Wieso ist mein Furor Krieger so schwach im PVP und hält nicht viel aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hattest du früher vielleicht einfach recht gutes Equip? Das hat vor Legion nämlich noch einiges ausgemacht, während jetzt ja nur noch das Itemlevel zählt und jedes Itemlevel dir nur 0,1% mehr Schaden bringt, also selbst gegen einen frischen 110er hast du nur einen sehr geringen Vorteil, der ist kaum spürbar, viel wichtiger sind nun die Ehrentalente, die hat man allerdings auch recht schnell freigeschaltet.

Ich finde btw Krieger gehören mit zu den "nervigeren" Gegnern als Stoffi (wobei ich zugegeben nie auf deren Spec achte), da sie eine Menge "Gapcloser" haben wodurch man nur schwer von ihnen weg kommt. Vom Schaden her gibt es aber allgemein mittlerweile keine großen Unterschiede mehr zwischen Stoffies und Plattenträgern, letztere haben halt ihre Rüstung, aber die wirkt ja auch nur gegen andere Nahkämpfer, nicht gegen die Zauber der Caster, also kommt bei dir genauso viel Schaden durch diese Zauber an, wie bei den Stoffies durch deine Nahkampfangriffe. Im PvP sind die Klassen momentan näher beieinander denn je (auch wenn es natürlich welche gibt, die in bestimmten Situationen besonders stark sind, wie z.B. die Eule atm in BGs, aber das ändert sich ja eh mit jedem Patch wieder aufs neue und dann sinds wieder andere Klassen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ich gebe aber auch mal stark davon aus, dass kein normaler PvP Spieler nen 840er GS hat ^^ und ich hatte auch schon vor Legion keinen Spaß an PvP habe trotzdem immer wieder mal probiert
.. Aber naja, finde den Furor Krieger auch ned so "super" geeignet für PvP.... Spiele selber hauptsächlich Paladin und muss sagen, das er im PvP einiges praktischer als nen Krieger ist wobei der Pala im PvE(RAID) aufgrund des niedrigen Schadens eher ned so gut spielbar ist ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?