Wieso ist man im Winter immer so müde?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Es fehlt schlicht und ergreifend Sonnenlicht.

2. Niedrige Temperaturen (spricht Temperaturen unter 10°C) können unseren Körpern auch negativ beeinflussen. Das heißt unsere Leistung (körperlich und geistig), kann unter Umständen um 1/6 verringert werden.

Im Winter scheint die Sonne nicht so lange wie im Sommer. Dadurch wird vom Körper das "Schlafhormon" stärker gebildet als im Sommer.

es fehlt die sonne bzw. vitamin d das wir sonst mit dem sonnenlicht aufnehmen

Was möchtest Du wissen?