wieso kackt mit meine Katze auf den Teppich obwohl die Türe offen war?

9 Antworten

Hallo gutefrage5180

verstehe ich das Richtig, das die Katze für auf Klo zu gehen, nach draußen muss ? WARUM ? Und auch ein neuer Hund, der in den Garten geht für sein Geschäft zu machen ? Es war zudem ein echtes Mistwetter und dann Wunderst du dich Ernsthaft, warum deine Katze plötzlich Unsauber wird ? WOW, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

Kauf bitte sofort 2 Katzenklos für die Fellnase. Katzen sind sehr reinliche Tiere und ein Katzenklo gehört zur Artgerechten Haustierhaltung nun mal dazu. Wenn du da keinen Bock drauf hast, dann schaff die gefälligst keine Tiere an. Was machst du denn im Winter, wenn es dick verschneit ist. Dann wird die Katze sicher auch nicht gerne raus gehen und lieber in der Wohnung machen.

Seit wann ist der Hund denn bei euch ? Scheinbar ist der Hund der Katze nicht ganz suspekt. Was ja nun mal auch völlig normal ist, da völlig andere Rasse. Katzen sollten immer zu zweit gehalten werden, selten klappt das mit einem Hund.

Allgemeine Info zu Unsauberkeit und zum Klomanagement:

Das ewige Thema mit dem „Stillen Örtchen“

Es gibt viele Gründe, warum eine Katze unsauber wird, aber NIE aus Protest !! Dazu reichen ihre kognitiven Fähigkeiten nicht aus.

Protestpinkeln ist ein absolutes Ammenmärchen !

Unsauberkeit hat immer einen Organischen oder psychischen Hintergrund.

Es sollte auf alle Fälle durch einen Tierarzt abgeklärt werden, das es nicht etwa was Organisches ist. Bei Unsauberkeit wo die Katze uriniert, sollte z.B. eine Blasenentzündung ausgeschlossen werden. Kotet die Katze plötzlich nicht mehr ins KaKlo, könnte eine Entzündung im Darmtrakt dafür sorgen, dass das Kot absetzen mit Schmerzen verbunden ist und die Katze diese Schmerzen mit dem Katzenklo verbindet, was sie daraufhin meidet.

Also erst mal zum TA bitte !

Manchmal wird eine Unsauberkeit aber auch durch psychischen Stress ausgelöst. Katzen mögen ungern große Veränderungen wie z.B. Renovierung, Umzug, Urlaub, neue Möbel, Streit der Besitzer. Aber auch Einsamkeit kann zur Unsauberkeit führen. Katzen sind keine Einzelgänger und brauchen die Gesellschaft von einem Artgenossen. Vor allem bei reinen Wohnungskatzen, ist es noch wichtiger, das Katzen immer zu zweit gehalten werden.

Bitte NICHT mit der Katze schimpfen, oder auf die irrsinnige Idee kommen sie zu Bestrafen. Oder gar in ihre Hinterlassenschaften mit der Nase rein zu tunken. Denn das hätte nur den Effekt, das die ganze Sache nur noch schlimmer wird. Die Katzen können eine Bestrafung nicht mit ihrem „Fehlverhalten“ verknüpfen.

Mittelalterliche Methoden wie Wasserspritze oder Zitrusdüfte, Pfeffer, Zwiebeln, Chinaöl ect. sind unbedingt zu vermeiden. Dies kann das Vertrauen zwischen Mensch und Katze derart schaden, das die ganze Situation nur schlimmer wird.

Die Katzenverhaltensberaterin Christine Hauschild hat diese

"Therapiemaßnahme" mit dem Wasserspritzen z.B. mal unter die Lupe

genommen.

http://www.snautz.de/magazin/katzenerziehung-ohne-spruehflasche.html

Dann gibt es eine Faustregel, die irgendwie immer noch nicht bei allen Katzenbesitzern angekommen zu sein scheint, warum nur ??

