Wieso ist es wichtig, sich gesund zu ernähren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Um mal ein paar Dinge zurechtzurücken:

"Gesund" ist, ähnlich wie "heilig" - beinahe ein religiöser Begriff geworden. Fakt ist, dass die Menschen dieses Landes und der jetzigen Generation so alt werden wie noch niemals zuvor in der Menschheitsgeschichte. Das liegt an der hochwertigen Ernährung - gerade im Kindesalter (die Alete-Generation wuchs heran). Und da wir in Mitteleuropa inzwischen in einer überaus satten Wohlstandsgesellschaft leben, gehen viele Menschen den Weg, ihre Identität über ihre Ernährung zu finden. Bingo - der "Ernährungs-Hipster" ward geboren! Manche futtern nur noch vegan, weil sie sich damit hauptsächlich für ihre Mitmenschen interessant machen möchten. Andere sind auf dem Paläo-Trip, der auch ein Riesenquatsch ist, denn sie essen Produkte, die es in der Steinzeit überhaupt noch nicht gab. Das hat alles sehr viel mit "Lifestyle", Identität und "Trends", aber absolut wenig mit Gesundheit zu tun.

Und Fakt ist auch, dass nichts ungesund ist - und alles ungesund ist - ! Und dass nichts dick macht - und alles dick macht ! Entscheidend ist immer die Menge. "Dosis Venum Facit" sagten damals die ollen Römer, was soviel heißt wie "Die Menge macht das Gift". Obst gilt gemeinhin als "gesund" (ersetze den Begriff mit "heilig" - und wir sind wieder bei der Religion). Doch nicht jeder Mensch verträgt frische Äpfel und bekommt übelste Bauchschmerzen sowie Durchfall, wenn er zwei oder drei davon verzehrt.

"Gesund" ist immer, was dir persönlich bekommt! Sorge für eine ausgewogene Mischkost ohne jedes Tabu oder hysterisch erhobene Zeigefinger selbst ernannter "Ernährungsberater" (ein gesetzlich nicht geschützter Begriff, d.h. ein jeder "Luftpumpenschlosser" darf sich so nennen) - , iss was dir bekommt und genieße dein Leben! Regelmäßige Bewegung ist dabei viel wichtiger - und sorgt dafür, dass du dann den einen oder anderen "Snickers" viel besser verwertest als der "Sesselpupser", der nur auf seinem Tablet herumdaddelt.  

Das Lebensalter der Durchschnittsfrau wird derzeit lt. Sterbetafel der Versicherungswirtschaft auf 88 Jahre hochgerechnet, Männer leben 5 Jahre im Schnitt weniger. Davon hätte man vor hundert Jahren noch geträumt!

Guten Appetit!


joa geht auch so, aber auch wenn es Menschen gibt, die mit Mountainbike Bergerunterrasen und es überleben - ich würds nicht machen^^

gesund fühlen ist ja relativ. Nur wer beides mal über nem längerem Zeitraum gemacht hat kennt den Unterschied.

Wichtig würde ich das nicht sagen, es geht wirklich auch so.
Aber besser ist es gesund zu ernähren, das ist doch wohl klar =)

p.s.: auch "gesund" ist relativ.

Kommt ja darauf an was man gerade braucht und nicht alles was man so sagt was gesund ist, muss man jeden Tag essen...

jeder möchte gesund sein und bleiben, die Ernährung ist der wichtigste Faktor, welcher unsere Gesundheit und Wohlbefinden direkt beeinflusst

Die Generation, die jetzt alt ist, 80,90, hatte eine ganz andere Jugend als die Menschen heute. Die Epigenetiker haben herausgefunden, dass sich die Lebenslänge vererben kann über einige Generationen, und dass die ersten 12 Jahre sehr wichtig sind. Menschen mit einer kargen Jugend (Kriegsgeneration) haben die besseren Chancen, gesund alt zu werden, als die heutigen Kinder, die viel Junkfood essen und sich wenig bewegen. Die Forscher vermuten, dass es einen großen Knick geben wird und dass die heutige junge Generation ihre Eltern nicht überleben wird. Wegen Ernährung und Lebensstil.

