Wieso ist Licht mit langer Wellenlänge nicht schneller als Licht mit kurzer Wellenlänge?

8 Antworten

In Materie ist die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Lichts durchaus von der Frequenz des Lichts abhängig (Dispersion). Licht mit großer Wellenlänge ist dann tatsächlich schneller unterwegs. Anschaulich kann man sich vorstellen, dass die Materie dem Licht umso mehr im Wege steht, je schneller es "rumzappelt".

Die Unabhängigkeit der Lichtgeschwindigkeit von der Wellenlänge gilt erstmal nur im Vakuum. Denn da ist nichts, was dem Licht im Wege stehen könnte, so dass es egal ist, wieviel es "rumzappelt".

Du hast ev. eine falsche Vorstellung von Wellenlänge. Das ist nicht wie eine "Schrittlänge" von Licht, es ist nicht schneller mit langer Wellenlänge.

Die Ausbreitungsgeschwindigkeit ist nur vom Medium abhängig, in dem das Licht sich ausbreitet (z.B Luft oder Wasser).

Das ist bei dir auch so: Wenn du am Boden "durch Luft" rennst, kommt es nur auf deine Leistung an, du bist nicht schneller, wenn du lange Schritte machst. Wenn du lange Schritte machst, ist einfach deine Auftrittfrequenz tiefer.
Wenn du kürzere Schritte machst, ist die Schritt-Frequenz höher.

Stell dir das gleiche vor, wenn du durch Wasser schreitest. Da bist du bei gleicher Leistung wesentlich langsamer. Auch hier nützt es nichts, längere Schritte zu nehmen, es sinkt nur die Schrittfrequenz, aber du hast gleich lange, um eine bestimmte Strecke zurückzulegen.


Du sitzt hier dem Irrtum auf, dass die Photonen sich auf ihrer eigenen Schwingung bewegen würden. Diese Vorstellung ist falsch.
Du beschreibst das Photon je nach Situation entweder als Welle oder als Teilchen, nicht beides zugleich. Als Teilchen hat es eine Ausbreitungsgeschwindigkeit c und als Welle ebenfalls. Du kannst nur nie beide Bilder zugleich heranziehen.
Was das soll? Keine Ahnung. ISSO ISSO ;) ne, verstehen wir aktuell eben auch nicht so richtig.

https://de.wikipedia.org/wiki/Welle-Teilchen-Dualismus

was ist eine fix definierte Frequenz und Wellenlänge in Bezug auf Photonen?

Hallo,

Ich muss Infos über Licht sammeln und da habe ich diesen Satz entdeckt:"Photonen sind unendlich lang und haben eine fix definierte Frequenz und Wellenlänge", ich weiß aber nicht was das bedeutet. Hoffe ihr habt eine Antwort für mich.

MfG DummBotz

...zur Frage

Hat Schwimmen was mit Alter zu tun oder mit Fitness?

Hey Community

hat schwimmen eher was mit Fitness zu tun oder mit Alter?

Klar ist die Fitness wichtig, aber hat es auch was mit dem Alter einer Person zu tun?

Also sagen wir mal zwei Leute gehen Schwimmen.

Person A ist 21 Jahre alt.

Person B ist 17 Jahre alt.

Und beide müssen eine Schwimmstrecke von 200 metern zurücklegen meinetwegen in 8 Minuten.

Wer wäre schneller am Ziel? Also sagen wir mal die Person die 17 Jahre alt ist, legt die Strecke von 200 Metern in 7:00 Minuten zurück, würde er mit der selben Fitness, die Zeit in 4 Jahren toppen?

Also würde er sein Ziel schneller erreichen?

Ich hoffe es ist so in etwa klar was ich meine.

Tut mir leid, falls ich es nicht so ganz genau erklären konnte. Bitte keine dummen kommentare. Bin neu in Deutschland

...zur Frage

Eigentlich Schneller als das Licht?

Hey Leute :)

Es heißt ja immer das nix schneller als das Licht sein kann. Mir ist aber grad ein Beispiel aufgefallen das des Gesetz eigentlich widerlegen sollte: Wenn man jetzt (theoretisch) ganz viele Zahnräder neben einander "verhacken" würde auf eine Strecke von z.B. 2 Lichtjahren, und dann am Anfang drehen würde müsste sich doch das 2 Lichtjahre entfernte Zahnrad im selben Moment genauso weit drehen. Wenn man zum Beispiel auf jeden Zahn einen Buchstaben draufschreibt dann kann man Daten unendlich schnell auf eine unendlich weite Distanz schicken. Währe damit nicht bewiesen das doch etwas schneller als das Licht sein kann?

...zur Frage

licht geht vom optisch dünneren medium in ein optisch dichteres medium?

Was passiert mit der Lichtgeschwindigkeit, der Wellenlänge und der Frequenz? Werden sie größer kleiner oder bleiben sie unverändert?

...zur Frage

Die Farbe des Himmels: Warum ist der Himmel nicht grün?

Also ich weiß, das der Himmel blau ist, weil das kurzwellige, blaue Licht von den Molekülen der Atmosphäre stärker gestreut wird, als der Rest des Lichts. Es gilt ja, je geringer die Wellenlänge, desto stärker die Streuung.

Und am Abend bzw. Morgen erscheint der Himmel rot, weil das blaue Licht schon nach kurzer Strecke gestreut wird und deshalb nur noch das rote Licht bei uns ankommt.

Aber rot hat doch von allen Farben die längste Wellenlänge, oder? Müsste deshalb nicht vor dem roten Licht das Grüne gestreut werden? Warum erscheint der Himmel also rot und nicht grün, obwohl grün die kürzere Wellenlänge hat?

Pulsar2001

...zur Frage

Ist es theoretisch möglich, schneller als sein Schatten zu sein?

Ist das rein theoretisch möglich, man müßte dazu doch schneller als das Licht sein, aber wenn man schneller als das Licht ist, wirft man dann noch einen Schatten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?