Wieso ist mein Puls so hoch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

grundsätzlich ist es möglich, dass die Medikamente den Ruhepuls beeinflusst haben. Ob dem so ist oder nicht, sei dahingestellt. Eine Herzfrequenz von 80-90/min an sich ist allenfalls leicht erhöht. Die Beurteilung hängt selbstverständlich jedoch auch davon ab, wie der Ruhepuls sich möglicherweise in der Vergangenheit verändert hat. Solltest du z.B. noch vor 3 Wochen einen Ruhepuls von etwa 45-55/min gehabt haben, wäre dies nun ein Sprung in die Höhe, welcher durchaus abgeklärt werden sollte.

Venlafaxin ist ein NRSI, als solcher steigert er indirekt den Noradrenalin- und Serotoninspiegel im synaptischen Spalt. Beide sind Neurotransmitter des sympathischen Nervensystems, jenes Nervensystems, welches Stressreaktionen vermittelt, u.a. auch eine gesteigerte Herzfrequenz.

Vortioxetin wirkt mit einem anderen Mechanismus, jedoch ist das Resultat sehr ähnlich. Neben der Serotoninwirkung wird auch die Noradrenalinwirkung heraufgesetzt.

Die Medikamente könnten ursächlich sein, müssen es aber nicht. Soweit es mit deinem gesundheitlichen Status vereinbar ist, würde ich moderates Konditionstraining anstreben. Was das Rauchen angeht, ist der Rat zum absoluten und sofortigen Verzicht wohl klar. Auch eine nach Möglichkeit gesunde Ernährung ist, insbesondere im Hinblick auf dein junges Alter und dein zukünftiges Leben, sehr zu empfehlen, auch wenn ich selbst nur zu gut um die Versuchungen weiß und Heuchelei eigentlich vermeiden möchte.

Falls all dies keinen gewünschten Effekt erzielt, halte Rücksprache mit deinem Hausarzt bzw. dem das Medikament verschreibenden Arzt (ich nehme an, ein Psychiater). Ggf. könnte dieser dann für eine Dosisanpassung vornehmen.

Hast du sonst noch Fragen?

Lieben Gruß! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Ruhepuls von 80-90 ist völlig normal! Das Arzneimittel Venlafaxin hat deinen Ruhepuls wahrscheinlich nahezu gar nicht beeinträchtigt (auch wenn das eine Nebenwirkung - insbesondere zu Beginn - sein kann). Dein Ruhepuls ist daher jetzt genauso hoch wie unter Venlafaxin.

Das scheint mir die offensichtlichste Lösung.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?