Wieso ist Mehl nicht 'clean'?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Sinne von Clean Eating ( das ja nichts Schlechtes ist ) ist Mehl in der Tat verarbeitet, es hat aber keine Nachteile wenn Du Mehle mit verarbeiteter Schale (Vollkornmehl) konsumierst. In der Schale sitzen nun mal die Ballaststoffe.

Mit dem Mehl stellst Du aber letztlich auch wieder Gerichte her, die zum großen Teil nicht in dieses Ernährungskonzept passen. Es bleibt trotzdem alleine Deine Entscheidung was Du isst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt bei manchen die Einbildung, dass Weißmehl schlechter sein muss als anderes Mehl und Zucker ebenso. Dass im Weißmehl nichts anderes drin ist als in ihrem Vollkornmehl, in dem noch mehr drin ist, ist dabei egal. Clean ist dann der Oberbegriff ihrer Definition von Essensvorschriften. Anderen kann das egal sein.

Es geht anscheinend um Natürlichkeit, aber da sie weiterhin Süßspeisen wollen, machen sie schöngeredete Kompromisse, wie weit etwas natürlich ist, damit sie noch tolles Zeug daraus machen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Sekte verwendet denn den Begriff 'clean' für Lebensmittel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elephantendudu
18.06.2017, 13:31

es ist eine Ernährungsweise, bei der man nur unverarbeitete Lebensmittel verzehrt.

0

Was möchtest Du wissen?