Wieso ist Großbritannien 2003 unter der Führung der USA in den Irakkrieg gezogen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist dir denn nicht bekannt, dass im Irak sehr viel Erdöl lagert? Und ist dir nicht bekannt, dass so große Ölkonzerne wie BP und Shell britisch sind? Dann darf ich dir zudem mitteilen, dass GB schon seit mehr als 100 Jahre im Zweistromland politisch aktiv ist und dort das Öl abschöpfte. Der Bau der Bagdadbahn durch das Deutsche Kaiserreich wurde von GB deshalb als feindseliger Akt angesehen und führte zu einer erheblichen politischen Klimaverschlechterung der beiden Staaten.

Mit der Kriegsteilnahme GBs erhielt das Königreich eine eigene Besatzungszone im Süden des Landes und zwar dort wo Basra liegt. Dies ist eines der bedeutenden Ölzentren. Ein weiteres liegt im Norden um Kirkuk, dort war die US-Besatzungszone. Die irakischen Erdölraffinerien und Ölfelder sind zu einem erheblichen Teil in den Besitz der Angloamerikaner geraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
10.08.2016, 23:41

Danke für den Stern.

Auch wenn ich noch so viele rote Sterne erhalte, den Expertenstatus bekomme ich nicht, einfach weil ich nicht angepaßt und artig genug bin, zudem nicht hinreichend systembejahend, die politiv´cal correctness nicht immer befolge. Nun-ja, voila.

0
  • Das Regime Saddam Hussein zu entmachten
  • Nein
  • Nein, weil es vermutlich mit Billigung, wenn nicht im Auftag der amerikanischen Regierung geschah, um eine breite Koaltion zu schmieden
  • Nein, Völkermord ist es etwas völlig anderes
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...weil der Labour-Knallkopp Tony Blair G.W. Bush aus mir nicht bekannten Gründen geradezu unterwürfig hörig war ! Zitat: "Ich (TB) tue das, was immer Du (GWB) entscheidest !"

: - (((

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?