Wieso ist mein Freund aufeinmal so anders?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, wenn das Ereignis nichts mit dir zu tun hat, dann solltest du ihm Zeit genug geben, es zu verarbeiten. Er will nicht darüber reden, das heißt, du kannst ihm wahrscheinlich nicht helfen. Dann solltest du ihn aber auch wirklich in Ruhe lassen, denn die braucht er und das drückt er ja in seinem ganzen Verhalten aus. Das ist nicht ganz einfach für dich, aber du weißt, dass es nicht auf dich bezogen ist und deshalb wäre es gut, wenn du versuchst, dich in ihn hinein zu versetzen. Geben und nehmen sollte zu einer Partnerschaft gehören und du kannst ihm jetzt die nötige Ruhe geben.

Jeder Mensch verarbeitet Schmerz, Trauer und Enttäuschung anders und das sollte gerade vom Partner akzeptiert und respektiert werden. Wenn dein Freund das alles mal verarbeitet hast, dann kannst du ihm immer noch sagen, wie du dich gefühlt hast. Doch gerade auch solche Situationen schweißen zusammen und ihr beide wisst, dass nichts so schnell eure Liebe zerstören können..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Freund ist nach einem unschönem Ereignis total anders.

Es wäre jetzt wichtig zu wissen, ob dieses Ereignis Euch beide betrifft und ob es in seinen Augen von Dir hervorgerufen wurde (ganz unabhängig davon, ob es wirklich so ist).

Trifft dies zu, deutet sein Verhalten eher auf eine Art der Bestrafung hin. Der Klassische Liebesentzug. Um dem entgegenzuwirken solltest Du das Gespräch suchen. Auch wenn er nicht viel sagt, lass ihn ganz konkret wissen wie Du dich fühlst. 

Versuche dabei Vorwürfe in jeglicher Form zu vermeiden. Sende eher Ich-Botschaften, in denen Du von Dir und Deinem empfinden berichtest. Stelle dabei offene Fragen (also solche, die sich nicht nur mit einem "Ja" oder "Nein" beantworten lassen). 

So findest Du stück für Stück heraus, was ihn bewegt. Zeig Dich schließlich bereit eine gemeinsame Lösung zu finden.

Hat dieses Ereignis nicht direkt etwas mit Euch zu tun, dann kann es sein, dass er in diesem Moment einfach nur Zeit für sich benötigt und sich so versucht diesen Raum zu schaffen. 

Ist dies der Fall, solltest Du ihm diesen Raum auch lassen, aber nicht ohne Deine Hilfe angeboten zu haben (nicht aufdrängen!). Lass ihm dann seine Zeit!

Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnRpgLP
01.11.2016, 04:14

danke :) es hat nichts mit mir zu tun sondern viel mehr mit einer Person die ihm wichtig ist. Ich habe ihm schon gesagt das ich das Gefühl habe als wäre er ganz wo anders..leider war seine Reaktion eher aggressiv (ist er sonst nie) dann habe es nochmal wiederholt "ICH habe das Gefühl das du ganz wo anders bist"

0
Kommentar von AnnRpgLP
01.11.2016, 04:20

Vielen Dank :) ich bin einfach nur fertig und müde habe deswegen vier Nächte nicht geschlafen..

0

Du hast dir die Frage schon selbst beantwortet: Er ist wegen dem Ereignis so komisch zu dir. Wir wissen ja leider nicht, was los war, deshalb kann man da kaum helfen, aber du solltest einfach das Gespräch mit ihm suchen und ihm sagen, wie es dir dabei geht (aber bitte keine Vorwürfe) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnRpgLP
01.11.2016, 04:08

das habe ich schon doch er will nicht wissen wie es mir dabei geht wie ich mich fühle.. Ich habe eine große Wohnung und kann ins Wohnzimmer oder Gästezimmer gehen,was ich auch schon die letzten Nächte gemacht habe da ich vier Nächte schon nicht schlafen konnte. Wenn er wach ist kommt er dann aber zu mir ins Zimmer und fragt mich was das soll.. Ich gehe extra in ein anderes Zimmer um da meine Gedanken/Gefühle zu verarbeiten. Was mich argh verletzt ist das er extra am Rande des Bettes liegt und sich nicht normal hinlegt. Ich fühle mich als ob ich nicht da wäre.

0

Wenn Du Dich so bedeckt hältst wegen des "unschönen Ereignisses", kann man nur Rätsel raten, und das will ich nicht. Also worum ging's bzw. geht's?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist er ja so zu dir, weil er sich für irgendetwas schämt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kennst das "unschöne Ereignis".

Er ist massiv verletzt und will einfach NUR SEINE RUHE!

Er sitzt wie im Steinzeitalter von einem imaginären Lagerfeuer und will NIEMANDEN um sich herum. Schon gar nicht mit jemanden reden. Er will nur SICH und SEIN Problem. NICHTS! Maximal eine Wand die er während seiner Grübelei anstarren kann!

Männer machen ihre Problem zuerst mit sich selbst aus! Nicht mit der Freundin oder der Mutter oder dem Kumpel. ERST wenn sie einigermaßen einen Ansatz zur Lösung gefunden haben, DANN reden sie. Und zwar mit demjenigen, der ihren bei er Lösung am besten helfen kann! Auch das ist NICHT zwangsläufig - bei aller Liebe - die Partnerin!

Du weißt, was in umtreibt - das reicht vollkommen aus!

Aber was machst Du? Du belagerst ihn auf Schritt und Tritt. Du gängelst ihn zum Reden. Du stellst Deine Befindlichkeiten in den Vordergrund obwohl Du ganz genau weißt, dass es im richtig dreckig geht! Du provozierst ihn, indem Du auf einmal andere Schlafstätten suchst. Er will seine Ruhe und Abstand von ALLEM und JEDEM und Du klebst an ihm wie sonstwas und willst ständig wissen, was los ist! Du weißt es doch!

Lass ihn einfach. Es hat NICHTS mit Dir zu tun. Wenn er Deine Hilfe, Deinen Rat oder körperliche Nähe baucht, dann kommt er schon von selbst.

LG
Kugel

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnRpgLP
01.11.2016, 12:30

ES ist MEINE WOHNUNG wo er ist also darf ich in meiner Wohnung tun was ich will. Ich bleibe nicht neben ihm liegen wenn es mir selber nicht gut geht. Kann man sich nicht mal vorstellen wie das ist behandelt zu werden als wäre man nicht da???

0

naja.. wegen des unschönen ereignisses? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?