Wieso ist meine Kette gerissen?

4 Antworten

Ich finde es immer wieder echt schockierend, wie viele Leute ihre Kette beim Motorrad nicht selber nachspannen können und deswegen zum Händler fahren. Das sind doch absolute Basics und das sollte man schon selbst können. Denn wenn ich merke dass bei meinem Bike die Kettenspannung nicht stimmt, dann fahr icht nicht so weiter, bis der Händler grad mal Zeit hat... 

Wenn die Kette gereinigt und gefettet wurde, dann kann es eigentlich nur zwei Gründe haben dass sie weg geflogen ist: Zu wenig Spannung oder Materialermüdung bzw. falsche Montage. War da ein Nietschloss oder ein Schraub/Clip Schloss dran oder war es eine Endloskette? 

Ersteinmal Danke für die Hlife aber ich habe bisher nicht so viel Ahnung von Motorrädern. Ich würde ja gerne mehr selber machen aber dafür hab ich momentan das falsche Mopped. Denn wenn ich sachen wie Ölwechel selber mache habe ich keine Garantie mehr und ich weiß auch überhaupt nicht wie das geht.

Ich sollte aber wirklich versuchen sachen wie Kette spannen und sowas noch von jemanden beibringen zu lassen da hast du recht.

leider weiß ich nicht was ich für eine Kette habe und habe sie nicht da um es herauszufinden.

0

dass kann viele gründe habe wie zb: serien fehler oder es ist dir etwas passiert wass 1 zu10000 steht das daspassieren kann und zwar könnte durchaus möglich sein dass du einen kissel wärend der fahrt in dem speichendeines hinterrades bekommen hast und sich eingezickt hatt inder kette, da die kette sich mit dem kisel einzwickte riss ein glied 1 von 1000 theorien . Ich würde dir raten besorg dir eine rennkette ,Am besten edel sthal wie titanium renn ketten glied pflücker , Kurz gesagt von einem motorrad shop eine rennkette

Rennketten halten aber viel zu kurz. Die sind nach wenigen Tausend km hinüber, und schlechtes Wetter vertragen sie überhaupt ned, bei Regen halten die oft nur paar Hundert km. Da kannst du bei jedem Tankstop gleich noch die Kette wechseln.

0

Eigentlich ist es nicht möglich eine Kette an ner 125er zu zerreißen.

Deswegen würde ich die Kettenenden gerne mal sehen, ob die überhaupt gerissen ist, oder ob nicht nur das Kettenschloss aufgegangen ist.

Also soweit ich mich errinnern kann ist es an den mitten dieser beiden Platten gerissen.

0
@BlackDevil21

Beide Platten? Das wäre wirklich ein Lastriss. Der ist aber eigentlich nur drinnen wenn du mal ne Weile mit viel zu stramm gespannter Kette gefahren bist und so Last aus der Federung auf die Kette übertragen wurde.

Und in dem Fall hast du noch viel Glück wenn es nur die Kette erwischt hat und nicht das Getriebeausgangslager oder die Welle.

Das Lager kostet zwar nur 10€ aber um da ran zu kommen muß man den kompletten Motor auseinander nehmen.

0

Das wer eine Möglichkeit wenn er nicht beschreiben hätte das die Kette zu locker war.

0
@Papassohnnemann

Er schreibt ja

Habe mir aber gedacht das er mich darauf hingewiesen hätte wenn das Kettenspannen nötig gewesen wäre da ich ja erst vor ein paar Wochen Kundendienst hatte

Wenn die beim Kundendienst war und sie war viel zu fest, dann haben die da nicht groß drauf hingewiesen sondern sie einfach richtig eingestellt. 

Und wenn die Kette schon entsprechend geschädigt war, erklärt das warum sie sich danach so schnell wieder  gelockert hat.

0

Moped springt nicht mehr an un md ruckelt!?

Hey Leute,

ich besitze meine Sachs Saxy 45 nun seid über einem Jahr . Das heißt , ich habe sie damals als 25 iger gebraucht gekauft( 3 Vorbesitzer seid 2006) und dann nach dem Erwerb meines Autoführerscheins die 45iger CDI eingebaut. Bis zum dem Tag als ich die neue CDI eingebaut habe, lief auch alles super und es gab selten Probleme mit dem Moped.

