Wieso ist Hermine in Griffindor und nicht in Ravenclaw?

5 Antworten

Es ist ihre Bestimmung, stell die Entscheidung des sprechenden Hutes nicht in Frage!

xD wie konnte ich nur, ich muss sagen, diese antwort gefällt am besten!

0

Weil sie auch verdammt mutig ist. In einem Buch sagt sie glaube ich, dass der sprechende Hut Ravenclaw in erwägung gezogen hat, sich dann aber für Griffindor entschieden hat.

vielen dank, das hatte ich auch schon in betracht gezogen, also dass sie ehe rals mutig, als als schlau gilt. aber finde ich, dass ihre intelligenz so hervorgehoben wird und so prägnant dargestellt wird, dass ihr mut da doch eher zurücktritt, so im vergleich, deswegen hab ich mich dann doch gefragt. aber vielen dank :)

0

Weil Joanne K. Rowling das so geschrieben hat. Vermutlich, weil es für den Plot einfach günstiger ist, wenn alle "Helden" im gleichen Haus sind.

Das ist ein Fantasybuch, da muss nicht immer alles absolut logisch sein oder alles erklärt werden.

finde schon, dass das alles sinn haben muss, immerhin hat sie fast 20 jahre allein an der idee gearbeitet und da fand ich diese tatsache doch recht ....seltsam

0

Deutsche Fanfiktion mit dem Pairing Hermine Granger x Severus Snape?

Hallo Leute, ich habe mich ich das Pairing vor einem halben Jahr verliebt! Ich glaube, ich habe Fanfiktion.de (HG x SS) schon ganz durchgelesen. Jetzt brauche ich eure Hilfe. :) Super wäre es, wenn die Personen, besonders Severus, nicht allzu "out of character" sind. Dann ist alles schon super. Perfekt wäre es noch, wenn alles in Hogwarts spielt, wenn Severus noch Spion ist und/oder Hermine noch Schülerin ist. Danke schonmal im Vorraus.

PS: Altersfreigabe komplett egal! Kann auch ruhig etwas härter sein... "."

...zur Frage

Wieso behaupten viele Leute in der Schule, dass sie nicht lernen müssen um gute Noten zu schreiben?

Ich besuche im Moment die 7.Klasse in einer Realschule, es gibt bei uns 3/28 Schüler die behaupten, sie müssen nicht lernen um gute Noten zu schreiben, denn sie schreiben einfach so ohne zu Lernen sehr gute Noten. Mein Mathelehrer glaubt, dass der eine Schüler wirklich nicht lernen muss, weil er es einfach kann. Aber stimmt das wirklich oder ist das einfach Angeberei? Er ist in Mathe wirklich gut und schreibt auch sehr gute Noten, er sagt zu mir er müsse nicht lernen. Worauf ich skeptisch bin ist, dass ich schlechte Noten schreibe ist, weil ich zu sehr oft gefehlt habe (41 Fehltage) und nicht wirklich lerne, aber es gab mal einen Moment wo ich 2-3 Stunden gelernt habe, das Problem war aber ich hatte nicht die entsprechenden arbeitsblätter um zu lernen mir haben einige Blätter gefehlt, bin ich dumm, oder ist das normal, dass ich somit schlechte Noten schreibe, weil ich nicht so oft anwesend war? Bei mir wurde von einem Psychologen diagnostiziert , dass ich eine Intelligenzquotient von 127 habe, ich muss es normalerweise verstehen oder ist das wirklich normal? Weil ich zu oft gefehlt habe? Welche Faktoren spielen eine Rolle, warum ich in diesem Schuljahr schlechte Noten schreibe, zu oft gefehlt oder/und faul oder dumm?

Vielen Dank Leibniz2001

...zur Frage

Kindisch Harry Potter mit 13 zu lesen?

Seid GANZ ehrlich! Hab mir das erste Buch von Harry Potter ausgeborgt und hab schon nen Kapitel gelesen. Vielleicht werde ich alle Harry Potter Bücher lesen. Aber all meine Freundinnen haben Sie schon gelesen (in der Volksschule oder 1. Klasse Gymnasium GLAUBE ich) ist es ketzt kindisch Harry Potter mit 13 anzufangen? Es gibt nämlich VIELE Bücher die ich noch lesen will. Seit ganz ehrlich, ich werde euch dankbar sein.