Pro Katze 2 KaKlos + 1

Warum das so ist ?

Katzen sind sehr reinliche Tiere und viele nutzen den einen Klo ausschließlich für Urin, den anderen für Kot.

Wenn man den Platz dazu hat, kann man auch noch ein KaKlo zusätzlichen als Ausweichmöglichkeit aufstellen ! Das ist, vor allem bei Mehrfachkatzen, ein guter Rat.

Dann kommt es auf das KaKlo an sich an. Viele mögen keine Haubenklos, oder der KaKlo ist deiner Katze/deinem Kater zu klein oder auch zu groß. Dann das Streu...zu grob, zu fein, Duftet nicht gut ect. !! Auch der Platz ist wichtig...es muss in der Tat ein „Stilles Örtchen“ sein, wo Katze ihre Ruhe hat beim Klogang.

Es ist ein bisschen Arbeit, dem auf den Grund zu gehen, aber es ist in den Griff zu bekommen. Du musst halt ausprobieren, was für Mensch und Tier passt.

Hier mal noch eine Broschüre in PDF zum Thema unsauber:

http://www.pfoetchenhilfe-penzberg.de/downloads/unsauberkeit_bei_katzen.pdf

Verunreinigte Stellen richtig reinigen:

Oft reicht schon ein Enzymreiniger wie z.B. Biodor.

Biodor bekommst man hier:

https://www.amazon.de/dp/B01N5HGKW7/ref=twister_B00R4FUUR2?_encoding=UTF8&psc=1

Biodor für in die Waschmaschine:

https://www.amazon.de/Biodor-Animal-Hygiene-Waschzusatz-Lavendel-Liter/dp/B07FNP9HVD/ref=sr_1_6?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=biodor&qid=1577628292&sr=8-6

Alles andere wie Waschmittel, Backpulver, Parfüm, Febreeze ect. bringt NIX ! Die Katzen riechen den Urin weiter hin, werden animiert, wieder auf die Stelle zu pinkeln.

Hartnäckigen Uringeruch bekommt man nur weg, wenn man die bepinkelte Stelle erst mit einem Alkohol reinigt und dann mit einem Enzymreiniger noch mal nach behandelt.

Man braucht hochprozentigen Alkohol wie z.B. Isopropyl Alkohol mit mind. 40%, den bekommt man in der Apotheke und im Internet. Dieser löst die im Urin enthaltenen Fette und desinfiziert die bepinkelte Stelle.

Dann nimmt man einen Enzymreiniger wie z.B. Biodor oder Urin Off. Diese speziellen Reiniger zersetzten die Urinkristalle, die für den Geruch verantwortlich sind. Enzymreiniger bekommt man im Zoofachhandel oder auch im Internet.

Alles Gute

LG

Woher ich das weiß:Beruf – Tierschutz/Pflegestelle & habe seit über 40 Jahren Katzen
 - (Psychologie, Tiere, Biologie)  - (Psychologie, Tiere, Biologie)

gute Antwort, aber bitte schließe doch keine voreiligen Schlüsse und behaupte dass wir überhaupt kein Katzenklo haben... das wäre verrückt. Nein bloß war die Schlafzimmertür zu.

1
@gutefrage5180

ich fragte ja, ob ich das Richtig verstehe ?!! Es ließt sich leider so, das ihr die Katze immer raus schickt in den Garten, so wie den neuen Hund, wenn die mal müssen. Sorry.

Tja, das die Schlafzimmertür zu war, blöd gelaufen. Warum ? Zugefallen, nicht dran gedacht ? Passiert halt leider auch mal. Daher wäre es gut, wenn man einen KaKlo noch anders wo hin stellt, im Flur oder Bad.

Alles Gute

LG

0

Protesturinieren und -koten ist laut diversen Aussagen von Ärzten sehr oft dem Protest geschuldet.