Ernährung ist nicht das einzige, aber ein sehr wichtiger Faktor um gesund alt zu werden. Was nützt es, wenn man 80 wird und die letzten 20 Jahren an chronischen Krankheiten leidet, die man hätte beeinflussen können.

Es gibt sicherlich keine 100%ige Garantie, dass du gesund alt wirst, wenn du einen guten Lebensstil praktizierst, aber die Chancen sind viel besser. Es ist wie russisches Roulette.

Meine Familie und ich haben uns für einen präventiven Lebensstil entschieden und büssen dadurch keinen Genuss oder Freude ein. Wir geniessen es, fit und gesund zu sein und kreativ zu essen.

Ein paar Menschen haben das Glück entsprechende Gene zu haben und werden daher nicht krank. Jedoch ist eine gesunde Ernährung für ALLE Menschen wichtig. Wer weiss wie viele Medikamente die Personen genommen haben um so alt zu werden.

noonameeeee 04.07.2017, 21:05

kaum, zum Beispiel meine Großmutter :D doch stimmt schon, danke :) lg

0

Es gibt auch Menschen, die mit 30 Zigaretten pro Tag 95 werden. Aber das ist doch kein Beweis dafür das Rauchen gesund ist. Also erstmal: niemals mit den berühmten Einzelfällen argumentieren!

Ab und zu mal Shit-Food von MacDonalds oder Burger King schadet niemandem. Aber wenn man diese Art Nahrung zu sich nimmt, verändert sich die darmflora so, dass dem entgrenzten Fettwerden Tür und Tor geöffnet sind. Schau Dir doch nur mal die Amis an, da kann man oft nicht mehr von mollig reden, auch nicht von dick, sondern nur noch von monstruös.

Na ja, im Gefolge der Fettleibigkeit kommen Diabetes, Gelenkprobleme, Kreislaufprobleme und ein Tod, der in der Regel deutlich früher eintritt, als das normale Durchschnittsalter.

Also wenn du dich gesund ernährst wirst du später sehr gut leben weil wenn du viel fett und so zeug ist wirst du übergewichtig und dann kannst du an einen Herzstillstand sterben

mulano 04.07.2017, 20:34

Herzinfarkte werden meist durch zu viel Cholesterin im Essen verursacht.

0
AZJungkook 04.07.2017, 20:57

Cholesterin nennt sich auch Blutfett.

0

Man muss auch mal Glück haben. Aber leider klappt das nicht bei jedem.

Ich hab grad nen mega Eisenmangel, nicht lustig!

mulano 04.07.2017, 20:38

Trink mal Weizengrassaft der sollte deinen Eisenmangel beseitigen den trinke ich auch immer, da er sehr reich an vielen Nährstoffen ist, und dazu noch ein Naturprodukt. Gibt auch noch Eisenblutsaft.

0
Gestiefelte 04.07.2017, 20:45
@mulano

Die Ursache dafür gilt es abzustellen, hab nen Termin für ne 2. Facharztmeinung.

0
mulano 04.07.2017, 20:57

Die Ursache könnte sein das du zu wenig Eisen über deine Nahrung zu dir nimmst, also muss man dieses auch in Form von Nahrung (oder Tabletten) zuführen. Nur wenn du einen erhöhten Eisenbedarf hast, kann man die Ursache evtl abstellen.

0
AZJungkook 04.07.2017, 21:01

Vielleicht liegt es aber auch an einer Erkrankung oder an Blutverlust.

1
mulano 04.07.2017, 21:15

Frauen bluten ja in regelmässigen Abständen, manche mehr, manche weniger.

0
Gestiefelte 05.07.2017, 19:43
@mulano

Wow, mulano du kennst dich aus!

Ich weiß was los ist, aber das ist meine private Sache.

0

Wenn Du durch eine deutsche Fußgängerzone gehst, kannst Du auf jede dritte Person deuten: "Falsch ernährt".

Verfettete Körper machen mit jedem Lebensjahr mehr Schwierigkeiten. Ab 50 ist man dann oft soweit, nicht mehr arbeitsfähig zu sein. Diabetes II stellt sich ein, was den Körper völlig runterrichtet, bis zu Blindheit und Amputationen.

Was möchtest Du wissen?