wieso ist in deutschland kinderarbeit verboten und in indien nicht?

10 Antworten

Natürlich ist das unfair, aber das hängt einfach vom Rechtssystem eines Landes und dessen Regierung ab.

Wobei man natürlich auch erwähnen muss, dass in vielen Ländern in denen Kinderarbeit noch üblich ist, die Familien auf dieses Geld auch angewiesen sind. Da bringts also nichts nur am Symptom anzusetzen.

Was man aber auch nicht vergessen darf, ist dass Industrieländer leider eben oft, gerade beispielsweise in der Textilbranche, von den aus Kinderarbeit (niedrigere Löhne) und schlechten Arbeitsbedingungen resultierenden niedrigen Preisen, profitieren, sowie natürlich auch in kleinerem Ausmaß die Wirtschaft der Entwicklungsländer, da diese bei höheren, aber "gerechten" Preisen deutlich weniger Abnehmer finden würden.

Was ich damit sagen will ist einfach, dass die Bereitschaft daran was zu ändern auch von seiten der Industrieländer oft nicht hoch genug ist.

Weil Kinder in die Schule gehen sollten und in ihrer Freizeit Spaß, Hobbys und Freunde haben sollten und nicht 10+h pro Tag körperlich schwere Arbeit machen sollen und am ende nicht mal Lesen können

Weil die Leistung, die ein Kind erbringen kann, nicht wirtschaftlich ist. Also ein Kind würde im allgemeinen eher eine Hindernis darstellen und ist daher als Arbeitskraft nicht zu gebrauchen. Somit hat man in Deutschland verboten, dass Kinder unter 15 J. arbeiten dürfen.

Blödsinn
Selbst Zeitung austragen läuft unter arbeiten. Dafür brauchst nicht schon 15 sein

0

Was möchtest Du wissen?