Wieso ist man manchmal schlagartig müde?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zu wenig frischen Sauerstoff, langem Sitzen, zu wenig Tageslicht, eintönige Arbeiten, etc.

Das geht einem aber auch manchmal so wenn man draußen arbeitet.

0
@AnyBody345

zu viel Schlaf oder schlechter Schlaf können auch Grund dafür sein.

Bzgl. zu viel.

  • wer 10 h in der Nacht schläft hat sich quasi überschlafen und ist am nächsten Tag viel schlaffer als jemand, der „nur“ seine 6/7 Stunden Schlaf hat.

Bzgl schlecht:

  • zu viel träumen
  • Bett zu weich/hart
  • Schlafposition falsch. Wer am Rücken schläft, soll sich was unter die Knie legen, eine extra dicke Decke um die Füße aufzustocken. Wer lieber auf der Seite schläft, soll sich angewöhnen links zu schlafen, hat mir der Lage der Organe uns mit dem Herzkreislauf zu tun.
  • Manche Menschen fühlen auch die Himmelsrichtungen (obwohl sie es nicht wissen) und da kann es sein, dass das Bett einfach auch falsch steht. Grundsätzlich wird empfohlen in N/S Linie zu schlafen.
1

Nicht selten ist das ein Zeichen entweder von Narkolepsie oder einem Schlaf-Apnoe Syndrom.

Evtl. liegt es daran dass man um diese Zeit einfach so gar keine keine Lust auf die Arbeit hat und dann automatisch zusammenfällt und müde wird.

...wenn man dazu dann noch einen Beruf hat der sich größtenteils drinnen abspielt (wenig Bewegung und Sauerstoffmangel) wird das nochmal schlimmer.

0

Was möchtest Du wissen?