Wieso ist es so teuer, Motorräder zu mieten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weil die Kilometerkosten bei einem Motorrad ziemlich hoch sind.

Einen ganzen Monat Motorrad fahren? Dann werden dann locker 8000 Kilometer "verfahren". Wartungsintervall bei einem Motorrad ist alle 6000-8000 Kilometer und dann wird Inspektion fällig, neue Reifen, gegebenfalls neue Kette, Zündkerzen, Motoräl etc.

Dazu kommt das nicht jeder Kunde das Motorrad auch gut behandelt. Und Vollkasko versicherung bei einem Motorrad ist auch übelst teuer. Einmal Motorrad "umgefallen" und schon hast du einen Schaden von locker 2000 Euro.

Ok, das erklärt Vieles...
Danke für deine prägnante Antwort.

0

Zum einen haben Motorräder eine ganz andere Kostenstruktur. Autos altern mehr , Motorräder verschleißen. Motorrad hat also geringere Fixkosten und höhere Nutzungskosten.  

Und dann wird bei Autovermietung sehr viel Geld mit dem Handel verdient. Große Firmen wie Sixt verdienen mehr Geld mit dem Verkauf der Wagen als mit der Vermietung.

Bei Motorrädern funktioniert das so nicht. Da muß die Miete die wirklichen km Kosten und den Ertrag erbringen. Und das auch wenn die Mieter sehr ungeübte Fahrer sind die die Moppeds echt quälen. 

Was möchtest Du wissen?