0
@isilang

ja, ich weiß das leider immer noch viele TÄ dies Behaupten. Aber Katzen haben nun mal NICHT die kognitiven Fähigkeiten, ganz Bewußt ihren Urin oder Kot im Zusammenhang eines Protestes, das man etwas bestimmtes erreichen möchte, ab zusetzten. Es hat eben IMMER einen Organischen oder psychischen Hintergrund.

Alles Gute

LG

0
@NaniW

Ich habe ja auch über 20 Jahre Erfahrung mit Katzen und entsprechend etliche Fachleute gesprochen, und sehe es auch deswegen anders. Trotzdem Grüße von einer Katzenliebhaberin zur anderen. ❤

0

Vielleicht möchte sie deine Aufmerksamkeit haben oder dir etwas mitteilen. Manche Tiere machen das wenn sie krank bzw. es ihnen nicht gut geht, bei Darr oder Magenschmerzen. Übrigens es ist nicht gerade schlau die Tür über Nacht offen zu lassen.

die Schalosien waren ja nur so weit offen dass die Katze raus kommt

0

Wenn die Katze den Freigang gewohnt ist, dann ist eine offene Tür okay.

0

Vielleicht hat's draußen geregnet, wenn sie das häufiger macht kann es auch ganz einfach Protest sein, gegen was auch immer

ja hat tatsächlich geregnet, eigentlich gestürmt sogar. Sonst macht sie das nämlich nicht!

0
@gutefrage5180

Na dann wirst Du Dir wahrscheinlich auch ein warmes Plätzchen zum kacken suchen anstatt dich raus in den Sturm zu setzen.. Oder? Ein Katzenklo wäre vielleicht bei diesem Wetter eine Option

1
@gutefrage5180

Nun ja dann wollte die Katze Euch damit sagen, dass sie nicht aufs Klo konnte und draußen Scheißwetter war.

0
@dominant

Und auf dem weißen Teppich ist das kaum zu übersehen :D

Was für schlaue Tiere.
Meine hat auch damals auf meinen weißen Teppich gekackt. Meine Tür war aber zu (Zugegebenermaßen). Die Tür ist wohl von alleine zu gefallen.

0

Katzen äußern ihren Unmut mit teils sehr eigenen Methoden ... Und jede Veränderung wird nicht gern gesehen / gerochen / wahrgenommen. Das kann Protest sein.

Stimmt etwas mit dem Katzenklo nicht? Hast du vielleicht ein neues Streu verwendet?

Benuzt du einen neuen Duft?

Hast du die Möbel umgestellt?

Probierst du gerade eine neue Futtersorte oder -marke aus?

Hast du neuerdings Besuch von Personen, die dein Tier (noch) nicht kennt?

Wann warst du das lezte Mal beim Tierarzt (oder er hat einen Hausbesuch gemacht)? Vielleicht zeigt dir deine Katze, dass ihr etwas fehlt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Waren viele Leute da wegen Besichtigung, weil wir bald umziehen. Außerdem ist gerade historisch unaufgeräumt, aber das wollte ich heute eh sauber machen.

0
@gutefrage5180

Katzen kommen mit Veränderungen nicht gut klar. Und viele Fremde bedeuten auch diverse neue Gerüche. Katzennasen sind da sehr empfänglich und empfindlich...

0
@gutefrage5180

Ja, versuche mal, den vewohnten Zustand so gut als möglich wiederherzustellen - also putzen. ☺

0

Wo macht sie ihr Geschäft denn sonst?

Wenn sie draußen ihr Häufchen vergräbt, könnten Revierstreitigkeiten vorliegen. Eine fremde Katze hat in ihrem Revier markiert.

ja, der Garten wird von jedem möglichen beschi**en... musste sogar Holzsteg verlegen, um zu etwas zu kommen. Der Hund kackt auch in den Garten, der ist neu(relativ)

0

Was möchtest Du wissen?