Wieso ist mein guppy gelähmt?

 - (Fische, Aquaristik, guppy)  - (Fische, Aquaristik, guppy)

1 Antwort

Hallo,

ich kenne die genauen Umstände des Szenarios nicht gut genug (was sind die Wasserwerte? ; wie groß ist das Becken? ; welcher Besatz?; wie viele Guppys?) , aber ich werde trotzdem mal ein paar Theorien aufstellen.

Dass sich das Guppymännchen, das gestorben ist, komisch verhalten hat, ist nicht ungewöhnlich, da die durch das Alter geschwächten Fische stark auf auch wenige Krankheitserreger reagieren , die den anderen Fischen nichts ausmachen.

Dass sein junger Sohn ähnliche Symptome zeigt ( das heillose Umherrollen zeigt an, dass die Schwimmblase defekt ist) kann auch einfach Zufall sein. Es gibt immer mal wieder geschwächte Fische.

Das Weibchen mit den ausgefransten Flossen scheint allerdings eine ähnliche Krankheit haben. Ich würde sie separieren und getrennt füttern, möglicherweise erholt sie sich noch.

Nun kann es entweder sein, dass du einfach Pech hattest und sich eine Welle alter Fische verabschiedet hat. Sowas kommt immer mal wieder vor.

Ansonsten könnten falsche Wasserwerte die Ursache sein. Wenn die Fische vorher keine Probleme mit dem selben Wasser hatten, ist es entweder stark verschmutzt oder möglicherweise durch andere Einflüsse verändert worden. (Z.B. kalkhaltige Steine).

Auch ein Überbesatz stresst die Fische und erhöht somit das Krankheitsrisiko.

Ich schreibe ja doch noch einmal zurück. Das Tier mit der zerfledderten Flosse war das junge Männchen. Er hat nach diesem Ereignis noch Wochen lang gelebt. Er war weiterhin gelähmt, hat aber gelernt damit umzugehen und es irgendwann auch ab und zu zum Bodengrund geschafft. Er hat auch gut weiter gefressen. Irgendwann ist er dann allerdings gestorben.

Ich weiß bis heute nicht woran das denn gelegen hat, aber nachdem ich viele guppys durch ein Massensterben vor ein paar Monaten verloren habe, halte ich mich bei den Fischen einfach zurück und hole keine mehr.

LG und danke

0

Was möchtest Du wissen?