Wieso juckt es niemanden dass die USA eine Terrororganisation nach der anderen auf bauen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Viele wissen halt nicht die Hintergründe von Al Quaida , bzw. wie diese Organisation entstanden ist, denn Al Quaida war eine Oranisation die von der USA erschaffen wurde und dementsprechend zusammen gearbeitet haben. USA hat denen viele Waffen zugeliefert und irgendwann hat Al Quaida das wahre Gesicht gezeigt.. und die ISIS ist ja praktisch der Nachfolger dieser Organisation.

Es war halt ein Unfall, zu viel vertrauen hineingesteckt. Bitter eigentlich..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
22.04.2016, 01:20

Also der Schluss die USA hätte an ISIS Waffen geliefert ist schon witzig.

Geliefert ist wohl ne merkwürdige Umschreibung dafür, eine Bombe nachts aus einer B2 fallen zu  lassen und dann rufen
"hier ist eure "Lieferung". Fang!"     ;o)

1

Die USA bauen keine Terrororganisationen auf. Das ist polemischer Unsinn.

Die Versuchen nur international Politik zu machen , auf Feldern die so komplex sind daß sie sie meist selbst nicht verstehen.

Und das ist bissel wie Gärnern.  Wenn du als Landschaftsarchitekt ein Gelände komplett roden und umgraben läßt, und in deinem  Gartenplan dann einen Teil einfach vergessen hast neu zu bepflanzen, dann wird da früher oder später  Unkraut wachsen. Da wächst dann eben nicht was in deinen Plan passt , sondern irgendwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die USA ist für uns ganz weit weg. Die Probleme scheinbar noch fern. Daher juckt es hier keinen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntiBan
21.04.2016, 20:15

also ich lebe in den usa und um ehrlich zu sein juckt es mich auch nicht

0
Kommentar von MikeHD
21.04.2016, 20:17

:) Hatte das jetzt auch aus Sicht von Deutschland geschrieben. Mich jucken die Probleme in Deutschland auch nicht. Man kann nix dagegen tun.

0

Stellvertretende Kriegsführung und Interessenvertretung, Waffenhandel, Regierungsmanipulation und Lenkung usw., die haben genug Gründe, ex Geheimdienstchefs erzählen in ihren Biographien auch wieso/ wie/ wann... sie solche Terrororganisationen gründen/ gründen lassen und fördern. ISIS ist wohl das neuste Projekt.

Ich glaube es versuchen viele Nationen ihre Interessen mithilfe solcher Gruppierungen durchzusetzen, z.B. Putins Russland, die EU, USA zusammen mit Israel... im Arabischen Raum oder besser gesagt im Nahen Osten viele religiöse Gruppen gegenseitig.

Die USA haben halt den dicksten und größten XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
21.04.2016, 20:23

Das is Bullshit. Kein Staat kann Interventionspolitik mit Hilfe von Terrororganisation betreiben. Das wäre die dümmste Idee seit Hanibals Kriegselefanten.

ISIS ist auch kein Projekt, sondern ein Unfall. Da sind die Amis mal wieder in was rein gegangen ohne nen Plan wie sie wieder raus kommen.

Wenn du Unkraut rupfst, dann mußt du es auch verbrennen.
Wenn du es einfach nur übern Zaun kippst wächst es da weiter und die Saat kommt nächstes Jahr wieder zurück.

0

In der US-Amerikanischen Außenpolitik ist vieles in die Hose gegangen. 

Das sie bewusst und extra Terrororganisationen geschaffen haben kann man ihnen nicht vorwerfen. 

Das einzige was sie sich vorwerfen lassen müssen ist die, ich weiß nicht wie ich es sonst nennen soll, Naivität und Kurzsichtigkeit mit der vorgegangen wurde. 

Der Weg zu den schlimmsten Katastrophen ist meist mit guten Absichten gepflastert. (Frei nach Shaw) 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du dich mit Politik aus ?

Woher hast du den Kram ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MikeHD
21.04.2016, 19:56

Das habe ich mich auch gefragt :)

1
Kommentar von MichInter
21.04.2016, 20:25

Google einfach 2 Sekunden lang

0

Was möchtest Du wissen?