wieso ist man gleich nervtötend wenn man auf fehler hinweist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Leute vertragen es nicht, wenn sie wegen dämlicher, unüberlegter Verhaltensweisen ein schlechtes Gewissen gemacht kriegen. Da reagieren sie pampig drauf. Sie wollen kein schlechtes Gewissen haben, sich keine Gedanken machen, sondern weiter blödeln - nach mir die Sintflut.

Das eine stimmt schon, wer so mit Tieren umgeht, der wäre nun auch nicht mein aller bester Freund und schon gar nicht meine Partnerin.

Allerdings steht das auf der einen Seite dieses Verhalten und auf der anderen Seite könnte es sein, dass dies hier nur ein kleines Beispiel für gaaaaanz viele Nörgeleien von dir sind und sei mir nicht böse, aber sollte das der Fall sein,

dann gehst du deiner Partnerin auf Dauer auf den Sack und das äußert sich in lapidaren Sätzen wie: "Man, Junge bist du nervtötend".

Quatscht doch mal ne Runde, ob du das des öfteren so machst und dir nur nicht auffällt, aber auch unebdingt das Thema ansprechen, wie man so mit anderen Lebewesen umgehen kann, das ist einfach eine ungute Charaktereingenschaft.

Man muss Tiere ja nicht gleich lieben und sie hat nun die kleinen auch nicht wirklich körperverletzt, aber irgendwas schlummert da in ihr.

Nicht vergessen, mahezu jeder Psychopath hat in der Kindheit in irgend einer Form Tiere gequält.

Aber so oder so ist es ein untrügliches Zeichen für Unzufriedenheit, vielleicht auch euch betreffend.

Kommunikation ist alles, besonders in jeglicher Beziehung.

Ich bin kein junge und wir sind auch nicht zusammen. sind einfach nur befreundet. ich bin bekannt als eine tierliebhaberin und bin in solchen Dingen wirklich sehr sensibel, und sie erzählt mir das auch noch total lachend, als würde sie wollen dass mich das triggert. Ich will sie jetzt auch nicht komplett beschuldigen, sie hat wahrscheinlich nicht viel nachgedacht dabei und als ich sie angeregt habe mehr über ihre Tat nachzudenken, ist die völlig ausgetickt. Außerdem ist sie selbst so ein Moralapostel, aber nicht im guten Sinne, ihrer Meinung nach sollen Frauen zB nicht freizügig rumlaufen(sonst ist man eine hoe) und sowas halt .....

0
@sdgfanm

Vielleicht seid ihr euch (wenn auch in den Themen unterschiedlich geartet) charaktlerlich zu ähnlich und bietet deswegen eine besonders große Angriffsfläche.

Entweder ihr findet hier mehr Kompromisse oder die Freundschaft sollte etwas "schmalspuriger" daher kommen.

Wenn sie so drauf ist, dann bedeutet "nervtötend" nichts anderes als eine Übersprungshandlung oder zur Abwehr eigener Unzulänglichkeiten.

Beziehung ist Beziehung, ob nun als Partnerschaft oder Freundschaft.

0

"Wie man in den Wald hinein ruft (schreit) so schallt es zurück" - denn - "Der Ton macht die Musik"

Belehren lässt sich kaum jemand gerne! Ein gutes diplomatisches Mittel ist es, Kritik immer ein wenig zu "verpacken"!  

Z.B. Du lobst zuerst ihr Outfit und/oder ihre Frisur und dann machst Du erst "sanft" Deinen "Verbesserungsvorschlag"! Ich hab die Erfahrung gemacht, so erreicht man oft ohne Streit am meisten!

(Über)Korrekte bekommen oft gleich das "Spießer-Schild" umgehängt, obwohl sie es eigentlich nur gut meinen! Und fast niemand will das, geschweige ist stolz darauf, wie hier der Georg^^...

I bin a Kniera (Ich bin ein Spießer) - Georg Danzer - R.I.P.

Jeder definiert 'selbstverständlich' ein bisschen anders. In grobem Maßstab sind sich die meisten Menschen eines Kulturkreises einig, was selbstverständlich ist und was nicht, im Detail gibt es aber auch viele Unterschiede, die einem normal nicht bewußt sind. Wenn man nicht anecken möchte, bleibt einem nichts anderes übrig, als diejenigen zu beobachten, mit denen man es zu tun hat. Und wenn man es mit 'guten Ratschlägen' übertreibt, dann wird man eben als nervend empfunden, unabhängig davon, ob du persönlich dich im Recht fühlst.

Es gibt immer wieder kritikunfähige Menschen. Deshalb sollte man sich aber nicht ändern. Nicht ärgern das lohnt sich nicht für solche Menschen.

Was möchtest Du wissen?