Seid ich aber die neue CDI drin habe, geht so gut wie jede Woche etwas anderes kaputt. Licht, Zündkerze, Vergaserstutzen (plötzlich angebrochen, Hinterrad löst sich, Schrauben und Schutzbleche lösen sich langsam, Kette reißt, Tacho geht kaputt, Bremse , Gaszug, Batterie, Anlasser... Habe alles selbst repariert immer wenn eine Sache davon kaputt ging und dann lief es wieder , bis ein paar Tage später etwas neues kaputt ging. Vor 3 Wochen ging dann absolut gar nichts mehr. Es sprang nicht mehr an und wenn doch, lief es gerade einmal 15 km/h und hatte keine Leistung mehr sozusagen und es ruckelte beim fahren enorm. Habe es in eine Fachwerkstatt gebracht und dort hat man mir gesagt das Ventile ausgewechselt werden müssen weil diese verstellt oder verstopft wären. Habe es auserdem noch zu einem Gesamtcheck dagelassen. Dann konnte ich es ein paar Tage später abholen (280€) und es lief sogar schneller als je zuvor( ca. 53 km/h laut Handy) und alles lief super soweit . Doch wie durch Geisterhand waren das selbe Problem eine stunde nach dem abholeb von der werkstatt wieder da . Also wieder in die Werkstatt gefahren und diesmal hieß es es hätte an dem Zündkerzenstecker gelegen. Nun habe ich es gestern abgeholt und es lief wieder einwandfrei . Bin am Stück über 50 km weit gefahren und kam dabei gut auf tempo 60 rum ( nachdem ich sehr lange gefahren bin). Es sprang auch nach dem Werkstattbesuch immer direkt an. Dann als ich fast Zuhause war gab es auf einmal ein komisches Geräusch und es wurde sofort viel langsamer , ruckelte , der Ton vom Motor wurde viel tiefer und es ging dann ganz aus. Es sprang auch nicht mehr an ich konnte versuchen was ich wollte.

Was könnte das schon wieder sein?

Kann es vlt daran liegen das ich vor dem Vorfall den ich als letztes beschrieben habe zu lange Vollgas Bergab gefahren bin? Wurde es vlt zu heiß mit der Zeit? Wie gesagt ist es in einem sehr gebrauchten Zustand und ist die vorherigen 10 jahre nur mit der 25iger CDI gefahren.

Bitte helft mir, da dieser Fluch endlich ein Ende haben soll und ich auf das Moped oft angewiesen bin und schon fast 500 euro reinstecken musste für Reperaturen ( habe es vor nem jahr für 450€ von einer Privatperson gekauft).

Liebe Grüße an Alle

...zur Frage

Kette zu stark gespannt und so ca 300 Meter nach Hause gefahren?

Habe meine Kette spannen lasen von einen Freund. Der hat die so straf gespannt das ich nun um mein Moped bedenken habe. Folgeschäden oder so. Habe die nun selbs gespannt und das wie es gehört.

Davor war die Kette so locker das sie an der schwinge geschliefen hat... Habe vergessen zu spannen ja mein Fehler... Wie bekomme ich dei schleifspur so hin das nichts rostet. Danke

...zur Frage

Ich suche für meine YZF R125 eine Farbe zum Lackieren (blau) siehe Bild Und nach Möglichkeit evtl. ein Schrauben Set?

Suche für meine YZF-R125 bj. Ende 2011 Farbe Blau Weiß Gold siehe Link

https://www.125er-forum.de/gallery/files/2/4/9/3/3/sdc11244.jpg

Eine blaue Farbe um ein Verkleidungsstück zu lackieren bzw. zu besprayen

Außerdem noch ein Schrauben-Set um es wieder neu festzumachen.

Freue mich über jeden Link oder jede andere Hilfe!

...zur Frage

BMW 116i Motorstörung leuchtet auf

Bin vorhin mit meinem 116i gefahren. Alles normal beim fahren , Auto abgestellt , kurz in die Bank gerannt und wieder raus. Auto gestartet , und dieses gelbe Motorzeichen leuchtet auf.

Allerdings bemerke ich keinen Unterschied beim Fahren oder Ruckeln. Habe 24.000 km drauf und muss in 5000km zum Kundendienst.

Meint ihr das ist dringend was da leuchtet bzw, was könnte das sein ?

...zur Frage

125er ohne führerschein gefahren.

Hallo Mein freund hat sich einfach meine 125er untern nagel gerissen und ist gefahren er hat kein führerschein und wurde erwischt. da er mein freund ist will ich ihn ja auch nix böses ;) Die 125er ist aber auf meine mutters namen angemeldet was passiert da nun ?

Mfg andre

...zur Frage

Vorderrad blockiert?

Also ich bin gestern mit der maschine (r125) von einem Kumpel gefahren und dann kann eine Kurve nach einer Fußgängerzone und ich hatte gleich gas gegeben und hab wieder gebremst wo die Kurve kam aber nur mit der hinterrad Bremse und dann blockierte das Vorderrad komischerweise und ich konnte nicht mehr weg lenken kurz und gut ich bin auf den Bordstein gekommen bin vom moped geflogen etc. Abee meine frage warum hhates blockiert? Aso und kann man da was mit der Versicherung machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?