XOXO :)

...zur Frage

Trotz hoher Intelligenz schlechte Noten, aber warum? (Schule)

Hallo Leute, ich war normalerweise immer ein sehr guter Schüler gewesen, aber jetzt sieht das anders aus als ich dachte. In der Schule bin ich wirklich schlecht geworden und ich weiß nicht genau welche Faktoren eine Rolle spielen, dass ich schlechte Noten bekomme. Ein Hinweis, ich bin in diesem Schuljahr von der Realschule ins Gymnasium gewechselt und bin im Moment in der 7.Klasse. Das größte Problem ist bei mir das Fach Englisch, ich weiß nicht genau warum ich in diesem Fach schlechte Noten kassiere, aber ich muss sagen, dass ich wirklich nicht viel für die Schule mache, ich habe mir nur die Zeitformen von Englisch paar Mal durchgelesen (für die Klassenarbeit kamen alle Zeitformen vor), aber es hat nicht gereicht, die Zeitformen waren einfach nicht in meinem Kopf, könnte sein weil ich es mir nur 2 oder 3 mal durchgelesen habe und habe ein Tag vor der Arbeit in der Nacht gelernt. Aber wieso gibt es Leute die sagen ich muss nur 1 Tag vor der Arbeit eine halbe Stunde in der Nacht lernen und schreibe in Physik eine 1.2 oder in Mathe muss er gar nicht lernen, er ist in einer Realschule 9.Klasse, ist er hochbegabt oder was? Als ich 8 Jahre alt war, müsste ich zu einem Psychologen gebracht werden, weil ich mir um sehr viele Dinge sorgen gemachet habe, z.B. was passiert morgen? Bekomme ich wieder eine schlechte Note? Darauf müsste ich auch einen sogenannten Intelligenztest (IQ-Test) durchführen, nach einer Woche nachdem Test wurde mir die Auswertung des Intelligenzquotienten (IQ) ermittelt, meine Mutter sagte zu mir ich hätte eine gute Ausertung bekommen, meinte auch der Psychologe nämlich einen Intelligenzquotient (IQ) von 122. Er hatte auch gesagt, mit dieser Intelligenz könntest du Erfolg haben. Aber wieso habe ich dann schlechte Noten in der Schule, wenn ich auch faul bin spielt doch keine Rolle für diese Intelligenz oder? Kann mir jemand konkret erklären, warum ich schlechte Noten schreibe?

-Vielen Dank

...zur Frage

Welches der Harry Potter Bücher findet ihr am Besten?

Ich finde alle sehr gut. Habt ihr einen Favoriten? Und wenn ja, warum?

...zur Frage

Ich verstehe das nicht. (Trotz hoher Intelligenz schlechte Noten)

Hallo Leute, ich besuche momentan ein Gymnasium, es läuft nicht wirklich gut, denn ich schreibe gerade schlechte Noten. Woran das liegt, kann an vielen Faktoren sein. Ich müsste auch 4 Arbeiten nachschreiben, 3/4 Arbeiten waren schlecht. Meine Lehrer meinen ich sei lang krank gewesen, denn ich war fast 3 Wochen im Krankenhaus und mir wurde Rheuma diagnostiziert. Ich verstehe dass trotzdem nicht, ich lerne vor einem Tag fast immer, also nachts und trotzdem schreibe ich nicht gut. Und wobei ich habe mit 14 (bin momentan 15) ein IQ-Test durchgeführt bei einer Psychologin, es kam eine gute Auswertung (Intelligenzquotient von 122), sie meint es sei wirklich gut und fast an der Grenze Hochbegabung. Aber ich verstehe das nicht trotz hoher Intelligenz und weil ich 3 Wochen Sroff versäumt habe, schreibt man doch keine schlechte Noten oder? Wieso konnte das passieren, vielleicht bin ich etwas faul, aber gelernt habe ich vor einem Tag nachts bevor ich die Arbeit schreibe. Die Noten lauten außerdem:

  • Diktat 1.2
  • Französisch-Arbeit 4.7
  • Musik-Arbeit 4.5
  • Geschichte-Arbeit 4

Ist nicht normal, dass ich diese Noten schrieb, ich bin sehr sauer und enttäuscht bei Franz, Musik u. Geschichte. An was könnte das liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?