Wieso ist man Flüchtlingen gegenüber so misstrauisch?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Leider sind die Terroranschläge wirklich passiert. Sie sind nicht "angeblich" passiert.

Klar, es kann immer was passieren. Aber wenn Ihr mehrere Personen seit und auch keine Drinks annimmt von Fremden, kann fast nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charlieee001
21.09.2016, 22:11

Das angeblich.. War dumm von mir .. einfach diesen Satz weg denken .. Ich würde nicht auf die Idee kommen von irgendwelchen fremden etwas anzunehmen.

0
Kommentar von Victoryice
19.12.2016, 18:22

Ja Anschläge werden gerne von einigen ausgeblendet,aber ist das sinvoll?Finde nein!Das heisst ja nicht das solche Vorfälle als Hetzerei gegen alle Flüchtlinge benutzt werden!

Vorsicht ist nicht verkehrt kan auch schützen oder?

3

Das hat u. a. mit realen Erfahrungen zu tun. Daneben gibt es sicher auch Fremdenfeindlichkeit ohne reale Erfahrungen. Letztere lehne ich strikt ab. 

Heute werden von der Hamburger Innenbehörde die Kriminalitätszahlen für das erste Halbjahr 2016 veröffentlicht. 

43 % der Tatverdächtigen sind nichtdeutsche Staatsbürger Dabei werden asylbezogene Taten, die ein Deutscher nicht begehen kann, nicht berücksichtigt.  Das sei ein deutlicher Anstieg gegenüber 2015. Der Anstieg sei auf den Zuzug von Flüchtlingen zurückzuführen, denn 9,5 % der Tatverdächtigen seien Flüchtlinge. Dazu muss man wissen, dass die asylsuchenden Flüchtlinge nur 1,4 % der Hamburger Bevölkerung ausmachen.

30,6 % der Tatverdächtigen im Bereich Diebstahl seien Asylsuchende. Gut 18 % der Tatverdächtigen im Bereich der Sexualdelikte seien Asylsuchende. 

Anmerkung für die Gute-Frage-Moderatoren, die diesen Beitrag löschen wollen: 

Das sind die amtlichen Zahlen. Zahlen können nicht rassistisch, fremdenfeindlich, "böse" sein. Versucht nicht, die Bürger zu bevormunden und die Wahrheit zu zensieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese ganze Panik wegen der Gefahren, die von Flüchtlingen ausgehen sollen steht in keinem angemessenen Verhältnis zu den tatsächlichen Vorkommnissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser historische Fehler (>>Wir schaffen das<<) von Frau Dr. Merkel wird für unser Land in zweifacher Weise sehr teuer! Die Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge wird unser Land wohl finanziell verkraften (?). Aber ein Dank für die humanitäre Hilfe ist von den Muselmanen in keinster Weise zu erwarten?

Diese Macho-Paschas, diese Frauenunterdrücker sind überhaupt nicht bereit, sich unserem Lebensstil anzupassen! Der Weg zum Wandel unseres Landes hin zur Kopftuchrepublik wird den Moslems doch auf dem Silbertablett serviert. Siehe <<blauäugige<< Betreuung durch deutsche  Willkommenskultur-praktikanten,  siehe Problematik in Frankreich, siehe das Spiel der Türkei mit Deutschland!

Das Symbol der >>Unterdrückung der Frauen<<, Kopftücher in allen Variationen, Verschleierung in jeglicher Form, bis hin zu diesen unhygienischen Burkinis, dies sind doch alles Mosaiksteine, Bausteine
für den Weg in eine von uns nicht gewollte Gesellschaft! Die Visegrad-Länder
sind doch auch nicht dümmer als wir Deutschen, und sie wissen, warum sie sich so verhalten in der Flüchtlingsfrage.

Nur unsere Kanzlerin möchte denen wie auch der EU ihre Meinung aufzwingen …. Unerträglich! Wir alle zahlen letztendlich einen sehr hohen Preis dafür!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir persönlich ist noch nie was passiert, im Gegenteil, ich bin immer froh ein paar Flüchtlinge an meiner Seite zu haben wenn nachts am Bahnhof die ganzen (deutschen) Betrunkenen rumhängen :)

Ich finde es übertrieben was die Leute da abziehen, natürlich gibt es auch schwarze Schafe unter den Flüchtlingen, es gibt aber auch genug unter den Deutschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das liegt ganz einfach an unserer unorganisierten regierung, es dauert acht bmonate, bis überhaupt ein flüchtling in deutschland regestriert wird, wieso wir dann gesagt haben, bzw. merkel gesagt hat, ,, kommt alle her`` war unüberlegt und einwandereungsgesetzte wollte sie ja auch nicht machen, deswegen können sie so lange nicht arbeiten gehen, selbst wenn sie wollten und zum anderen, wenn sie z.B. drogen verkaufen, werden sie nicht rausgeschmissen, ich frage mich, wieso ich mich darüber überhaupt noch aufregen soll, aber zur afd zu wechseln ist auch keine lösung, die flüchtlinge können nichts dafür, es liegt an der regierung und da muss sich etwas tun und zwar ganz schnell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für Flüchtlinge ?

Ein Flüchtling ist ein Mensch der von einer Gefahr flieht.

Wovor fliehen jetzt Algerier, Tunesier, Marokkaner, Schwarz Afrikaner, Libanesen, usw. ????

Wenn laut Aussage der Innenminster Jäger (SPD) des Landes NRW im letzten Jahr weit über 12.000 Straftaten von Marokkanern und Algerier begangen wurden.....kann man da mal über einen Mißstand nachdenken ?

Wenn man Land auf und runter über getätigte Unzulänglichkeiten spricht, wie kommt man da jetzt auf einen Relativerungstrip ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde aufpassen. Die Flüchtlinge denken oft dass deutsche Frauen einfach viel offener sind und glauben dann dass sie alles machen können...In sexueller Hinsicht.
Klar sind nicht alle gleich aber man sieht auch oft ihre Blicke wie sie einen anstarren.
Aber ist deine bzw eure Sache was ihr macht.
Übrigens ich bin eine Ausländer in..Nicht dass du denkst ich wäre eine rassistische deutsche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charlieee001
21.09.2016, 21:53

Ich bin selber amerikanisch.. Ich bin natürlich auch nicht rassistisch und mir ist klar das man immer mal wieder dumm angemacht wird passiert mir ja auch ..

0
Kommentar von Victoryice
19.12.2016, 18:26

Es gibt aber auch deutsche Frauen die genau das tun.Und dan den Eindruck vermitteln alle sind so!Und das ist gefährlich!

Aber wie kan man sich dagegen wehren?

1

Woher das Misstrauen kommt?

Weil man in anderen Ländern schon deutlich sehen kann, wie es sich entwickeln wird. Völlig naiv zu glauben, wir sind hier in Deutschland vor solchen Entwicklungen sicher.

Traurige und erschreckende Beispiele:

http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/1400-Maedchen-vergewaltigt-Das-Schweigen-von-Rotherham-id36257162.html

https://www.welt.de/vermischtes/article157445768/Muslime-geben-in-einer-britischen-Stadt-den-Ton-an.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter Alkohol gibt es immer Enthemmungen. Es gibt  also berechtigtes Misstrauen und Warnungen.

Eine Kirmes haben die Migranten noch nicht erlebt, Du aber schon. Was ist nun schlimm, hier zu warnen, dass es zu Übergriffen kommen kann. Ob es nun die Eltern tun oder andere. 

Das Ganze sollte vorher Dich zum Nachdenken anregen.

Im Nachhinein könntest Du jammern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?