Wieso ist Ramadan nicht illegal in Deutschland wenn man unter 18 Jahren ist um die Kinder zu schützen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Irgendwie ist unsere Gesellschaft islamophil und toleriert bei einer bestimmten Religion und einer bestimmten Gruppe von Menschen Dinge, die sonst so bei anderen vehement abgelehnt werden.

Für das Wohl des Kindes werden Kinder den Eltern entzogen, wenn diese sie selbst unterrichten wollen, aber nicht, wenn mit religiöser Begründung die Kinder nur nachts etwas zu essen bekommen und am Tag verhungern und verdursten müssen.

Das muss man nicht verstehen...

Irgendwie ist unsere Gesellschaft islamophil

Irgendwie ist das nicht zutreffend ...

am Tag verhungern und verdursten müssen.

Zwischen 'hungern' und 'verhungern' sowie zwischen 'dürsten' und 'verdursten' gibt es einen nicht ganz kleinen Unterschied,

1
@PatrickLassan

PatrickLassan, wenn man in Bezug auf den Holocaust "Nie wieder sagt", Kerzen anzündet, wenn Rechtsextremisten den jüdischen Friedhof verwüstet haben und wegguckt, wenn Muslime bei einer Demo "Juden ins Gas" brüllen, wie soll man das bewerten?

Und wenn man die Rechte der Frau verteidigt, aber auch das Kopftuch, wie soll man das bewerten?

Wenn jemand, der das Christentum hemmungslos verspottet, beim Islam nach "religiösen Gefühlen" fragt, wie soll man das bewerten?

Und wenn man Homosexuelle vor Beschimpfungen schützt, jeden "homophob" nennt, aber nicht jemanden, der Muslim ist, auch wenn dieser sagte, dass Homosexuelle getötet gehören, wie soll man das bewerten?

0

Ich glaube der grund warum ihr und Muslime toleriert ist weil ihr wisst das wir euch den a... auf reissen wenn ihr und unsere religion nehmen wollt was niemand kann.

0
@berkoc97

Vielen Dank, damit hast Du anschaulich die Friedlichkeit Deiner Religion demonstriert. Wir haben mit Deinem Beitrag etwas nettes, was wir der Taquia der "netten Muslime" entgegen halten können...

0

Die Frage ist leicht zu beantworten: Es kann genauso wenig verboten werden, wie solche Fragen zu stellen.

So, wie in deinem Falle eine Volksverhetzung nachgewiesen werden müsste, müsste auch ein Schaden nachgewiesen werden, der den Jugendlichen unter 18 Jahren - das sind keine Kinder! - durch den Ramadan als solches entsteht.

Solange Du einen solchen mutmaßlichen Schaden nicht einmal nennst, gibt es rein garnichts, wovor der Staat gemäß seinem Auftrag eine Bürgergruppe überhaupt schützem könnte.

Kümmere dich um den Naturschutz, etwa das Adonisröschen oder die Küchenschelle.

Keine Ahnung was in dein kopf so vorsicht geht aber deine denkweise ist einfach nur falsch! 1. die kinder dürfen freiwillig mit fasten und 2. fasten ist auch nicht ungesund sondern es ist mehr als gesund weil es denn Körper sozusagen entgiftet und ich würde mich an deiner übers fasten bisschen schlau machen bevor du sowas unverschämtes von dir gibt's!😉 und 4. wen einer chronisch krank ist z.b mit denn Nieren oder mit denn Herz oder was derjenige sonst so für Krankheiten hat darf er aus gesundheitlichen Gründen nicht mit fasten und 5. jeder darf freiwillig fasten und keiner wird dazu gezwungen. Informiere dich dass näschte mal bevor du so ein müll von dir gibt's. Einfach nur unverschämt

ja nichts trinken entgiftet in welcher Fantasiewelt lebst du denn zum entgiften muss man viel wasser trinken

1

Wo ist 3.

0

Was möchtest Du wissen?