Wieso ist man Nachts/ Abends viel Emotionaler?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tagsüber hat man einfach zu tun und ist mit anderen Sachen Beschäftigt. Nachts kannst du davon halt nicht wegrennen und wirst mit deinen ganzen Gedanken, sorgen, Kummer und Ängsten konfrontiert. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dunkelheit macht einen depressiv. :) Zu dem auch noch ist es Nachts viel stiller/ruhiger und so kannst du viel besser nachdenken. Tagsüber bist du mit allem drum und dran beschäftigt und es ist hell. Kleinigkeiten wie Fahrradfahrer , stimmen etc. machen dich unbewusst aufmerksam. ^^

Aber alles immer positiv mit einem ''Aber dafür'' sehen! :)

Frohes Neues!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?