, mit der Folge, dass die Briten demnächst am Rande Europas nicht "weniger Probleme", sondern erheblich mehr wirtschaftliche, soziale und politische Probleme als heute haben werden, weil das Königreich auch noch auseinanderzufallen droht.

... was hindert es dran eine demokratische
Republik zu werden.

Die Bundesrepublik Deutschland ist "eine demokratische Republik", die über repräsentative wie direkte Mitwirkungsmöglichkeiten allen Bürgern vielfältige Rechte gewährt, sich entsprechend ihrer Fähigkeiten und Interessen an Demokratie und Politik zu beteiligen!

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranzino
24.10.2016, 17:42

Weil das Volk aber in seiner Masse zu uninformiert, von geringer
politischer Urteilsfähigkeit und politisch zu wenig engagiert ist, gibt
es keine Volksabstimmungen auf Bundesebene.

Dann sollte es wohl besser auch keine Bundestagswahlen geben. Oder ist das Volk automatisch aller 4 Jahre erleuchtet genug, um das verantwortungsvoll hinzubekommen ?

0

Das Volk kann doch in Deutschland in jedem Bundesland über diverse Probleme abstimmen. Reicht dir das nicht? Wenn man aber  das Abstimmungsverhalten des Volkes so anschaut, dann ist das oftmals für die Katz. Es sind Mindestbeteiligungen vorgesehen, die oftmals nicht erreicht werden. Daraus kann nur eine Folgerung gezogen werden, so scharf ist das Volk nicht auf Plebiszite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das deutsche Volk war noch nicht mal in der Lage einen ernsthaften Widerstand gegen den Faschismus zu entwickeln, geschweige sich von diesem selbst zu befreien. Daher bekam es von Oben eine Art Verfassung und ein Mindestmaß an Demokratie verordnet. diese wird von denen, die am Drücker sind nicht dem Volk geschenkt. Es muß sich diese erkämpfen. So war das auch in den meisten anderen Ländern. Wer also nur ein bloßer tapferer Untertan ist, darf sich nicht wundern, wenn es dann hinten und vorne an demokratischen Errungenschaften fehlt. Wer sich nicht wehrt, lebt eben verkehrt, ist nur ein Art Kammerdiener. Für diese wird nun mal nichts größeres "gebacken."


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

A Weil es so nicht vorgesehen ist.

B Weil so  nichts zustande kommt.

C Das volk geht zur Demonstartionen wen es  dagegen ist.

D In Oberhausen durften die Bürger Abstimmen ob sie eine Straßenbahn in einem Bestimmten Bereich wider haben wollten die statdverwaltung war nicht mal in der Lage zu sagen  ob das nur da sein sollte oder dann auch noch zu einem Anderen Anschluss  führen sollte  obwohl dort Busse und straßenbahn Fahren. Auch wurden die Folgekosten verschwiegen endefekt  es wurde abgelehnt weil es   zu teuer war und  zu un duchrdacht und der Bürger sich nicht für dumm verkaufen Lies dafür wurde er dan in der Zeitung von den Politikern als dumm Beleidigt.Damit wurden dan 12 Millionen jährliche kosten vermieden.

Würde Ständig abgestimmt würden die Politiker auch wieder versuchen vieles zu Verschweigen was  zu einer Anderen Abstimmung führen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider können manche Probleme so nicht oder nur schwer gelöst werden. Wer würde zb für eine notwendige Steuererhöhung stimmen?

Es würde sicher klappen wenn alle Menschen sich ausreichend differenziert informieren, aber solange es reicht Probleme in die Welt zu schreien um bei Wahlen erfolgreich zu sein wird das leider nicht funktionieren.

Eine große Menschenmenge lässt sich einfach zu leicht durch Emotionen manipulieren...

Der bisher beste Ansatz der mir untergekommen ist, ist es bei den Wahlen mehrere Möglichkeiten zu haben.
Zum Beispiel:
Es treten 5 Parteien an, Partei A mag ich am liebsten und gebe ihr 5 Punkte, Partei C mag ich auch und geb ihr 4 Punkte, D bekommt 3, E nur zwei aber Partei B mag ich garnicht deswegen gehen die leer aus.
Und schon muss keiner mehr aus Protest wählen!

Unser derzeitiges System nennt sich "First past the Post" und die Probleme werden hier sehr gut erklärt:


Leider sind unsere Vertreter durch dieses System gewählt worden und haben daher kein Interesse daran etwas zu ändern...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YDerKellerY
24.10.2016, 21:49

Interessante Systeme! Wobei ein durchmischtes Parlament nicht vor Kompromissen schützt, die zT recht sinnlos sind.

1

Ich bezweifle, dass ihr dann viel weniger Probleme hättet. Vielleicht, währt ihr an weniger Kriegen beteiligt.

Ich komme aus dem sog. demokratischsten Ort der Welt: Glarus in der Schweiz - wo die direkte Demokratie herrscht, sagt man - Aber so wie überall ist auch bei uns die Macht nicht in der "politischen Stimme" sondern in der Arbeit der Leute. "Macht" kommt von "machen" -> wer was macht hat Macht 

Leider verkaufen die Leute ihre Macht. Darum heisst es "Geld regiert die Welt". Das wäre ja nicht so schlimm wenn das Geldsystem irgendwie der Chancengleichheit dienen würde und so der Potentialentfaltung nicht im Weg stehen würde. Tatsächlich tut es das aber offensichtlich und das ist schlimm. 

Wenn dieser Zustand ändern soll, müssen wir das mit dem Geld und der Arbeit anders organisieren. Es gibt schon jetzt die Möglichkeit, die eigene Arbeit vom Geldsystem zu trennen (wenigstens Teilweise, alles hat seine Zeit)

Also wenn du an die Macht willst, mach was! -> Man höre einen Vortrag von Rob Hopkins um sich inspirieren zu lassen, was man so alles machen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Volk so weniger Schaden anrichtet. Ansonsten, wenn es hart auf hart kommt, dann habe ich vollstes Vertrauen in Karlsruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kann wählen....ist bei uns fast genauso wie in der Schweiz....was meinst du konkret?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich gehe schon wählen. Und Volksentscheide gibt's auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silmoo
24.10.2016, 17:02

Wann und Was war der letzte Volksentscheid in DE  , wo Du mit Abstimmen durftest ?

0

Was möchtest Du wissen?