Wieso juckt unsere Haut manchmal?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zitiert von netdoktor.de. Meiner Meinung nach eine schöne und ausführliche Erklärung.


Juckreiz (Pruritus) ist eine Empfindung der Haut, die Kratzen zur Folge hat. Beteiligt ist der Botenstof Histamin, der auch bei allergischen Reaktionen eine Schlüsselrolle spielt, sowie eine veränderte Durchblutung der Haut.

Beim gesunden Menschen entsteht Juckreiz meist durch Kontakt mit chemische Substanzen oder Berührungen. Er tritt aber auch bei Parasitenbefall, Allergien, während der Schwangerschaft, im Alter, bei behinderter Talgausscheidung sowie als Begleiterscheinung bei Hautkrankheiten auf.

Innere Erkrankung wie Diabetes, Gallenstau, Leberfunktionsstörungen oder Leukämie können ebenfalls Juckreiz auslösen, da sie die Konzentration von Billirubin, dem Abbauprodukt des roten Blutfarbstoffs, im Blut erhöhen. Ferner gibt es auch psychogenen Juckreiz bei psychiatrischen Erkrankungen.

Die Kratzeffekte führen zu weiterer Hautschädigung.


so genau kann ich es nicht erklären aber z.b. wenn es kalt ist (vorallem an den oberschenkeln) juckt diese. ich denke sie juckt, damit man sie kratzt. dadurch wird der oberschenkel besser durchblutet und er wird wieder warm.!

Das liegt zum Teil an den Hautschuppen. Die wachsen und stoßen gegeneinander was einen Juckreiz verursachen kann

Was möchtest Du wissen?