Wieso ist NH4 negativer als OH?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Falls es noch nicht deutlich wurde, du hast die Vorzeichen verwechselt:
Ammonium (NH₄⁺) ist postiv, Hydroxid (OH⁻) negativ geladen.
Das hängt damit zusammen, dass ein Proton (H⁺) übertragen wird.

Falls es noch nicht deutlich wurde, Ammoniak und Waser reagieren nur zu einem geringen Teil zu Ammonium und Hydroxid. Und Ammoniumhydroxid gibt es nicht.

Und um den (vermuteten) Kern deiner Frage zu beantworten: Die hohe Löslichkeit ist tatsächlich auf Wasserstoffbrücken zurückzuführen, zwischen Ammoniak- und Wassermolekülen.
Die Ionen sind ja sehr deutlich in der Minderheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Reaktion bilden sich Ammoniumionen (NH4+) und Hydroxidionen (OH-). Erstere sind positiv geladen, letztere negativ – wie man leicht sieht.

Beide bilden in Wasser eine Hydrathülle, die auch durch H-Brücken stabilisiert ist.

Dein Satz ergibt vorne und hinten leider keinen Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von labmanKIT
08.11.2016, 17:13

Es Dissoziieren lediglich 0,1-1%. Jedoch bildet NH3 auch mit H2O H-Brücken aus.

0

Es ist NH3+ und H2O, NH4OH neutral


NH4+ und OH- Ionen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von labmanKIT
08.11.2016, 17:09

NH3 ist neutral

1

Was möchtest Du wissen?