Wieso kann Beric Dondarrion sein Schwert auf einmal entzünden, indem er es mit beiden Händen am Griff packt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also zum einen ist GOT Fantasy. Da gehören brennende Schwerter oftmals zum guten Ton dazu. 

Eine sinnvolle Erklärung wäre aber vielleicht, dass er eine chemische Reaktion auf der Klinge hervorruft. Vielleicht hat er eine Art Pulver oder Flüssigkeit, mit der er die Klinge einreibt und die vielleicht in seinem Handschu enthalten ist. Und durch die Reibung auf Metall entsteht dann das Feuer. 

Leider bin ich alles andere als ein Chemiker und habe keine Ahnung ob das umsetzbar wäre. Vielleicht findet sich ja ein Chemienerd, der das beantworten kann.

30

Auf jeden Fall ist es Fantasy, aber auch hier sollte es ja logische Erklärungen geben. Ich würde dazu tendieren, dass es irgendwas mit dem Herren des Lichts zu tun hat. Wie man einen Toten 6 Mal wiederbeleben kann wird auch nicht erklärt.

Zu der Theorie mit der Chemischen Reaktion:
Sowas dachte ich auch, allerdings kann er es anscheinen auch ohne Berührung, siehe vorletzte Folge der aktuellen Staffel.

3
32
@RainDrop123123

Ich würde dazu tendieren, dass es irgendwas mit dem Herren des Lichts zu tun hat. Wie man einen Toten 6 Mal wiederbeleben kann wird auch nicht erklärt.

+1

Auf jeden Fall ist es Fantasy, aber auch hier sollte es ja logische Erklärungen geben.

+2

:-)

1
35

Vielleicht hat er eine Art Pulver oder Flüssigkeit, mit der er die
Klinge einreibt und die vielleicht in seinem Handschu enthalten ist.

Stimmt, so könnte es vielleicht anfangs gewesen sein. Jetzt brennt es plötzlich, wenn er den Griff mit beiden Händen packt. Ich hatte halt gehofft, dass es zum Grund dieser Änderung irgendeine Information gibt, vielleicht von den Machern der Serie.

1
15
@Janeko85

GoT ist eine Serie des Genres Fantasy Drama. Da sich über das Fehlen von logischen Erklärungen zu wundern, ist so, als würde man sich bei Harry Potter fragen warum Besen fliegen.

0
35
@Legolas300

Die Besen fliegen durch einen Schwebezauber, das ist in der Welt der Harry-Potter-Romane und -Filme eine plausible Erklärung. 

Brüche der Kontinuität sollte man immer erklären können, bei Zaubern in Fantasywelten ließe sich auch eine plausible Erklärung für eine veränderte Ausführung eines Zaubers finden. 

Wobei es im Fall des Schwertes von Beric eindeutig zuerst so wirkte, als ob er einfach was Brennbares aufträgt. Dass Stannis Schwert bei der Zeremonie brannte, war mit Sicherheit auch keine Magie, sondern eine Flüssigkeit aus einer der vielen Flaschen, die Melisandre besaß und die sie, wie sie gegenüber seiner Ehefrau zugab, wohl auch für Zaubertricks benutzte. 

Jetzt scheint es echte Magie zu sein. DAS ist doch wohl schon erklärungsbedürftig, auch in einer Fantasyserie.

Aber gut, offenbar gibt es keine Erklärung.

0

Hallo, Janeko,

in dieser Szene geht es um ein Götterurteil durch den Feuergott. Sandor Clegan wird des Mordes bezichtigt und soll durch diese Art "Prozess" verurteilt werden. 

Zum einen gibt es hier die cinematische Wichtigkeit der Szene. Sandor Clegan wurde von seinem Bruder Gregor Clegan als Kind ins Feuer gedrückt, da dieser mit seinem Spielzeug spielte. Seit diesem Tag hat er panische Angst vor dem Feuer. Arya Stark hat diese Geschichte nur von Lord Baelish beim Turnier der Hand erfahren. Die Regisseure brauchten also eine Situation, in der Arya die Angst vom Bluthund selbst miterlebt.

Jetzt zur logischen Erklärung:

Wie bereits oben geschrieben - der Kampf zwischen Beric und Clegan war ein Götterurteil. Falls Clegan die Wahrheit spricht, wird er gewinnen. Die Gläubigen erklären das mit dem Gedanken, dass der Gott, dem Schwert des Angeklagten Kraft schenkt. Da Beric vor dem Kampf bereits 5 mal gestorben ist, jedoch immer wieder zurückkehrte, spricht das für die Existenz eines solchen Gottes. Das erklärt dann auch, warum das Schwert auf einmal brannte.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

LG

35

Langsam habe ich das Gefühl, ich hätte mich klarer ausdrücken sollen...

Du scheinst es noch nicht zu wissen, aber Beric taucht in der 7. Staffel auch wieder auf. DA brennt sein Schwert auf einmal, indem er es einfach mit beiden Händen am Griff packt. DAVOR (also beim von dir erwähnten Gottesurteil) hat er eine Hand über die Klinge bewegt, um sie anzuzünden. 

Die Ursache für diesen Unterschied interessiert mich. Falls es dazu denn irgendwas zu sagen gibt, außer dass die Serienmacher es vielleicht cooler fanden und sich nicht allzu sehr um Kontinuität scheren (die man durchaus auch in einer Fantasyserie einfordern könnte oder, wenn es Änderungen gibt, dann wenigstens eine (innerhalb der Serienlogik) plausible Erklärung).

0

Was möchtest Du wissen?